Mimosen- + Zitronenfest + Karneval in Nizza

Reiseziele, besondere Urlaubsformen (z.B. FKK, Reiterferien), Sehenswürdigkeiten...
Antworten
BonjourMadame
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 24. August 2021, 21:50

Mittwoch 28. Februar 2024, 10:43

Bonjour,

eigentlich möchte ich gerne diese 3 Feste besuchen bzw. die Umzüge dazu sehen im Februar 2025.

Für uns stellt sich die Frage, wo man am besten dabei wohnen sollte, um schnell überall hin zu gelangen, jedoch auch eine gewisse Ruhe zu wahren.
Habt ihr Erfahrungen mit einem solchen Tripp?

Wir werden uns wohl einen Mietwagen vor Ort holen, also ab Flughafen Nizza.

Ich würde mich sehr über Eure Infos freuen, evtl. auch Adressen, an die man sich zur Info wenden kann?
Danke sehr.
Piroschka
Beiträge: 288
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 16:20

Mittwoch 28. Februar 2024, 15:53

Nun, in Nizza wohnt man natürlich im Negresco, wenn man es sich leisten kann. Rechtzeitig reservieren.
Die einzelnen Veranstaltungen liegen zeitlich recht ordentlich auseinander, so dass man in der Zeit dazwischen auch anderes unternehmen kann.
Innerorts würde ich mich vom hoteleigenen Wagen mit Chauffeur fahren lassen, das ist entspannter (wie in Pretty woman). Oder halt Taxi.
Info-Material über einen der stadteigenen Offices de tourisme.

Nizza hat einen ziemlich hohen crime index. Wie viele französische Städte, von denen man das nicht annehmen würde (Nantes, Rouen, Grenoble).
Ich man den derzeitigen Bürgermeister nicht.

Wie sich das stadtspezifische Drogenproblem und andere (Frankreichs Kriegseintritt?) bis 2025 entwickeln werden, bleibt abzuwarten.
BonjourMadame
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 24. August 2021, 21:50

Mittwoch 28. Februar 2024, 16:59

Danke, das Le Negresco und den privaten Chaffeur wollen wir uns dieses Mal nicht gönnen.
Piroschka
Beiträge: 288
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 16:20

Mittwoch 1. Mai 2024, 18:12

Piroschka hat geschrieben: Mittwoch 28. Februar 2024, 15:53 Nizza hat einen ziemlich hohen crime index. Wie viele französische Städte, von denen man das nicht annehmen würde (Nantes, Rouen, Grenoble).
Ich mag den derzeitigen Bürgermeister nicht.

Wie sich das stadtspezifische Drogenproblem und andere (Frankreichs Kriegseintritt?) bis 2025 entwickeln werden, bleibt abzuwarten.
Zum erwähnten crime index
ein Artikel von heute, der zeigt, wie es harmlosen Touristen auf der Promenade des Anglais in Nizza ergehen kann:

https://actu.orange.fr/societe/fait-div ... dKmEH.html

Erwähnt werden auch etlichte andere Taten in letzter Zeit. Das Messer scheint regelrecht ein Fetisch zu sein.
Antworten