Paris

Die Reise selbst: Routen, Flug & Zug, Autostop, Etappenunterkünfte etc.
Antworten
frederice
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 21. Juni 2011, 13:30

Dienstag 21. Juni 2011, 13:40

Hallo,

wie kommt man am günstigsten in Paris umher. Ich denke mal mit der Metro. Kann mir jemand ein Tipp geben zwecks Ticket etc. Fidne mich nicht ganz zurecht und vielleicht gibt es ja Alternativen...
Bin bald 2 Wochen in der Stadt.......;)
0 x
Lennie
Beiträge: 190
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2010, 13:39

Dienstag 21. Juni 2011, 14:59

Hallo Frederice,

Wenn du viel mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs zu sein denkst, wird das günstigste ein "forfait navigo" Wochenticket sein, das gilt dann für alle öffentlichen Transportmittel, nicht nur für die Métro. Infos und Preise gibt's hier:
http://www.ratp.fr/fr/ratp/c_21137/forf ... t-semaine/
Für dein Navigo-Ticket brauchst du ein Foto.

Gruß, Lennie
0 x
Benutzeravatar
salchow
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 11:58
Wohnort: DE30559 Hannover; 52.3728°N,9.86134°E

Mittwoch 22. Juni 2011, 13:38

Hallo z'amm,

Napoleon51 hat mich freundlicherweise auf die Frage aufmerksam gemacht.
Wie immer in diesem Zusammenhang gilt:
Man müsste mal genauer analysieren, was für Mobilitätsvorstellungen du hast:

Eher 1 bis 2mal pro Tag eine weitere Strecke (z.B. Hinfahrt zur Touristenattraktion, viel Fußweg vor Ort und Rückfahrt zum Hotel): dann bietet sich das "Carnet" (= 10er Block) an.
Jedes Ticket gilt für eine Fahrt mit beliebig oft Umsteigen entweder M/RER (RER nur Zone 1) oder(!) Bus/T innerhalb von 90 Minuten. Achtung Umsteigen ist nicht gleich Unterbrechen!

Bei häufigen Fahrten wie schon gesagt wurde: Navigo für eine Woche. Unbegrenzt alle Verkehrsmittel in den gewählten Zonen (Paris = Zone 1). Achtung: Woche = Montag bis Sonntag !

Eine Mischlösung ist das Carnet mit Tagestickets ("Mobilis") zu kombinieren.
Z.B.: Heute gucke ich mir den Eiffelturm und Umgebung an und fahre anschl. zurück. Morgen machen wir lauter Kurzfahrten zum Shoppen…

Wenn der Flughafen mit eingebunden werden soll ist u.U. das Ein- bzw. Mehrtagesticket "ParisVisite" eine gute Idee. Für die normale Nutzung würde ich es aber eher als Touristenfalle disqualifizieren… Simulation gerne per PN, das würde den Rahmen sprengen!

PREISE
--------
Achtung, zum 1. Juli werden wie jedes Jahr die Preise erhöht, und zudem die Tarifzonen von 6 auf 5 reduziert (5 wird mit 6 verschmolzen, die anderen Grenzen ändern sich nicht). Ich kenne nur die derzeit gültigen:

Carnet = 12,00 €
Mobilis Zone 1+2 = 6,10€
Navigo Woche Zone 1+2 = 18,35€ PLUS(!) 5€ für die Chipkarte ohne die dieses Ticket nicht nutzbar ist (an Passphoto denken!). Chipkarte für den nächsten Parisurlaub aufheben!

