Les bassines de stockage [d'eau]

Politische Tagesthemen aus Frankreich wie zum Beispiel der Terror in Frankreich.
Antworten
Piroschka
Beiträge: 292
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 16:20

Samstag 25. März 2023, 12:18

Heute hetzen sie wieder!
Auf den üblichen TV-Sendern, die wenigen Milliardären gehören, dürfen "experts" (das belebt, da muß der Redakteur im Studio nicht die Litanei selber runterbeten) sich auslassen: - zu den erwarteten Protesten sind (das weiß er) Berufsprotestierer aus den Ausland, diesmal Deutschland angereist - Diese, als black block , aussprechen kann er es nicht, "le français n'est pas doué pour les langues" heißt es ja immer, seien schon bei den Castortransporten dabei gewesen, als der französische Atommüll nach Deutschland verbracht wurde.
Das müssen ja inzwischen wahre Opis und Omis sein - Randale hält demnach offensichtlich jung.

Worum geht es?

An zahlreichen Stellen in Frankreich, in verschiedenen départements, heute les Deux Sèvres sind schon in der jüngeren Vergangenheit Riesenwasserbecken installiert worden, oft 10 Hektar groß.
Zu wessen Nutzen?
Für einige große Landwirtschaftsbetriebe, nicht etwa alle Bauern.

Behauptet wird, es werde im Winter Regenwasser aufgefangen, in Wirklichkeit - wie folgender Zeitungsartikel aus 2021 zeigt -, wird aus dem Grundwasser gepumpt.

https://www.ouest-france.fr/economie/ag ... d9b91c55c0

Das Verheerende: nicht nur werden wertvolle Erdschichten (Humus) abgetragen und die Fläche versiegelt, sondern 20 % des Wassers gehen durch Verdunstung verloren. Der Grundwasserspiegel sinkt und dies , wo schon ganze Flußbetten und Seen trockengefallen sind.

Übrigens: Frankreich - die große Agrarnation - stellt nur 40 % von Obst und Gemüse selber her, der Rest wird importiert.
70 % der landwirtschaflichen Flächen dienen der Produktion von Viehfutter.
Piroschka
Beiträge: 292
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 16:20

Montag 19. Juni 2023, 22:14

Unter den Hunderten von verletzten Demonstranten lagen 2 wochenlang im Koma bzw. künstlichen Koma.
https://www.lemonde.fr/planete/article/ ... _3244.html

Angesichts der klimatischen Sondersitutation (Tendenz sich verschllimmernd) staune ich über die Resignation der Bevölkerung.

Über 25 % der französischen Bevölkerung haen kein einwandfreies Trinkwasser mehr.

Trotz Verbots werden beim Bau der neuen Strecke Lyon - Turin zahlreiche Trinkwasser-Brunnen verseucht.
Präsident Macron hat ja unlängst den Begriff "décivilisation" gebraucht, soll heißen: Rückfall in die Phase vorzivilisierter Gesellschaften, also in die Barbarei.

Ich frage mich oft, ob wir nicht schon in der Barbarei leben.
Piroschka
Beiträge: 292
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 16:20

Freitag 1. September 2023, 11:29

Man hört und liest nichts mehr von dem jungen Mann, der aufgrund seiner schweren Verletzungen ins künstliche Koma gelegt werden mußte; hingegen startet gerade der Bau eines dritten Beckens!

https://www.lemonde.fr/planete/article/ ... _3244.html
Piroschka
Beiträge: 292
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 16:20

Sonntag 22. Oktober 2023, 10:59

Anfang Oktober entschied das Tribunal administratif von Poitiers gegen den Bau von 15 Riesenbecken.
https://www.francebleu.fr/infos/environ ... es-3593349

Hauptgründe: "überdimensioniert", Klimawandel pp
Das ist ein herber Schlag gegen die Préfecture(s), die den Bau genehmigt hat/haben.

Jedoch sind 200 weitere Anlagen in Planung! Großbauernverbände und ihre Lobby.
Antworten