Wohnraumsteuer

Renovieren, Kaufen, Mieten, Bauen, Grund- und Hausbesitz in Frankreich
Tonton
Beiträge: 489
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Mittwoch 15. April 2009, 08:22

Baguette hat geschrieben:Ich baue dort auch gerade eine Hütte, aber die Steuerberechnung habe ich auch nicht verstanden.
Welche Grundlagen sind denn überhaupt maßgebend?
Wieviel Waschbecken habe ich, Badewannen, Duschen, Spülen, Fenster, wie oft gehe ich auf´s Klo, groß oder klein? usw.

Ist da jemand Sattelfest?

Baguette, ich bin da nicht sattelfest, aber ist sauteuer !
Habe selbst ein paar Fehler bei meiner Baugenehmigung gemacht (2BÄder) - also ich hätte gleich auf 1 Bad verzichten sollen - kann man ja noch "hinterher" einbauen - und dann vergessen das zu melden.
Macht möglichst wenig Wohnfläche, dafür grosse, sogar Riesengrosse Terrassen (da wachsen dann irgendwann halt Mauern drum herum.... mit einem bisschen Glück geht's durch)
Schwimmbad: ai ai ai bloss nicht, gleich gehen die Steuern in die Höhe !
nacra hat geschrieben: Dazu gleich die Frage: Gibt es eine Möglichkeit keine Fernsehgebühren zu zahlen, wenn man ausschließlich ASTRA empfängt???
Gerhart, behaupte steiff und fest, dass Du keinen Fernseher hast. In Frankreich wird der Besitz des TV Gerätes besteuert !
Dann muss der Finanzbeamte Dir erstmal nachweisen, dass Du doch einen hast :)

Aber als "Urlauber" kann man natürlich leicht behaupten: ich verstehe hier die Sprache sowieso nur Stückelhaft, ausserdem bin ich im Urlaub und will genau diesen ganzen Mist NICHT in meinem Haus.
Nicht vergessen: Du hast auch kein Radio !

Kannst ja auch ein "Technikfeind" sein. Soll es ja geben, Leute, die ohne alles Leben.
Dann ist erstmal der Finanzbeamte am Zuge..... und wegen Faulheit klappt er Deine Akte zu.

Es gab auch mal irgend so einen Vorschlag PC's zu besteuern. Weiss nicht, ob das jemals abgesegnet wurde.
Genauso wollte das Finanzamt mal Einsicht haben in die Kundenlisten der Pay-TV- und Satelliten-Kanäle, wie canal+ und Parabole.
Weiss auch nicht, ob dieses jemals durchgegangen ist, oder nicht.
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Lilo
Beiträge: 444
Registriert: Freitag 30. August 2002, 21:03
Wohnort: Ardèche plein sud

Freitag 17. April 2009, 23:04

Salut, an alle "Frankreichliebhaber",

kann ich davon ausgehen, daß diejenigen, die in Frankreich einen Zweitwohnsitz haben, nicht unbedingt zur ärmeren Bevölkerungsschicht Deutschlands gehören?
- und wenn man dann in Frankreich unbedingt fernsehen muß (es gibt tausend andere, schönere Aktivitäten!), sollte man sich doch wegen der 10 EURO im Monat nicht so anstellen und versuchen, p'tit Nico zu betrügen.

Gruß von einer "braven" Steuerzahlerin
Lilo
0 x
nacra
Beiträge: 62
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2007, 00:40
Wohnort: Südpfalz

Samstag 18. April 2009, 22:21

Lilo schrieb: - und wenn man dann in Frankreich unbedingt fernsehen muß (es gibt tausend andere, schönere Aktivitäten!), sollte man sich doch wegen der 10 EURO im Monat nicht so anstellen und versuchen, p'tit Nico zu betrügen.
Hallo Lilo,
1. Ich schätze, dass ALLE Teilzeitfranzosen "schön brav" ihre Steuern bezahlen.
2. Zur Fernsehgebühr folgende Klarstellung:
a) Hier will NIEMAND p'tit Nico betrügen.
b) Bei uns: Digitaler DVB-T Empfang nicht möglich.
c) Bei uns: Analog terristisch, selbst mit Dachantenne miserable
Empfangsqualität dadurch verzichten wir freiwillig auf das franz. Programm.
d) Wir empfangen in der Tat also NUR ASTRA.
e) Und dann kommt irgendwann die Rechnung für die Wohnraumsteuer
incl. Fernsehgebühr, die einfach abgebucht wird.
f) Ja und genau diese Verfahrensweise - einfach mal abbuchen - kann doch
wohl nicht korrekt sein, oder??? Da gibts doch so einen schönen Satz:
Recht haben und Recht bekommen sind zweierlei Paar Stiefel.....
g) Wir haben die zuständige Behörde zweimal über den Stand der Dinge informiert.
h) Reaktion der Behörde: KEINE.
Sofern wir die Leistung nutzen würden, wären die Gebühren selbstverständlich
kein Thema.
Soviel zum Thema "p'tit Nico betrügen"