Gute Fahrt!
Christian - euer Verbindungsoffizier :mrgreen:
0 x
Gruß, Christian / Palaiseau (91)
» seit 01/2004 in Frankreich
Annie
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 24. Juni 2011, 09:33

Montag 27. Juni 2011, 08:30

Wow, da ist einer ja ein richtiger Experte. Also ich habe bisher immer einen Flughafentransfer gemacht und bin dann in der Innenstadt mit der Carte Orange hin und her gefahren und das lief ohne Probleme. Mit der Matro kommt man ja zum Glück wirklich nahezu überall hin. Mit dem Bus fahre ich in Paris recht ungern. Dann lieber zu Fuß laufen. Es gibt keine Stadt, die sich dazu besser anbieten würde :)
0 x
Napoleon51
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:27
Wohnort: Westfalen & (oft) FR83700 Saint-Raphael
Kontaktdaten:

Montag 27. Juni 2011, 20:55

Annie hat geschrieben:Wow, da ist einer ja ein richtiger Experte.
Du sollst wissen, dass Christian Chef der RATP ist, na ja, noch nicht, aber er ist ja noch jung (und sehr bald etwas älter :wink: ), und wir helfen ihm, sehr bekannt zu werden...
0 x
Napoleon51

meine Homepage als Dank an meine "Lieblingsheimat" an der Côte: www.ledramont.eu
Beate44
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 8. Juli 2011, 23:35

Samstag 16. Juli 2011, 00:13

Ich hätte zur Beförderung innerhalb Paris auch noch eine Frage.

Wir kommen mit 4 Personen (2 Erwachsene, 2 Kinder) an einem Wochentag abends gegen 20:30 Uhr auf dem Porte d'Orléans an und wollen dann zu unserer Unterkunft im Zentrum von Paris.

Wird es da günstiger sein, mit der Metro oder mit dem Taxi zu fahren? Ich habe dazu schon ein bisschen in einem Reiseführer gelesen. Danach sollten 4 Metro Tickets fast teurer sein als die Taxifahrt. Somit wäre eigentlich das Taxi bequemer, wenn man sich noch nicht so gut in der Stadt auskennt und auch noch etwas Gepäck dabei hat. - Im Reiseführer steht aber auch, die Pariser Taxis würden nur 3 Personen mitnehmen. Ist das immer noch so? Oder gibt es da verschiedene Taxis?
0 x
KrisS
Beiträge: 4
Registriert: Sonntag 17. Juli 2011, 12:03

Sonntag 17. Juli 2011, 12:08

Soweit ich weiss kostet das ticket fuer eine einfache Fahrt nur 1.70 pro person
0 x
Napoleon51
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:27
Wohnort: Westfalen & (oft) FR83700 Saint-Raphael
Kontaktdaten:

Sonntag 17. Juli 2011, 21:46

Beate44 hat geschrieben:Wir kommen mit 4 Personen .......die Pariser Taxis würden nur 3 Personen mitnehmen. Ist das immer noch so? Oder gibt es da verschiedene Taxis?
Dazu habe ich eine (nur gesehene) Erfahrung aus der Vergangenheit, keine Ahnung, ob das aktuell noch so ist: Du kommst aus dem "Gard Du Nord", Ausgang "TAXI". Dort stehen die Frankreich-typischen "Menschen-Schlangen-Sortier-Gitter", 100 Menschen warten geduldig auf die ständig wieder eintreffenden leeren TAXI- Fahrzeuge. Gegenüber auf der Straßenseite stehen S-Klasse Limousinen oder ähnliche Fahrzeuge mit einem TAXI- Schild, sofort verfügbar... Wenn Du Glück hast, sagt Dir einer der Wartenden den KM-Preis dieser TAXI, sonst sagt es Dir der Fahrer an Deinem Ziel :oops: .
0 x
Napoleon51

meine Homepage als Dank an meine "Lieblingsheimat" an der Côte: www.ledramont.eu
Beate44
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 8. Juli 2011, 23:35

Sonntag 17. Juli 2011, 22:24

Danke mal für eure Antworten. Ich weiß damit aber immer noch nicht, ob das Taxi nun 4 Personen mitnehmen wird ...

Ist es wirklich so, dass da 100 Menschen auf ein Taxi warten? Dann ist es vielleicht doch bequemer, mit der Metro zu fahren ...

