Radtour Paris => D'land

Die Reise selbst: Routen, Flug & Zug, Autostop, Etappenunterkünfte etc.
Antworten
Benutzeravatar
Tonton
Beiträge: 490
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Dienstag 26. November 2013, 10:21

Hallo,
ich muss (mit Kids) nächstes Jahr nach Deutschland - und dazu fiel mir die Idee ein: warum nicht als Radtour machen?

Also, ich strampel problemlos meine 200-250 km, aber da ich ein paar Kid's wohl abschleppen muss: besser nicht mehr als 100 km/Tag.
Gerne würde ich ein paar Zonen des 1.Weltkrieges "mitnehmen", halt, wo es GedenkstÄdten oder Museen gibt (wieder mal: für die Kids macht Tonton alles).

Was noch? In Bruxelles habe ich noch Familie, na ja, unbedingt hin, will ich eigentlich gar nicht. Ein kleiner Zwang besteht zwar - aber eigentlich wäre ich auch für "Ausreden" dankbar, warum man dort NICHT vorbeikommen kann. Vielleicht Verkehrschaos? Oder "nur Autobahn-zufahrten", mit Fahrradverbot"?
(bitte helft ! Das sind EU-Beamte !gott behüte Harry !).

Da ich auch gute Bekannte in Tervuren habe (unterhalb Bruxelles, Flandern, hurrah, wieder Zivilisation in Sicht !), werde ich wohl den Brüsselois am liebsten über den Süden "ausweichen. Dort hätte ich auch gut ein paar Tage "Zwischenstop" wohl verdient.

Leider habe ich jetzt auch noch Familie in Köln (würde ich normalerweise auch gerne drum herum fahren, und stattdessen noch in Holland shopping gehen. Aber da muss ich wohl durch. Also=> von ca;Bruxelles muss es dann Richtung Aachen (Aix-en Chapelles) und Köln.

Hat jemand vielleicht ein paar Tipps, für Strecken, Routen, oder Campingplätze (schlafe aber auch in Scheunen und in der Natur) ?
Leider muss ich 2 Kids dabei "umerziehen", die sich sogar geschworen haben, NIE WIEDER ZU CAMPEN (die kommen nach Mama) - und auch noch Facebook & Spielsüchtig sind !
Aber da sie schon Fahrrad fahren können, bringe ich denen schon irgendwie bei, nicht soviel dabei zu meckern.

Aber, das Gross von der Radelei & Gepäck , wird wohl an mir hängen bleiben.... ich bitte also um Rücksicht, schickt mich bitte nicht über Alpen-Pässe.

Fahrrad-Kauf in Paris:
hat jemand Tipps für ein gutes Fahrrad Geschäft dort? Ich versuche ja alles "Beigepäck" mitzubringen, aber da ich sowieso per Flieger in Paris anreise, wäre es optimaler, wenn wir unsere Fahrräder erst dort kaufen.
Gerne auch ein Tandem + ein Mono-Rad.

Wir werden diese am Ende unserer Reise wohl dann einfach "irgendwo am Bahnhof stehen lassen". Also: Carbon-Rahmen mit dem Schnicki-Schnacki, wie es heute die Opi's & Rentner fahren, kommen nicht in Frage !
will ich auch gar nicht so, habe noch Muskelkraft, die nicht mit Technologie ersetzt werden muss.
So billigstkrams, wo alle 100m dann die Kette abspringt, ist aber auch nicht so doll.
Danke für Eure Tipps ²& RatschlÄge !
0 x
Grüsse aus der Südsee !
herbertp
Moderator
Beiträge: 1326
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Dienstag 26. November 2013, 11:27

Tonton hat geschrieben:Hallo,
ich muss (mit Kids) nächstes Jahr nach Deutschland - und dazu fiel mir die Idee ein: warum nicht als Radtour machen?
Bonjour Tonton,
Viel Spass beim Planen
und wenn Du die Kids motivieren willst, :idea:
dann solltest Du den Kids gute Elektrobikes spendieren,
(die Du weiter verkauftst)
dann haben die wenigstens was zu lachen,
wenn sie Dich abstrampeln sehen ... :mrgreen: :mrgreen:

http://www.radweit.de/index/yfbdf.html

salut
Herbert
0 x
Benutzeravatar
Tonton
Beiträge: 490
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Dienstag 26. November 2013, 11:47

Ne, Herbetr, Dein Tipp ist zwar lieb, aber Elektro-Bikes sind was für Laumännchen !
Kommt gar nicht in Frage (trotz Atom-Stroms).

Meine erste Radtour zur Ostsee habe ich noch mit so einem 10 Jahre alten -70er Jahrgangs-Stahlrohr-Modell machen müssen (hatte aber schon Gang-Schaltung und mein "Alter" mit seinem Alu-Rad schnaufte knapp 50 km hinter mir her.....)