Grüße
Gerhard
0 x
gittachen
Beiträge: 493
Registriert: Samstag 8. Januar 2005, 18:46

Samstag 18. April 2009, 22:40

da gab es mal einen Fragebogen, wo angekreuzt werden konnte, ob Fernsehen da ist oder nicht.
Wer die Steuererklärung hier in France macht, sieht unten auf der ersten Seite das entsprechende Feld. Es wird angekreuzt, wenn kein Fernseher vorhanden.

Im überigen ist es wie in D. Wenn die Möglichkeit besteht, ein Fernsehprogramm zu empfangen, dann ist es kostenpflichtig.
Wenn der Fernseher für den Urlaub mitgebracht wird und nach dem Urlaub wieder mit nach D geht ( höchstens 42 Tage im Jahr) kostenfrei.
Antrag stellen....
0 x
aus dem (meistens) sonnigen Südfrankeich
gittachen
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Sonntag 19. April 2009, 07:58

Salut,

@Gerhard:

Résidence à l'étranger

Si un contribuable a sa résidence principale à l'étranger et sa résidence secondaire en France, il doit payer la redevance si cette résidence secondaire est équipée d'un poste de télévision.
Das und wie generell die Gebührenpflicht in F geregelt ist, steht hier:

http://vosdroits.service-public.fr/F88. ... lle&l=N233.

Trifft auch zu, wenn Du nur einen DVD- Player oder Magnetoscope hast (ohne Fernseher). Allein der Besitz eines Geräts verpflichtet zur Zahlung. Völlig egal, welche Programme und woher Du sie empfängst.

Das ist die französische Rechtslage. Also - selon Lilo - nicht jammern. Zahlen!

Nebenbei: Als ich mir in F einen TV für meine résidence sécondaire kaufte, wurde die Meldung direkt vom Händler an die Steuerbehörde gemacht. Ohne daß ich es wußte.

Gruß aus der Drôme
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
NorbertK
Beiträge: 25
Registriert: Samstag 27. Mai 2006, 09:01
Wohnort: F-34340 Marseillan
Kontaktdaten:

Sonntag 19. April 2009, 11:12

@Gerhard
ich erhalte (wahrscheinlich jährlich) eine Auskunftsanfrage von der Steuerbehörde, die nennt sich: Redevance audiovisuelle - Demande de renseignements. Darauf kann man vier verschiedene Erklärungen zum (nicht) Besitz eines TV-Empfängers ankreuzen.
0 x
Gruß Norbert
wolle
Beiträge: 552
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:05
Wohnort: Var, Esterel

Sonntag 19. April 2009, 15:18

Also auf meiner jaehrlichen Rechnung ist die "taxe d'habitation" mit allen Details augelistet, aber die "redevance audiovisiuelle" mit 0,00 Euro :oops:

ich hab deswegen aber keine Alptraeume... :roll:

salut wolle
0 x
herbertp
Moderator
Beiträge: 1325
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Freitag 5. Juni 2009, 16:06

ach ja
um das Thema Wohnsteuer mal wieder anzufassen.
Baguette hat mich angeschrieben und nach weiteren Informationen gefragt.
Wen das Thema in seiner Ausfuehrlichkeit interessiert,
der kann vielleicht mit diesem Link was anfangen :mrgreen:


http://www.emagister.fr/formation_calcu ... 432454.htm

:mrgreen: :mrgreen:
Taxe foncière (niveau 1) : comprendre les règles d'établissement et les obligations déclaratives
Connaissance Network
Connaître les autres taxes pouvant être dues Taxe d'enlèvement des ordures ménagères Taxe d'habitation Taxe sur les logements... de calcul de la valeur locative cadastrale et de la base d'imposition. Il s'attache à fournir des explications pratiques qui... (Cours Immobilier à Rhône)
Cours
Lyon
1 Jour
790€ HT
und hat Lust fuer einen Tageskurs in Lyon 790€ zu bezahlen

salut
Herbert
0 x
Baguette
Beiträge: 15
Registriert: Mittwoch 6. August 2008, 19:19

Sonntag 28. Juni 2009, 11:09

Danke für den Link,
hilft mir aber nicht wirklich weiter.
:?

