Seite 1 von 1

Verfasst: Dienstag 2. September 2003, 13:54
von Pariser
Nur interessehalber:

Lohnt sich der Schritt in die Selbstständigkeit mit dem sog. chambre d'hote oder gites?
Wer hat Erfahrungen dazu oder kann Infoquellen benennen, insbesondere zum Thema Finanzierung, Steuern, Aufwände, Armortisierung, ect...

Merci

Verfasst: Freitag 12. September 2003, 00:54
von textspecht
Salut,
wenn Sie sich gegenüber der Masse der oft unqualifizierten Anbieter solcher Haeuser behaupten wollen, brauchen Sie ein klares Zielgruppenkonzept mit einigen pfiffigen Ideen. Ansonsten lassen Sie lieber die Finger davon. Sowas ist kein Hobby, sondern intensive Arbeit, die Fachwissen und eine sichere Hand erfordert.
Wir wissen, wovon wir reden.

textspecht + lilo

Verfasst: Mittwoch 8. September 2004, 19:55
von mevoila
... ob es sich finanziell lohnt, hängt davon ab, wieviel Sie vor -investieren müssen, in welcher Gegend Sie sich befinden / genügend Kundenauslastung zu erwarten sein wird und und und .. Die Vermietungspreise sind - zumindest in der Region PACA - dieses Jahr seit langem zum ersten Mal wieder am Fallen, was ja auch Zeit wurde. Wo das hinführen wird und ob der Preisverfall auch die Chambre d'Hote - Preisklasse erreichen wird, bleibt abzuwarten. Eins erscheint mir aber die viel wichtigere Voraussetzung für einen Erfolg, wichtiger noch als "pfiffige Ideen": Wenn Sie das Geschäft mit viel Engagement und Liebe angehen, so wird sich das auf die Ambiance Ihres Hauses auswirken und auf Ihren Umgang mit "Ihren" Gästen. Das könnte dann ein entscheidender Wettbewerbsvorsprung in der verwahrlosten Servicewüste Frankreich sein.
Viel Glück!

Verfasst: Mittwoch 8. September 2004, 23:35
von vigneredonne
Salut,

bei diesem Geschäft geht es nicht unbedingt um die Gegend oder die zu erwartende Kundenauslastung, sondern vor allem darum eine bestimmte Gegend bestimmten Kunden schmackhaft zu machen. Dies funktioniert nur mit einem klaren Konzept, welches natürlich "pfiffige Ideen" beinhalten muß und einer intensiven Werbung.

Wenn man die Vermietung als lohnendes Geschäft betreiben will, nützt es absolut nichts, ein nettes Haus zufällig vorbeikommenden Gästen anzubieten. " Engagement, Liebe, Ambiance" und ähnlicher Schmonz nutzt nur, wenn die Leute auch "da" sind und es sehen oder fühlen!

Wir haben jedenfalls mit unserem Konzept einen guten Start gehabt und können zu diesem Schritt nur raten, sofern er professionell gehandhabt wird.

Gruß
Lilo

Verfasst: Donnerstag 9. September 2004, 00:21
von Stefan Cilimba
Es ist nicht zu fassen, aber vigneredone hat das posting von mevoila offensichtlich überhaupt nicht gelesen.
Wie sonst könnte eine solche Antwort zustandekommen!!!
Stefan