Silvester in Strassburg

Für alle Themen, die mit Frankreich in Zusammenhang stehen und die in keines der anderen Foren passen.
wosik
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 2. Dezember 2009, 16:38

Mittwoch 2. Dezember 2009, 16:46

Hallo liebes Forum,

wir möchten dieses Jahr zum ersten mal im Elsass bzw Strassburg Silvester verbringen. Mir ist bewusst, dass in Frankreich die Knallerei verboten ist und das kommt uns auch sehr entgegen. Allerdings hätten wir schon Interesse, ein schönes Feuerwerk gegen 0:00 uns anzuschauen. Gibt es soetwas überhaupt in Strassburg ?

Und die andere Frage: Paris und Strassburg sind ja bekannt für Krawalle in der Silvesternacht. Betrifft es auch die Altstadt ? Oder anders gefragt, gibt es Gegenden die davon eher nicht betroffen sind, bzw macht es überhaupt Sinn dann über Silvester nach Strassburg zu fahren ? :(

Danke im Voraus für Eure Hilfe. :)

Gruß
wosik
0 x
Napoleon51
Beiträge: 612
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:27
Wohnort: Westfalen & (oft) FR83700 Saint-Raphael
Kontaktdaten:

Donnerstag 3. Dezember 2009, 01:08

Salut,

ich wäre sicher schon längst mal zum Jahreswechsel in Paris gewesen, aber die immer wiederkehrenden Krawalle hindern mich daran. Sicherlich ist meine Verweigerung übertrieben, aber ich habe keine Lust darauf zu achten, in einem falschen Quartier zu geraten. Schade :( .
0 x
Napoleon51
Roch
Beiträge: 69
Registriert: Freitag 16. Mai 2003, 00:30

Freitag 4. Dezember 2009, 10:08

wosik hat geschrieben:Hallo liebes Forum,
dass in Frankreich die Knallerei verboten ist und das kommt uns auch sehr entgegen.
Das wusste ich garnicht.
Seit wann und warum ist das so?
0 x
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Freitag 4. Dezember 2009, 11:47

Salut,

Man kann natürlich vor allem und jedem Angst haben. Ich denke, es ist überhaupt kein Problem und auch mit keiner Gefahr verbunden, Silvester in Straßburg oder Paris zu verbringen. Natürlich muß man die heißesten „Quartiers“ meiden.
Aber dort gibt es für Touris ja sowieso nichts Interessantes zu sehen.
Es wird bei weitem nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Wenn z.B. in Valence Autos abgefackelt werden, kriegt man das als Einwohner allenfalls aus der Zeitung mit. Es gibt viel Stimmungsmache dabei.
Meine Freunde in D, aufgeschreckt durch Zeitungsmeldungen, schlagen jedoch die Hände überm Kopf zusammen und fragen dann telefonisch besorgt nach, wie es mir geht in diesem „Hexenkessel“. :mrgreen:

Ich las in diversen Journalen:
„In Straßburg, das in früheren Jahren in der Silvesternacht regelmäßig Schauplatz von Krawallen war, wurden die sozialen Brennpunkte am Rande der Stadt aus der Luft von einem unbemannten Aufklärungsflugzeug überwacht. Am Neujahrsmorgen meldete die Präfektur 13 abgebrannte Autos, 30 weniger als im Jahr zuvor.““
„In der Straßburger Innenstadt, in den Cafés am Place Broglie, wo sich Gymnasiasten, Büroangestellte und Touristen beim Cafe au lait oder Pastis treffen, sind Neuhof und die anderen Problemviertel tatsächlich weit weg. Abgefackelte Autos, brennende Telefonkabinen und demolierte Bushaltestellen ¬ "das ist doch seit Jahren in Neuhof, Elsau und Cronenbourg üblich, Hauptsache, wir haben damit nichts zu tun", sagt einer der Gastwirte am Platz.“
Und was das Feuerwerk anbelangt, so ist es tatsächlich verboten, an Silvester zu ballern.Warum und wieso ist mir nicht bekannt.
An und für sich sind die Franzosen Meister des "Feu d'artifice". Wer Freude an wirklich herrlichen Feuerwerken hat, sollte zum Nationalfeiertag am 14. Juli nach Frankreich kommen. Da hat er dann Gelegenheit, sowohl am 13. wie auch am 14.7. die herrlichsten Feuerwerke zu sehen. Die einen Kommunen feiern in den Feiertag hinein, die anderen feiern am Abend des Feiertags selbst.