Baguette
0 x
herbertp
Moderator
Beiträge: 1325
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Montag 29. Juni 2009, 14:21

Hallo Baguette
Der Link war nicht wirklich ernst gemeint.
Es sollte nur deutlich gemacht werden, dass die steuerliche Berechnung eines Hauses wirklich kompliziert ist :evil: . Die Grundzuege habe ich deutlich gemacht. Die Wohnflaeche, die Ausstattung, Baeder Duschen Waschbecken usw werden ebenfalls als qm Flaechen gerechnet und dann gibt die Lage, die Commune .. wichtige Faktoren hinzu. Das uebersteigt den normalen Menschenverstand.
Wer wirklich in dieser Materie fit sein will, der braucht wahrscheinlich so einige Fortbildungskurse wie als Link angefuehrt.
salut
Herbert
0 x
Bellie
Beiträge: 764
Registriert: Samstag 8. September 2007, 10:37

Sonntag 5. Dezember 2010, 23:50

Hatte mir gerade hier mal den Begriff Wohnraumsteuer gesucht....und den Thread aus 09 gefunden.....

Wo bekomme ich in F denn Auskunft, wieviel Taxe d'habitation auf mich zukommt?

Bevor wir dann irgendwann einmal bauen werden :mrgreen: möchte ich schon gerne wissen, in welche "Fallen " wir tappen könnten....... und versuchen, diese zu umgehen...
Hab hier schon gelesen, das Thema Badezimmer (plural) ist wohl heikel, ebenso piscine....

....und das Frankreich Deutschland schon (wieder mal) voraus ist... in punkto allgemeine TV Gebühr für alle Gucker/innen
0 x
Viele Grüße, Bellie
Benutzeravatar
Chanteclair
Beiträge: 238
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 20:01
Wohnort: Elsass

Montag 6. Dezember 2010, 10:31

Hallo Bellie,
auf diese Frage gibt es so keine Antwort.
Es fängt schon mit der Gemeinde an, die unterschiedliche Hebesätze haben.
Selbst bei uns hier im Quartier sind die Gebühren ganz unterschiedlich, wir finden sogar, ganz willkürlich.
Das Problem ist, daß wir nicht so einfach zum Finanzamt gehen und sagen: Der XYZ bezahlt viel weniger als wir, warum? Dann wird beim XYZ der Wohnraum ausgemessen, und es ist aus mit der Freundschaft.
Geh am besten mit einem Grundriß und Prospekt zum Finanzamt, das für deine Gemeinde zuständig ist. Berücksichtige dann noch, daß es auch die Taxe foncière zu zahlen gibt. Rechne mal zusammen mit 2000 Euro im Jahr, ganz grob geschätzt. Und jedes Jahr werden die Gebühren steigen.
In diesem Betrag ist aber Müllabfuhr sowie TV dabei, ein schwacher Trost.

Viele Grüße,
Fritz
________
Meine Regierung hat alle Verantwortlichen im - im Nahen Osten aufgerufen, ihr Möglichstes zu tun, um der Gewalt ein Ende zu bereiten und den beteiligten Parteien mitzuteilen, dass es niemals Frieden geben wird.
George W. Bush, 13.8.2001
0 x
-----
Viele Grüße chanteclair
Benutzeravatar
sportkegler
Beiträge: 35
Registriert: Donnerstag 14. Februar 2008, 16:42
Wohnort: F-44600 St. Marc sur Mer + D-40764 Langenfeld

Montag 6. Dezember 2010, 11:53

für unsere 70 qm wohnung komme ich für 2010 auch auf ca 2000 euro für beide steuern inkl tv und müll (wohnort st. nazaire). und es steigt wirklich jedes jahr, ist schon recht viel!
gruß
christian
0 x
Antworten