TGV führt Sonderzug für lärmende Kinder ein

Die Reise selbst: Routen, Flug & Zug, Autostop, Etappenunterkünfte etc.
Antworten
Benutzeravatar
Bine
Moderator
Beiträge: 655
Registriert: Donnerstag 11. April 2002, 21:06
Wohnort: Nürnberg

Mittwoch 6. Mai 2009, 12:28

Das finde ich doch einmal eine gute Idee :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

TGV führt Sonderzug für lärmende Kinder ein

Ferienfahrt im Familienzug: Mit dem TGV Family fahren Kinder in den Sommerferien billiger und werden von Disneyland-Animateuren unterhalten. Die französische Bahngesellschaft SNCF wirbt damit um neue Kunden - und will die Nerven der übrigen Reisenden schonen.

Paris - Frankreichs Bahn führt in den Sommerferien eigene Hochgeschwindigkeitszüge für Familien mit Kindern ein, um anderen Reisenden zu viel Lärm während der Reise zu ersparen. Die Sonderzüge würden zwischen dem 4. Juli und dem 1. August zwischen Paris und den südfranzösischen Städten Marseille und Montpellier verkehren, teilte die SNCF am Mittwoch in Paris mit.

Um den Eltern die Reise im TGV Family schmackhaft zu machen, bekommen Kinder unter zwölf Jahren nicht nur 60 Prozent Preisnachlass, der Nachwuchs wird auch von Animateuren aus dem Pariser Disneyland betreut.

Die Kinder könnten in den Sonderzügen "so viel Lärm machen, wie sie wollen", sagte SNCF-Chef Guillaume Pepy im Radiosender Europe 1. Wenn der Test positiv verlaufe, "werden wir das für den Start der Schulferien generell einführen". Auch andere Projekte für bestimmte Reisegruppen seien möglich. Nicht ausgeschlossen sei, dass es auch bald eigene Seniorenzüge geben werde.

Die SNCF hatte im Rahmen eines Internet-Angebots namens iDTGV bereits Großraumabteile im Programm, in die sie vor allem Jugendliche und junge Erwachsene locken will. Die können bei der Reservierung wählen, ob sie lieber in ruhigen "Zen"-Abteilen sitzen oder in lauter "Zap-"Umgebung. Darüber hinaus gibt es nachts spezielle Partyzüge mit DJs und "Tanzen die ganze Nacht".

Die SNCF bereitet sich mit den Spezialangeboten nach eigenen Angaben auch auf die Marktöffnung des Personenverkehrs auf den TGV-Strecken ab dem 1. Januar 2010 vor. Mit TGV Family wolle die SNCF ihre Marktstellung sichern und Konkurrenten bei neuen Angeboten nicht das Feld überlassen, sagte die SNCF-Managerin Mireille Faugère der Zeitung "Le Parisien".

Die italienische Bahngesellschaft Trenitalia hat bereits angekündigt, der SNCF dann auf der Strecke Paris-Lyon-Mailand Konkurrenz zu machen. Auch die Deutsche Bahn wird von der SNCF als möglicher Wettbewerber auf ihrem Heimatmarkt gesehen.

abl/AFP
0 x
"Es ist wichtiger, daß sich jemand über eine Rosenblüte freut, als daß er ihre Wurzel unter das Mikroskop bringt." Oscar Wilde
"Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung." Paul Watzlawick
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Freitag 8. Mai 2009, 11:48

Finde ich super.

Da erspart man den Kindern das lästige "Aus-dem-Fenster-Schauen", sie brauchen nix zu lesen und die Eltern brauchen sich nicht mit den Kindern zu beschäftigen.
Einfach prima!
Das wahre Leben kriegen sie sowieso dann in Disneyland mit.
:evil:

Wie lautete der Spiegeltitel kürzlich?
Die kleinen Tyrannen

Gruß vom TGV- Bahnhof Valence
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Antworten