"Neubau" eines Außenpools

Renovieren, Kaufen, Mieten, Bauen, Grund- und Hausbesitz in Frankreich
bergbisca
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 27. September 2008, 18:44
Wohnort: Hamburg und 40600 Biscarrosse
Kontaktdaten:

Samstag 27. August 2011, 12:10

Liebes Forum,
seit 2003 haben wir unsere "Residence secondaire" im Dept. Landes, genauer in 40600 Biscarrosse.
Meine Familie "nervt" mich schon seit Jahren mit Bau eines Pools. Platz genug wäre auf jeden Fall. Stelle an dem der Pool hin soll ist bis jetzt mit Pinien bepflanzt, Boden eher Sand als Mutterboden. Anschlüsse im Haus wurden beim Bau berücksichtigt. Mir schwebt eine Größe von 4 x 8 m, max. jedoch 5 x 10m vor.
Welche Kosten müsste man in etwa "badefertig" kalkulieren? Mein Nachbar (Holländer) hat z.B. einen Pool auf "Salzwasserbasis". Dieser soll nicht so anfällig sein wie ein Pool in der Süßwasservariante, der ja gern einmal "kippt". Ich möchte auf jeden Fall Wasser ohne viel Chemie, bin aber was Pools angeht ziemlich "unbeleckt".
Welche Unterhaltskosten p.a. muß man kalkulieren?

Freue mich auf zahlreiche Tipps.

Gruß aus 40600
Micha
0 x
Benutzeravatar
Chanteclair
Beiträge: 238
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 20:01
Wohnort: Elsass

Samstag 27. August 2011, 13:48

Weil es auf diese Frage sooo viele Antworten gibt, stelle ich hier mal einige Antworten rein:

http://www.haustechnikdialog.de/Forum/t ... igen-Pool-
0 x
-----
Viele Grüße chanteclair
bergbisca
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 27. September 2008, 18:44
Wohnort: Hamburg und 40600 Biscarrosse
Kontaktdaten:

Samstag 27. August 2011, 18:08

merci, danke schön!!!

Micha
0 x
pains aux chocolats
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 30. Juni 2011, 10:12

Montag 10. Oktober 2011, 18:49

Welche Lösung gibt es da? Ich habe hier etwas von Filterteichen und co. gelesen.
0 x
Tonton
Beiträge: 489
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Mittwoch 12. Oktober 2011, 04:21

bergbisca hat geschrieben: z.B. einen Pool auf "Salzwasserbasis". Dieser soll nicht so anfällig sein wie ein Pool in der Süßwasservariante, der ja gern einmal "kippt". Ich möchte auf jeden Fall Wasser ohne viel Chemie, ...
Bergbisca, das ist ein Widerspruch an sich !
Salz ist Natriumchlorid, also reine Chemie !
(in reiner Form ist das übrigens ein starkes Gift, auch verdünnt im Wasser noch tödlich, wenn man bestimmte Mengen zu sich nimmt).

So sieht das übrigens dann bildlich dargestellt aus:
Bild

Dein Wasser wirst Du wohl auch als Salzwasser mal wechseln müssen. Biologisch abbaubar ist Salz nicht ! Kann nur verdünnt werden.
Da Du nicht weit weg vom Meer bist, könntest Du aber darauf zurückgreifen, es in sein "natürliches Element" zurückzuführen.
Solltest es aber auf keinen Fall einfach so in die Kanalisation oder gar ein Nachbargründstück leiten.
0 x
Grüsse aus der Südsee !
bergbisca
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 27. September 2008, 18:44
Wohnort: Hamburg und 40600 Biscarrosse
Kontaktdaten:

Mittwoch 12. Oktober 2011, 09:41

Hallo,
besten Dank für Deine Info. Du hast Recht, Wasser ohne Chemie nicht möglich. Werden das beste für uns mögliche machen. Sind gerade in Frankreich und werden wohl heute den Vertrag unterzeichnen.

Sonnigen Tag noch und Gruß aus 40600
Michael
0 x
Bellie
Beiträge: 764
Registriert: Samstag 8. September 2007, 10:37

Samstag 22. Oktober 2011, 15:17

Hallo Michael,
für welche Art von Pool habt ihr euch denn jetzt entschieden? Salz- oder Süßwasser, Größe ??
0 x
Viele Grüße, Bellie
bergbisca
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 27. September 2008, 18:44
Wohnort: Hamburg und 40600 Biscarrosse
Kontaktdaten:

Samstag 22. Oktober 2011, 16:15

Hi Bellie,
wir haben uns für einen Pool auf Salzwasserbasis, Größe 10x5m entschieden, mit Heizung und Gegenstrom,Massagestrahl etc.Tiefe des Pools 1,30 bis 1,80m Der Pool wird gemauert!!Umrandet wird das Teil mit Bangkirai, es sind fast 100 m2 Terrasse. Das Holz werde ich wohl in D kaufen und nach Biscarrosse transportieren lassen, da das Holz (wie so vieles) hier in D wesentlich billiger ist.
Baubeginn im November, wenn denn bis dahin meine 5 Pinien gefällt sind. Warte schon seit 14 Tagen auf einen Preis. Habe nach wie vor große Probleme mit der Mentalität der französichen Handwerker, so was von lahmarschig. Werde ich nie mit klarkommen.