Gruß aus der Drôme
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
wolle
Beiträge: 552
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:05
Wohnort: Var, Esterel

Montag 7. Dezember 2009, 21:21

wosik hat geschrieben: Und die andere Frage: Paris und Strassburg sind ja bekannt für Krawalle in der Silvesternacht. Betrifft es auch die Altstadt ? Oder anders gefragt, gibt es Gegenden die davon eher nicht betroffen sind, bzw macht es überhaupt Sinn dann über Silvester nach Strassburg zu fahren ? :(
Mhmm... schwierige Frage.... es gibt ja auch noch die Schweinegrippe... und dann noch die Erderwaermung... also ich sach mal, eher nicht! :D
0 x
Benutzeravatar
salchow
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 11:58
Wohnort: DE30559 Hannover; 52.3728°N,9.86134°E

Sonntag 13. Dezember 2009, 13:14

Also "Sinn machen" «tut» das Ganze ja sowieso nicht.

Sich allerdings bei einer bewusst zweckfreien Freizeitveranstaltung die Frage zu stellen, ob es sinnvoll sei - finde ich schon kurios :mrgreen:
Ich werde dieses Jahr nun schon zum 5. Mal in Folge die Silvesternacht im Großraum Paris verschlafen - Verzeihung: verbringen - aber in meiner Ecke passiert nie etwas.

Gut, gut, Paris selbst habe ich zu dem Zeitpunkt immer vermieden: zuviele Touristen, man bekommt keinen Fuß an die Erde, usw.

Ich denke, am sinnvollsten ist so etwas dann, wenn man Freunde/Bekannte oder Familie vor Ort hat, mit der man sich eine schöne Zeit machen kann.
Die Kulisse gibt das in jedem Fall her.
Und Unfälle und weniger angenehme solcher Vorfälle kann man überall erleben.
Meiner Meinung nach wird in den in- und ausländischen Medien in der Tat alles ein
wenig überdehnt, um Schlagzeilen zu haben.

Unter dem Motto 80% aller Unfälle passieren in den eigenen 4 Wänden, würde ich sogar dringend zu ein bisschen Tapetenwechsel raten.
Hoch die Tassen! Erzählt doch mal, wie die Entscheidung nun aussieht!
0 x
Gruß, Christian / Palaiseau (91)
» seit 01/2004 in Frankreich
Coupdefoudre
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 22. Oktober 2011, 18:12

Samstag 22. Oktober 2011, 18:30

Hi,
ich weiß eure Einträge sind schon recht alt, aber ich hätte doch eine Frage zu eurem Thema.
Meine Mutter und ich möchten gerne Silvester in Strasbourg verbringen, sind uns wegen euren Anmerkungen bezüglich den Krawallen etc. aber nicht mehr so sicher. Ist das wirklich so schlimm da? Sollte man es riskieren? Gibt es Gefahren für das Auto?

Dazu möchte ich euch auch noch fragen, ob es am Silvesterabend irgendwelche Veranstaltungen in Cafés etc. gibt oder welche Dinge man einfach wissen muss.

Danke dafür,

Coupdefoudre :)
0 x
Tonton
Beiträge: 489
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Sonntag 23. Oktober 2011, 16:26

Also, im TV sehe ich sie dort immer brennen, zu Silvester.
Ich war aber nie dabei oder vor Ort. Hier im Forum gabs aber irgendwen dort, der das immer macht, ich weiss nur nicht mehr , wer das da im Elsass war (schau mal bei den Nicks durch)

Ist dort irgendwie schon Tradition geworden, zum Jahreswechsel durch die Viertel zu ziehn, und die Autos anzustecken.
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Bellie
Beiträge: 764
Registriert: Samstag 8. September 2007, 10:37

Montag 24. Oktober 2011, 09:30

Ich bin früher regelmäßig zw. Weihnachten und Silvester nach Strasbourg gefahren.
Bin aber immer vor Silvester wieder weg.

