Taxikosten

Die Reise selbst: Routen, Flug & Zug, Autostop, Etappenunterkünfte etc.
Antworten
Stadlerin
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 18:25

Sonntag 28. Februar 2010, 18:33

Vom Bahnhof Paris Nord möchte ich mit einem Taxi zum Bahnhof Paris Montparnasse fahren. Mit welchen Kosten muß ich rechnen?
0 x
Benutzeravatar
salchow
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 11:58
Wohnort: DE30559 Hannover; 52.3728°N,9.86134°E

Montag 1. März 2010, 12:50

Hallo,

laut taxi-paris.org kostet die Fahrt zwischen den Pariser Bahnhöfen so ca. 45-50€.
Ansonsten kann ich nur wärmstens meinen bescheidenen Arbeitgeber empfehlen:

Für 1,60€ verkehrt die Métro alle 2 Minuten zwischen den beiden.
Es handelt sich um die M4 Richtung Porte d'Orléans.
Ich behaupte einfach mal bei der Dauer gibt es keinen gravierenden Unterschied.
Für die U-Bahn sollte man 20 Minuten einplanen.
0 x
Gruß, Christian / Palaiseau (91)
» seit 01/2004 in Frankreich
papillon
Beiträge: 116
Registriert: Freitag 21. März 2008, 18:24
Wohnort: Aachen

Montag 1. März 2010, 15:51

Grüß Gott, Stadlerin (Name lässt auf Bayern schließen),
ich habe im August 2008 für die Fahrt im Taxi um 7 Uhr an einem Montag von Paris-Est nach Montparnasse (ca. 15 Min.) 12 Euro bezahlt. Die Rückfahrt zwei Wochen später erfolgte an einem Freitagnachmittag um ca. 15 Uhr. Wir brauchten bei starkem Verkehr ca. 30 - 35 Minuten von Montparnasse zum Gare de l'Est, Kosten 17 Euro.
Die Metro ist natürlich viel, viel billiger mit 1,10 Euro pro Fahrt. Wenn man kein schweres Gepäck hat, ist sie vorzuziehen. Du musst dafür lange Gänge - vor allem in Montparnasse - in Kauf nehmen und vor allem einige Treppen ... :(
Die Taxifahrt ist außerdem eine wunderbare Stadtrundfahrt - wenn Du Glück hast: vorbei an Hotel de Ville, Notre Dame etc.
Ich bin am 30.05. auf der Strecke Gare de l'Est / Gare de Lyon unterwegs ...
Agréable tour de Paris
Grüße aus München
Bärbel
0 x
Et es, wie et es, un et kütt, wie et kütt ...
Stadlerin
Beiträge: 5
Registriert: Sonntag 28. Februar 2010, 18:25

Montag 1. März 2010, 18:04

hallo salchow, hallo papillon,
herzlichen Dank für Eure promte Antwort.
Nach Eurer Beschreibung sollte man, wenn gehbehindert, lieber das Taxi nehmen.
Der Rückschluß auf Bayern stimmt fast, richtig ist Österreich.
Eine gute Woche
Stadlerin
0 x
Napoleon51
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:27
Wohnort: Westfalen & (oft) FR83700 Saint-Raphael
Kontaktdaten:

Montag 1. März 2010, 23:06

@stadlerin:
Es ist schon Jahre her, aber vielleicht noch aktuell:

Wenn Du aus dem Gard du Nord kommst (rechter Ausgang) stehst Du oft in einer "geordneten Schlange" von Wartenden, dort bist Du richtig. Achtung, es stehen (evtl.immer noch) auch Luxus- Limousinen als Taxi bereit, in die Du nur einsteigen mußt, ohne zu warten. Das ist dann sicherlich die teuerste Möglichkeit einer Taxi- Fahrt durch Paris.
0 x
Napoleon51

meine Homepage als Dank an meine "Lieblingsheimat" an der Côte: www.ledramont.eu
Benutzeravatar
salchow
Beiträge: 324
Registriert: Donnerstag 1. März 2007, 11:58
Wohnort: DE30559 Hannover; 52.3728°N,9.86134°E

Dienstag 2. März 2010, 14:43

Hm… Sorry für die Falschauskunft.
Dann soll mir aber mal einer erklären, warum sich diese komische Internetseite dann selbst die Kunden vergrault?
Oder kann ich etwa kein Französisch mehr? :?:
0 x
Gruß, Christian / Palaiseau (91)
» seit 01/2004 in Frankreich
Antworten