Da ich gerade mal die "faulsten" von meiner (ja zahlreichen) Rasselbande auf Schwung bringen will, würde mir das gerade auch noch fehlen, dass ich die verwöhne & schone ! Das erledigt schon die Mama (und hat sie mir damit entsprechend verzogen).
Die Beiden kriege ich kaum mal bei uns am Wochenende in die Berge, selbst Spatzen wollen die nicht schiessen. Den ganzen Tag vor'm Gesichts-Buch & Computerspiel. ich muss die mal umpolen. Auch, wenn sie mich danach hassen werden (sie werden es mir den Rest des Lebens danken !).

Bin am Überlegen, auch noch den kleinsten mitzunehmen, weil ich wahrscheinlich nicht so schnell wieder eine Gelegenheit dazu bekommen werde. Der kann bloss noch gar kein Fahrrad fahren.... muss ich mir also aufladen. Aber wenigstens einer, der dankbar sein wird, und sich darüber freut, bei Regen nass zu werden und in Pfützen zu hüpfen.... und sogar alleine ein Lagerfeuer ankriegt (hat schon versucht mein haus anzustecken :mrgreen: :mrgreen: :idea: ich konnte noch rehtzeitig löschen ).
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Benutzeravatar
Tonton
Beiträge: 490
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Dienstag 26. November 2013, 12:02

ach, mir fällt dazu noch ein: ich hätte gerne Rückenwind.
Also, vielleicht einen Umweg über Holland einlegen?
0 x
Grüsse aus der Südsee !
papillon
Beiträge: 116
Registriert: Freitag 21. März 2008, 18:24
Wohnort: Aachen

Dienstag 26. November 2013, 21:10

Na ja, lieber Tonton, mit Kindern im delikaten Alter mehrere Tagesstrecken von ca. 100 km zu radeln - ich weiß nicht, ... :x
Und Du hast unweigerlich die Ardennen vor Dir ... es sei denn, Du fährst an der Kanalküste entlang und dann von Oostende quer nach Aachen und weiter nach Köln. Aber dann müsst Ihr auch durch Südlimbourg, nicht gerade flach. :? Nun gut, da hast Du Dir was vorgenommen. :D Zur Info nachstehende Links, die diese Strecke beschreiben und auch Hinweise auf Soldatenfriedhöfe aus den vorigen Kriegen beinhalten. Auf jeden Fall eine interessante Gegend. Und wenn Ihr in Aachen ankommt, macht unbedingt eine größere Pause, das ist diese tolle (Studenten-)Stadt jederzeit wert, vor allem unser wunderschöner Dom (und Karl der Große für das Historische!).
http://www.derwesten.de/reise/mit-dem-f ... 67681.html
Der nachfolgende Link ist älteren Datums, aber vielleicht auch brauchbar: http://www.hockeyarenas.com/koelnparis2000.htm
Noch ein Tip: Falls Ihr über Luxemburg fahren solltet, gibt es nördlich der Stadt Luxemburg ab Troisvierges die Bahntrasse der ehemaligen Vennbahn, überwiegend durch Wald führend über St. Vith bis Aachen, flach und für Deine Verhältnisse in 1 Tag zu schaffen: http://www.vennbahn.eu/tourguide/
Bonne route und bonne chance
Bärbel
0 x
Et es, wie et es, un et kütt, wie et kütt ...
Benutzeravatar
Tonton
Beiträge: 490
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Mittwoch 27. November 2013, 14:36

papillon hat geschrieben:Na ja, lieber Tonton, mit Kindern im delikaten Alter mehrere Tagesstrecken von ca. 100 km zu radeln - ich weiß nicht, ...

, gibt es nördlich der Stadt Luxemburg ab Troisvierges die Bahntrasse der ehemaligen Vennbahn,
hehe, Bärbel, ich wollte eigentlich NICHT mit der Bahn fahren !
Ich suche mir das aber trotzdem mal raus. Habe kurz reingeschaut, und ALLE Ortschaften sind mir total unbekannt( nur das "bitburg" auf der Karte, habe ich schon mal gehört - liegt wohl am Bier - kann das aber so geistlich auch nicht situieren). Muss mich erst einmal schlau machen, habe heute leider keine Zeit mehr zu, den ganzen Tag noch rumzugoogeln...