Na ja, hoffe dass wir im April den Pool einweihen können!!

Lieben Gruß aus dem kühlen, aber sonnigen Hamburg. Heute Nacht hatten wir den ersten Frost!!

Michael
0 x
Tonton
Beiträge: 489
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Sonntag 23. Oktober 2011, 16:29

Sage mal, Micha, mir kommt erst jetzt in den Sinn: warum willst Du denn eigentlich den Baum zum Wald tragen?

In den Landes werden doch schöne Pinien-Decks gemacht, mit autoclave behandlung hast Du da auch so eine Generation Garantie.

DAS ist der grösste Wald in Frankreich, und Du willst dort ausgerechnet aussterbenden Tropenwald verbauen, und diesen auch noch über Deutschland kommen lassen???

Was denken denn Deine Nachbarn darüber?
0 x
Grüsse aus der Südsee !
bergbisca
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 27. September 2008, 18:44
Wohnort: Hamburg und 40600 Biscarrosse
Kontaktdaten:

Sonntag 23. Oktober 2011, 18:53

Hi Tonton,

besten Dank für Dein Statement. Ich verstehe Dich natürlich. Den Ausschlag für Bangkirai, wobei ich Wert auf FSC-Ware lege, gab natürlich die extrem gute Haltbarkeit dieses Hartholzes. Meine 70m2 Haus-Terrasse aus Pinie (autoclave) sieht schon jetzt nach 8 Jahren seit Hausbau trotz jährlicher "Ölung" schrecklich aus!!
Mein direkter Nachbar hat mit seiner Poolumrandung aus Pinie auch viel Probleme. Holz platzt auf, wird rissig etc.
Andere Nachbarn bei uns in Biscarrosse haben ihre Pools mit Bangkirai veredelt und sind sehr zufrieden.
Und wenn ich fast € 2000 bei Kauf in D spare, dann wird es eben runter gekarrt :mrgreen: !!!

Lieben Gruß aus HH
Micha
0 x
Tonton
Beiträge: 489
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Sonntag 23. Oktober 2011, 21:13

Ich hab einige Aussenbauten in Pinie, aber halt Autoclave behandelt, und sieht noch OK aus, rund 5 jahr später, ohne Farbe, Lack, und allem.

Und bei mir ist wirklich immer feucht, immer warm, und dazu noch Termiten, und sowas.
Bei meinen Tropenholzsachen (Niove & Keruing) muss ich mind. 1x im Jahr ran, und neuen Lack drauf packen.
Sonst wird's grau, weil sich so eine Art mikroskopische Flechte draufsetzt.

Ist man ständig am Ackern....
Was mich das schon alleine an Arbeit gekostet hat, dafür hätte ich das schon 2x austauschen können...

Für den Pool würde ich aber ganz klar Kalkstein bevorzugen, also den beigen, wie Solnhofer Platten, oder Brasilianischen Quartzite.
Bild
Null Arbeit für 30 Jahre, hält locker auch Besuch vom Sarkozy aus (Kärcher & andere Hochdruckreiniger hat der immer im Hoster)

Für Aussen ist sonst mein Favorit natücklich Teck oder andere Klasse 1 Hölzer.
Keruing ist von diesen am günstigsten, sonst Ipé.

Bin kein Öko-Freak, und gestatte auch gerne anderen Ländern ihre Wälder zu nutzen.
Vermeide diese aber trotzdem, wo ich vernünftige Alternativen habe.

Edith: die Umgebung von Bordeaux/Landes hat auch Termiten !
Glaube, Bankirai fällt bei Insektenfestigkeit nur unter Klasse 3 - wird also schwupps, wupps, weggefuttert !
Ist sicherlich nicht autoclave behandelt (wie nennt man das auf Deutsch? Hochdruckbehandelt??)
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Tonton
Beiträge: 489
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Sonntag 23. Oktober 2011, 21:18

Da fällt mir noch ein:
wenn der Pool dann fertig ist, lädst Du doch sicherlich mal zu einer Pool-forumsparty ein, oder?
(ich bring ein paar Sega Tänzerinnen mit !)
0 x
Grüsse aus der Südsee !
bergbisca
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 27. September 2008, 18:44
Wohnort: Hamburg und 40600 Biscarrosse
Kontaktdaten:

