Mit abgelaufenem Personalausweis nach Frankreich

Für alle Themen, die mit Frankreich in Zusammenhang stehen und die in keines der anderen Foren passen.
Antworten
mony1
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 4. September 2011, 20:27

Sonntag 4. September 2011, 20:35

Hallo,
ich hab mal ne frage hoffe mir kann die hier jemand beantworten :)
hab am samstag eine tagesfahrt nach paris,leider habe ich keinen gültigen personalausweis :(
ist mir erst jetzt aufgefallen.
meine frage kann man ohne personalausweis nach frankreich?ist ja nur für 1 tag?
hat jemand erfahrung damit?
ist echt wichtig freu mich über ne antwort :)

lg moni
0 x
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Sonntag 4. September 2011, 20:42

Salut,

1. fragt kein Mensch nach Deinem Ausweis
2. Nimm den alten abgelaufenen mit
3. Wenn nicht, irgend einen anderen Ausweis.

Du kannst also getrost und ohne Sorgen nach Paris reisen.

Gruß Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Benutzeravatar
Chanteclair
Beiträge: 238
Registriert: Sonntag 18. Juli 2010, 20:01
Wohnort: Elsass

Montag 5. September 2011, 07:33

mony1 hat geschrieben:...leider habe ich keinen gültigen personalausweis :(
Hallo Moni,
"normalerweise" passiert nichts, aber hier die Bestimmungen:
(1) Deutsche im Sinne des Artikels 116 Abs. 1 des Grundgesetzes sind verpflichtet, einen Ausweis zu besitzen, sobald sie 16 Jahre alt sind und der allgemeinen Meldepflicht unterliegen oder, ohne ihr zu unterliegen, sich überwiegend in Deutschland aufhalten. Sie müssen ihn auf Verlangen einer zur Feststellung der Identität berechtigten Behörde vorlegen.
Quelle:
http://www.buzer.de/s1.htm?g=PAuswG&a=1
Nimm deinen alten Ausweis mit, die Behörden haben mit dem neuen sowieso Probleme (gehabt?). Vielleicht hast du auch einen Führerschein o.ä.
Laß dir den Tagesausflug nicht vergraulen.
0 x
-----
Viele Grüße chanteclair
herbertp
Moderator
Beiträge: 1323
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Montag 5. September 2011, 07:57

Hallo Moni,
"normalerweise" passiert nichts
solange Du nicht mit dem Flieger anreisen willst :shock:
salut et bonne amusement
Herbert
0 x
Benutzeravatar
Sebastian
Beiträge: 11
Registriert: Montag 5. September 2011, 11:30

Montag 5. September 2011, 13:37

Ich denke auch, du kannst getrost mit deinem alten Reisen. Wobei es natürlich gesetzlich etwas anders aussieht - wie so oft im Leben. :-)
0 x
Humboldt
Beiträge: 100
Registriert: Mittwoch 25. Februar 2009, 18:32

Montag 5. September 2011, 19:30

Die Antworten entbehren nicht einer gewissen Frivolität, denn die Antwortenden müssen die Probleme nicht ausbaden!
Allein schon in D. ist dies zumindest eine Ordnungswidrigkeit.

Die Fragestellerin sollte sich bei ihrem Einwohnermeldeamt einen Notausweis oder Notpass ausstellen lassen! Das ging zumindest vor einigen Jahren.
0 x
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Montag 5. September 2011, 20:25

Salut Moni,
Bedenkenträger gibt es überall. Reise ruhig, das Risiko ist derart gering, dass Du es vernachlässigen kannst.
Ich glaube, in 10 Jahren Frankreich habe ich höchstens 2 x meinen Ausweis gebraucht. Das war beim Bezahlen mit Scheck an der Supermarktkasse. Gaaanz früher.

Gruß aus der Drôme und berichte uns und Humboldt, wie es geklappt hat.

Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Napoleon51
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:27
Wohnort: Westfalen & (oft) FR83700 Saint-Raphael
Kontaktdaten:

Montag 5. September 2011, 22:54

In den letzten 15 Jahren hat man noch nie meinen Ausweis kontrolliert, aber einmal ist er gestohlen worden.

Also: Bevor man Deinen Ausweis kontrolliert, stiehlt in einer :cry: :!:
0 x
Napoleon51

meine Homepage als Dank an meine "Lieblingsheimat" an der Côte: www.ledramont.eu
Benutzeravatar
fleurdelis
Beiträge: 30
Registriert: Dienstag 12. Juli 2011, 10:23

Mittwoch 7. September 2011, 15:50

solange du keine bankkonten eröffnen, wohnungen o.ä. kaufen möchtest, sehe ich da auch kein problem. an der grenze wird man ja sowieso nicht gefragt und in frankreich wie gesagt auch nur in ausnahmen.
0 x
Antworten