Bauvorschriften in Frankreich, Badezimmer?

Renovieren, Kaufen, Mieten, Bauen, Grund- und Hausbesitz in Frankreich
Antworten
Rob
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 10. Februar 2009, 22:54

Dienstag 10. Februar 2009, 22:57

Hallo zusammen,

kennt sich vielleicht jemand mit den Bauvorschriften in Frankreich aus? Frage ist, darf man im Badzimmer einen Toilette haben, oder muss man eine separates WC haben, ist beides möglich? Wird so was bei der Bauabnahme kontrolliert?

Gruß
Robert
0 x
Ameo
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 13. September 2007, 12:55

Mittwoch 11. Februar 2009, 13:09

Salut, -
nein, mit derart Bestimmumgen kenne ich mich nicht aus.
Aber:Selbst im streng reglementierten Deutschland kenne ich keine Richtlinie, die Dir in Deinem Privatwohnbereich eine Trennung von Bad und WC vorschreibt.

Ich habe in den letzten 10 Jahren heftig in France an- und umgebaut.
Alles mit Baugenehmigung,-
...aber bisher ist noch keiner dagewesen, der das kontrolliert hätte.
Und wir haben sowohl getrennte als auch Kombinationen Bad/WC.
LG
Ameo
0 x
Stefan Cilimba
Beiträge: 186
Registriert: Samstag 13. April 2002, 22:38
Wohnort: St. Jory de Chalais Perigord Dordogne

Mittwoch 11. Februar 2009, 14:55

Salut,
ich habe noch nie von einer solchen oder vergleichbaren Verordnung o.ä. gehört (was nicht heisst, dass es sie nicht geben könnte ;-).
Bei uns in der Agentur unterscheiden wir zwischen Salle de bains, Salle d'eau avec ou sans toilette/WC, manchmal wird auch die Badewanne extra erwähnt (es scheint eine deutsche und evtl auch englische Spezialitaet zu sein, sich in die Wanne zu legen um sich den Dreck von den Fuessen in einem Ring um den Hals zu legen :-))))) ).
Dies wird dann auch vom Notar im Kaufvertrag so erwähnt. Aus diesem guten Grunde glaube ich eigentlich nicht, dass es eine solche Verordnung gitbt. Im Zweifelsfall würde ich einen Architekt fragen.
A+
Stefan
0 x
Stefan Cilimba
St. Jory de Chalais Perigord Dordogne
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Mittwoch 11. Februar 2009, 16:17

Salut,

ob Du Dein WC im Salle de bains haben willst oder nicht, dies ist Geschmacks- oder besser Geruchssache.
Allerdings müßte geprüft werden, ob in Deinem speziellen Fall evtl. das Toilettenabwasser getrennt in eine fosse septique geleitet wird und die übrigen Abwässer in eine Sickergrube gehen. Dann brauchst Du eben eine doppelte Abwasserinstallation.
Aber definitive Vorschriften für WC im oder außerhalb Bad gibt es nicht. Weder für Eigen-, noch für Fremdnutzung.

Strenge Vorschriften gibt es für die Elektroinstallation in Bädern und es gibt Vorschriften für behindertengerechte Bäder.

Bei meinen Bauvorhaben kam übrigens nie eine Bauabnahme. Soweit ich weiß, gibt es auch keine Rechte für Behörden, ein Privatgrundstück zu betreten.

Gruß aus der Drôme
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Rob
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 10. Februar 2009, 22:54

Mittwoch 11. Februar 2009, 20:50

Vielen Dank schon mal für all die Infos. Kenne aber einen Fall aus dem Medoc, wo ein Bauantrag für ein Haus mit einem Badezimmer gestellt worden ist, in dem eine Toilette vorgesehen war. Der Bauantrag wurde mit der Begründung abgelehnt, dass zu dem Badezimmer noch ein separater Toiletteraum gefordert wird. Das ganze ist aber auch schon vielleicht 7 bis 8 Jahre her.

Gruß
Robert
0 x
Benutzeravatar
Tonton
Beiträge: 490
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Mittwoch 15. April 2009, 08:27

Rob hat geschrieben: kennt sich vielleicht jemand mit den Bauvorschriften in Frankreich aus? Frage ist, darf man im Badzimmer einen Toilette haben, oder muss man eine separates WC haben, ist beides möglich? Wird so was bei der Bauabnahme kontrolliert?
Hi Rob,

in meinem Bauplänen hatte ich ein gemeisames Bad/Klo - wurde nicht beanstandet.

Bauabnahme habe ich auch nie bekommen, obwohl ich diese 5x aufgefordert hatte, sich bei mir blicken zu lassen.
Muss aber dazu sagen, dass diese bei der ersten Abnahme mal vorbeikamen - aber da ich keinen Aussenanstrich dran hatte, mir mitteilten: streich das Haus erstmal...

ja, ist manchmal echt "verwirrend" - die achten auf Sachen, die man hinterher leicht ändern kann (Hausfarbe) - aber Statik und so ist denen Schnuppe....
0 x
Jean Luc
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2009, 16:32

Mittwoch 2. Dezember 2009, 16:40

Hallo ROB
Ich bin ein Bautechniker in einen Deutschsprachige Architekturbüro im Provence, und ich kann Ihnen sagen: es gibt kein Bauvorschriften die Ihnen sagt, das das WC soll hier oder hin gehen! Außer was die Behindertenfreundliche Vorschriften für Häuser die zum Verkauf oder zu Miete von Anfang gedacht sind!
Salut
Jean Luc
http://www.archigroupe.com
0 x
Rob
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 10. Februar 2009, 22:54

Dienstag 23. Februar 2010, 22:23

Danke für die vielen Infos. Bei der Baugenehmigung gab es mit den Toiletten in den beiden Bädern kein Problem.

Gruß
Rob
0 x
Napoleon51
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:27
Wohnort: Westfalen & (oft) FR83700 Saint-Raphael
Kontaktdaten:

Dienstag 23. Februar 2010, 23:23

Jean Luc hat geschrieben:Hallo ROB
Ich bin ein Bautechniker in einen Deutschsprachige Architekturbüro im Provence
Salut
Jean Luc
Salut Jean Luc,

herzlich willkommen bei uns hier im Forum. Gut, dass es hier jetzt einen Fachmann für Archtektur gibt, der uns beraten kann. Wir wünschen uns viele Beiträge von Dir.
Gruß in die Region PACA.
0 x
Napoleon51

meine Homepage als Dank an meine "Lieblingsheimat" an der Côte: www.ledramont.eu
Antworten