Montag 24. Oktober 2011, 06:41

Moin Moin und Gruß aus dem 2° kühlen Hamburg,

aber klar doch, Poolparty steigt. Du bringst die Hula Hula Girls mit, alles andere arrangiere ich. Ausschlag für Bangkirai war, dass "Steinzeug" bei uns zu heiß wird. Wir waren einmal bei Nachbarn zu Gast. Man konnte nur mit Schmerzen in den Pool, da das verlegte "Steinzeug" zu was von heiß war - unglaublich. Bei meinem Nachbarn ist die Pinie, per Autoclave behandelt, durch Sonne und Salzwasser, nach einigen Jahren derart mitgenommen, das es richtig sch.... aussieht.
Halte Dich auf dem laufenden!!!

Micha
0 x
Bellie
Beiträge: 764
Registriert: Samstag 8. September 2007, 10:37

Montag 24. Oktober 2011, 09:27

Bonjour :)
Was haltet ihr denn von diesen coques polyester (für Salzwasserpools) ??
0 x
Viele Grüße, Bellie
Tonton
Beiträge: 489
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Montag 24. Oktober 2011, 09:48

bergbisca hat geschrieben: Du bringst die Hula Hula Girls mit, alles andere arrangiere ich.
....
Halte Dich auf dem laufenden!!!

Micha
Ja Klasse, Micha !
Ich bin leider Reisefaul geworden, aber Biscarosse ist wirklich sogar möglich.
Habe sehr enge Freunde bei Arcachon, meine Madame fährt fast jedes 2. Jahr dorthin.

Dieses Jahr liessen sie die Riesenfête steigen, ein runder Geburtstag. 2 Präsidenten waren auch da (ist kein Witz, aber die Republiken machen viel Banana, kennt kaum einer)
Aber gab wirklich viele HulaHula-, Sega- & Soucouss-Girls.....
Damit bin ich eh immer gut umgeben.

Landes waren immer einer meiner Lieblingsgegenden Frankreichs, ich selbst war aber schon sehr lange nicht da.
Muss immer nach D'land, wenn ich in Europa bin, und dann wird mir das doch zu lang, und vor allem, ich bin ja immer mal froh, aus Frankreich wieder RAUS zu sein, wenn ich auf Urlaub bin.

Aber nach den Fotos von der letzten Fete, die Madame mitgebracht hat, war ich doch am grübeln, ob ich nicht etwas dort verpasse !
0 x
Grüsse aus der Südsee !
bergbisca
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 27. September 2008, 18:44
Wohnort: Hamburg und 40600 Biscarrosse
Kontaktdaten:

Montag 24. Oktober 2011, 10:10

Hi Tonton,

Du lebst nicht in Frankreich??

Micha
0 x
Tonton
Beiträge: 489
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Montag 24. Oktober 2011, 20:26

Doch, natürlich, SÜD-SÜD-Frankreich, sozusagen.

Zielkoordinaten stehen rechts zu meinem Wohnort ! na ja, fast jedenfalls, habe ein wenig gerundet, glaube ist mehr 20.9 Grad Süd und irgendwie 54 komma Neun nochwas Ost...
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Bellie
Beiträge: 764
Registriert: Samstag 8. September 2007, 10:37

Donnerstag 3. November 2011, 15:18

Ich wollte noch mal fragen:

Was haltet ihr denn von diesen coques polyester (für Salzwasserpools) ??

:D :D
0 x
Viele Grüße, Bellie
bergbisca
Beiträge: 73
Registriert: Samstag 27. September 2008, 18:44
Wohnort: Hamburg und 40600 Biscarrosse
Kontaktdaten:

Donnerstag 3. November 2011, 15:34

Hi Belli,

ein gemauerter ist fast genau so teuer, dafür aber nicht kaputt zu kriegen. Alternativ musst Du was zum aufpusten nehmen 8)

Wir warten noch auf Genehmigung der Mairie, dann gehts los. Bauzeit ca. 4 Wochen, danach gehts an die Terrasse. Es wird Bangkirai, aus Deutschland runter gekarrt!!!

Lieben Gruß
Micha
0 x
Bellie
Beiträge: 764
Registriert: Samstag 8. September 2007, 10:37

Donnerstag 3. November 2011, 22:21

Hallo Micha,
also zahlst du weniger, wenn du das Holz aus D "einfliegen" lässt..

Hattest du dir auch ein Angebot für ein coques polyester geben lassen?

Wenn der gemauerte Pool haltbarer ist, versteh ich nicht, warum man im Süden die coques polyester nimmt......
0 x
Viele Grüße, Bellie
Antworten