Es gibt doch Hotels (oder Apartementhotels) mit Parkgarage, in Strasbourg selber brauchst du doch keinen PKW.
0 x
Viele Grüße, Bellie
Parisinheart
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 08:23

Montag 24. Oktober 2011, 12:41

Hallo,
Da das Thema grundsätzlich auch für mich interessant ist, hänge ich mich da dran.
Über Sicherheit ist ja schon geredet worden, aber mich würde das Feuerwerk interessieren. Weiß vielleicht doch jemand, warum Feuerwerk von privat verboten ist? Ich finde das nicht so toll, ist ja schon ein ziemlich großer Einschnitt im Vergleich zu D. Gibt's dann wenigstens ein/mehrere öffentliche Feuerwerke? Weiß da jemand Plätze? Wo und wie verbringt man Silvester allgemein in Frankreich?

Viele Grüße
0 x
Joe
Beiträge: 141
Registriert: Montag 6. September 2004, 11:43
Wohnort: Bonn

Montag 24. Oktober 2011, 13:47

wo verbringt man Sylvester allgemein in F?
Im Süden gibt es nach meinen subjektiven Beobachtungen nur einen Platz: Am Esstisch! Ausgewählte haben auch Zugang zu Küche oder dem Weinkeller, aber das Gros ist am Tisch und das bis in die frühen Morgenstunden. Und bei den Mengen und Köstlichkeiten, die da aufgetischt werden, erlahmt auch jeder Drang "noch etwas zu unternehmen". Man ist froh, wenn man nicht viel laufen muß. :D
Viele Grüße
Joe
0 x
Benutzeravatar
Gero
Beiträge: 473
Registriert: Freitag 21. Februar 2003, 13:37
Wohnort: Kehl / Aude

Montag 24. Oktober 2011, 13:52

Ab dem 28.12 stehen Polizei und Douane an der Europabrücke und filzen französische Autos auf Raketen - natürlich stichprobenartig - und ziehen gefundene Feuerwerkstkörper ein.

In Strasbourg sind Feuerwerkskörper in der Sylvesternacht also verboten, was nicht heißt, dass hier und da mal drüben (von Kehl aus gesehen) eine Rakete aufsteigt.

Das Problem ist sicherlich die Altstadt/Petite France mit den alten Fachwerkhäusern und der damit eingehenden starken Brandgefahr. In Tübingen ist bei so einer Aktion ein Haus am Markplatz abgebrannt, daher ist glaube ich auch Tübingens Innenstadt inzwischen verboten.

Ob es irgendwo in Straßburg eine öffentliche Vorstellung gibt, weiß ich nicht, würde mich aber eher wundern. Dafür gab es diesen Sommer jeden Abend im Juli un August ein "Son et Lumiere".

Gruß
Gero
0 x
Coupdefoudre
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 22. Oktober 2011, 18:12

Montag 24. Oktober 2011, 19:11

Trotzdem Danke!
Werde mal das Forum und natürlich auch Google durchforsten.Muss ja irgendwo etwas zu finden sein.

LG Coupdefoudre :)
0 x
Coupdefoudre
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 22. Oktober 2011, 18:12

Montag 24. Oktober 2011, 19:22

Hi,
ich bins nochmal.
Ich hab gerade gesehen, dass unser wahrscheinliches Hotel nur 400m von Petite France entfernt ist (Holiday Inn City Centre). Das wär jetzt keine besonders gute Idee, da trotzdem hinzufahren, oder?
Ich schau mal nach einem anderen...

lg Coupdefoudre :? :shock:
0 x
Tonton
Beiträge: 489
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Montag 24. Oktober 2011, 20:23