Die 100km: also, das ist eigentlich das mindeste. à 20km/h ist das eine Spazierfahrt.
Aber ich werde sie wohl vorher 3 Monate lang jeden Tag auf den "Drahtesel" setzen. So ganz ohne training wäre es wirklich zuviel.
0 x
Grüsse aus der Südsee !
papillon
Beiträge: 116
Registriert: Freitag 21. März 2008, 18:24
Wohnort: Aachen

Donnerstag 28. November 2013, 12:19

hehe, Bärbel, ich wollte eigentlich NICHT mit der Bahn fahren !
Hallo Tonton, da hast Du was missverstanden: Der Vennbahnweg ist einer der längsten Bahntrassenradwege Europas. http://www.youtube.com/watch?v=OI3NprUFzNw
Viel Spaß beim Planen :?
Bärbel
0 x
Et es, wie et es, un et kütt, wie et kütt ...
Benutzeravatar
Tonton
Beiträge: 490
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Donnerstag 28. November 2013, 19:59

Hallo BÄrbel,

vielen Dank für Deine Antwort.
Leider habe ich eine traurige Nachricht: meine Radtour habe ich abgesagt.

Mein Schwester, zu deren Hochzeit wir fahren wollten, will partout nicht den Termin ändern.
Und den hat sie nun..... genau 2 Wochen VOR dem Beginn unserer Schulferien gelegt (hat sie sicherlich absichtlich gemacht).
Ich habe natürlich gleihc mit unserem Dorfpfarrer telefoniert, der hat auch Termine frei.
jetzt findet meine Schwester natürlich auch noch (*blöde*) Ausreden.....

ich glaube, die will uns gar nicht dabei haben.

Meine Bekannten in Belgien sind gestern: gekündigt worden !
Wir arbeiten auf wissenschaftlichem Gebiete zusammen (Forschungen) - und die Fördermittel wurden gestrichen. .....
Das Geld wird jetzt für Klimaforschung "verprasst" => den ganzen Klimaschaden, den Ihr da mit Euren Klimaanlagen & Heizungen produzeirt *sic*.
Ich bin erst einmal geschockt, aber ich werde das Ganze wohl sausen lassen. Beide Gründe, warum ich noch einmal nach D'land reisen sollte sind erst einmal weg.
Meine Schwester (die blöde Kuhr!) erwartet auch noch, dass ich die Kinder 2 Wochen vor den Ferien aus der Schule nehme. + Radtour (mindestens eine Woche) & Flug müssten wir dann schon 3.1/2 Wochen vorher los.

Ne, hat alles seine Grenzen....
Sie ist single.... der Pfarrer hat andere Termine frei (habe mit ihm gesprochen). Da sollte sie ein bisschen flexibilität beweisen.

Bärbel, Dein Tipp ist trotzdem nicht ganz "verloren". Ich hebe mir das auf im "Hinterkopf", denn die Strecke klingt recht interessant.
irgendwann mache ich das noch einmal, vielleicht aber erst in 3-5 Jahren. ist auf jedem Fall gold wert - dafür hast Du ein Küsschen verdient *Schmatz*.
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Benutzeravatar
Tonton
Beiträge: 490
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Donnerstag 28. November 2013, 20:07

Ich muss sagen, jetzt rege ich mich auch noch wegen meiner Schwester auf !
Das hat sie mir geschrieben:

P.s. Du könntest die Kinder glücklich machen indem Du sie mal zwei Wochen vorher aus der Schule nimmst... Dürfte doch garnicht auffallen. Sind doch eh Überflieger oder etwa nicht? :)
Na ja, Überflieger sind sie (kommen nach Papa). Habe die auch schon mal vorher eine Woche in den Urlaub fahren lassen. Aber 2 oder 3 ist doch wohl wirklich zuviel. Was denkt ihr?

ich hab mich jetzt aufgeregt, und ihr "trocken" zurück geschrieben:
Nein Schwesterlen, das geht nicht.

Zudem hat Xyz ihr Abi dieses Jahr.

Grüsse, feiert schön
Tonton
Was meint ihr, war das zu hart?
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Lennie
Beiträge: 190
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2010, 13:39

Donnerstag 28. November 2013, 20:41

Nö.
0 x
wolle
Beiträge: 552
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:05
Wohnort: Var, Esterel

Freitag 29. November 2013, 22:13

Frag den Dorfpfarrar
0 x
Benutzeravatar
Tonton
Beiträge: 490
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Samstag 30. November 2013, 07:20

wolle hat geschrieben:Frag den Dorfpfarrar
habe ich auch sofort gemacht und mir von dessen Sekretärin dann auch gleich 2 neue Termine aufgeben lassen (1 Monat später).

Danach argumentierte meine Schwester, dass sie dann ja auch Ferien hätten, und von den anderen, geladenen Gäste dann viele im Urlaub sind....

öh, ich glaube langsam, die will meine Geschenke gar nicht ! Dabei bin ich doch ihr Lieblingsbruder :mrgreen: :mrgreen: :idea:
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Benutzeravatar
Tonton
Beiträge: 490
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Donnerstag 13. März 2014, 19:26

Meine Schwester hat das Ganze komplett abgesagt !
Also, ich auch meine Radtour !

Aber: ich hole das noch einmal nach. Vielleicht nächstes Jahr.
Danke für alle Tipps, sind wertvolll !
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Antworten