KrisS, die Metro kostet vom Flughafen in die City aufgrund mehrerer Zonen so ca. 6,70 € für den Erwachsenen. Hinzu kommt ein Shuttle zur wohl 8km entfernten Metro Station für nochmals 1,70 € oder so ähnlich. Das Wieviel für ein Kind, weiß ich nicht. Die die Reiseführer schreiben, denken wohl nicht daran, dass jemand auch Kinder dabei haben könnte. ... Falls Kinder also auch nicht viel günstiger kommen, zahlen wir zu viert mit der Metro so um die 25 €.
0 x
Lennie
Beiträge: 190
Registriert: Donnerstag 1. Juli 2010, 13:39

Sonntag 17. Juli 2011, 22:37

Gibt auch große Taxis in Paris. Kann man sogar vorab reservieren, wenn man nicht mit 100 Leuten Schlange stehen will :P . Hier, bitte schön:
http://www.aeroportsdeparis.fr/ADP/fr-F ... tion-taxi/
Oben auf das teutsche Fähnchen klicken, dann ändert sich die Sprache.

Dann hätten wir auch noch dies hier, sehr komplette Infos über alles, was man über Taxifahren in Paris wissen muss / will / sollte (allerdings nur auf französisch)
http://www.taxisg7.fr/FAQ-questions-rep ... -parisiens

Bonne lecture...!
0 x
Beate44
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 8. Juli 2011, 23:35

Montag 18. Juli 2011, 00:24

Danke noch mal, Lennie. Die französische Seite nützt mir nichts, da ich dieser Sprache nicht mächtig bin. Daher informiere ich mich ja auch am besten vorher. :-)

Die Seite mit dem deutschen Fähnchen erscheint mir jedoch interessant. Da schaue ich dann wegen der fortgerückten Stunde morgen mal drauf.

Gruß, Beate
0 x
Napoleon51
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:27
Wohnort: Westfalen & (oft) FR83700 Saint-Raphael
Kontaktdaten:

Montag 18. Juli 2011, 21:11

@Beate44: Natürliuch warten nicht immer 100 Leute auf ein Taxi. Ich habe von meinem Eindruck berichtet und bei mir waren die Schlangen ganz schön lang, ob es mehr oder weniger als 100 Leute waren, habe ich nicht gezählt, aber ich habe schon mehr als eine viertel Stunde auf ein (normales) Taxi gewartet.

Gestatte mir bitte einen Sicherheitshinweis, denn dort wurde meiner Frau die Geldbörse mit €100,00 plus Kreditkarte aus dem Rucksack geklaut (das einzigste Mal in Paris bei über 15 Besuchen): Wertsachen körpernah tragen und umsichtig mit Geld, Karten, Handys und Kameras umgehen! (Das gilt auch für Dortmund, Wien, Barcelona, Oslo, Genua ....;-))
0 x
Napoleon51

meine Homepage als Dank an meine "Lieblingsheimat" an der Côte: www.ledramont.eu
Beate44
Beiträge: 11
Registriert: Freitag 8. Juli 2011, 23:35

Montag 18. Juli 2011, 22:21

Danke, Napoleon. Passieren kann das natürlich überall und insbesondere in jeder Großstadt und überall, wo Gewühle ist. Wir werden aufpassen!
0 x
Benutzeravatar
fleurdelis
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 12. Juli 2011, 10:23

Mittwoch 7. September 2011, 15:34

woah christian, so viel gebündelte kompetenz in einem post! chapeau! als grüne alternative möchte ich aber noch das vélib präsentieren, das fahrradmietsystem von paris:

http://www.velib.paris.fr/Comment-ca-marche
in der ganze innenstadt sind viele stationen, an denen man sich für einen tag (€1,70) oder eine woche (€8) registrieren kann. es gibt auch jahresabos, aber die spielen jetzt keine rolle. mit den fahrrädern kann man dann schön durch die gegend gurken und wenn man am ziel ankommt, findet man bestimmt schnell eine station, an der man das fahrrad abgeben kann. die erste halbe stunde ist gratis, sodass man sich halbstündig von station zu station hangeln kann und somit nur die registrierung bezahlt. aber auch so ist es nicht teuer. bei gutem wetter sehr schön und sooo romantisch! :) es gibt inzwischen auch viele fahrradwege, aber man sollte sich trotzdem lieber dreimal umgucken..
0 x
Antworten