Gero hat geschrieben:Ab dem 28.12 stehen Polizei und Douane an der Europabrücke und filzen französische Autos auf Raketen - natürlich stichprobenartig - und ziehen gefundene Feuerwerkstkörper ein.
die sind doch in Frnkreich nicht verboten, wÄre also eine illegale Beschlagnahme.
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Yoyo
Beiträge: 711
Registriert: Freitag 12. August 2005, 09:04
Wohnort: Südwest-Frankreich

Dienstag 25. Oktober 2011, 08:49

Einfach mal nachlesen:

http://fr.wikipedia.org/wiki/Feu_d%27ar ... _France.29

Wer unbedingt Silvester legal Feuerwerk machen will, sollte in Deutschland bleiben.
0 x
Schöne Grüße - Yoyo
Tonton
Beiträge: 489
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Mittwoch 26. Oktober 2011, 00:10

Yoyo hat geschrieben:Einfach mal nachlesen:

http://fr.wikipedia.org/wiki/Feu_d%27ar ... _France.29

Wer unbedingt Silvester legal Feuerwerk machen will, sollte in Deutschland bleiben.
Hast Du das denn gelesen??
Autorisations nécessaires (en France)[modifier]
Pour un feu d'artifice contenant uniquement des produits de catégorie 1, 2 ou 3 et dont la quantité de matière active est inférieure à 35 kg :
La personne qui le met en œuvre doit être majeure ;
Si le tir se déroule ailleurs que sur votre propriété: demander l'autorisation au propriétaire du terrain ;
Si le terrain est municipal, il faut demander l'accord à la Mairie saisie en sa qualité de propriétaire et non en tant qu'autorisation municipale qui elle n'est obligatoire que pour les feux d'artifice de catégorie 4.
Klasse 1, 2, 3 kann ich bis zu 35 kg AKTIVES PULVER legal besitzen und transportieren = gleich rund 100 kg Knaller und handelsübliche Raketen !

Wer mehr käuft und damit in seinem Auto durch die Gegend düst, wird wohl sowieso ein Selbstmordattentäter sein !
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Yoyo
Beiträge: 711
Registriert: Freitag 12. August 2005, 09:04
Wohnort: Südwest-Frankreich

Mittwoch 26. Oktober 2011, 09:05

Alles, was mit Mörsern geschossen werden kann, ist in ganz Frankreich verboten. Einzelne Préfectures haben auch noch strengere Sonderregelungen. zB Bas Rhin:
La vente, le transport et l’utilisation d’artifices des groupes K2, K3, K4 et C2, C3 C4 sont strictement interdits sauf aux professionnels qualifiés.
http://www.bas-rhin.pref.gouv.fr/site/P ... 2%3B%7D%7D

und auch:
Article 10 : L'importation de tout produit explosif est subordonnée à la présentation d'une autorisation d'importation au service des Douanes. Tout produit importé illégalement fera l'objet d'une confiscation et de poursuites légales prévues.
0 x
Schöne Grüße - Yoyo
Parisinheart
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 19. Oktober 2011, 08:23

Donnerstag 27. Oktober 2011, 17:43

Wow, dass die Franzosen so streng sind hätte ich nicht erwartet... :shock:
Aber wie läuft denn dann ein typischer Silvester Abend, sei es in Paris, Bordeaux oder eben Straßburg ab? So wie meist in Deutschland; Essen mit Freunden, Bleigießen und dann eventuell noch mit Freunden raus feiern gehen?

Liebe Grüße

Maria
0 x
herbertp
Moderator
Beiträge: 1317
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Donnerstag 27. Oktober 2011, 18:30

Parisinheart hat geschrieben: Aber wie läuft denn dann ein typischer Silvester Abend, sei es in Paris, Bordeaux oder eben Straßburg ab? So wie meist in Deutschland; Essen mit Freunden,
Liebe Grüße
Maria
wofuer braucht Franzose Boeller und Raketen :?:
da laesst man einfach die Austern und Champagnerflaschen krachen :mrgreen:

salut
Herbert
0 x
Antworten