Pkw-Rundreise Normandie/Bretagne

Die Reise selbst: Routen, Flug & Zug, Autostop, Etappenunterkünfte etc.
Antworten
DaNi1405
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 19. November 2015, 18:40

Donnerstag 19. November 2015, 18:54

Hallo in die Runde der Frankreich-Liebhaber!

Bevor ich zu meinem Hilfegesuch komme möchte ich mich kurz vorstellen:

Mein Name ist Dani, 40 J. jung, verheiratet seit 2013. Ich lebe mit meinem Mann Jürgen im Ruhrgebiet (Dortmund). Gemeinsam waren wir bereits auf Korsika urlauben. Wir haben einen gemeinsamen Hund - eine fast 8-jährige Golden-Labi-Mix-Hündin - die uns selbstverständlich in den Urlaub begleitet.

Mein hatte in der Vergangenheit schön des öfteren Ferienhäuser in der Bretagne gemietet und dort seine Urlaube verbracht.

Kommen wir nun zu meinem Anliegen:
Wir planen eine 3-wöchige Rundreise mit dem Pkw durch die Normandie/Bretagne. Die Route ist abhängig davon, wie viel Zeit wir benötigen. Da ich selbst bisher weder in der Normandie noch in Bretagne gewesen bin habe ich von den Entfernungen Null Ahnung.

Ich benötige ein wenig Hilfe bei der Routenplanung bzw. ein paar Tipps genügl. der hundefreundlichen Unterkünfte. Wir möchten gerne an der Küste entlang fahren, um dort dann auch häufig am Strand spazieren zu gehen und zu relaxen. Landesinnere selbstverständlich gerne, wenn es dort eine Sehenswürdigkeit gibt, die wir uns unbedingt ansehen müssen.

Ich fotografiere sehr gerne (Landschaften, Leuchttürme, Küsten) von daher bietet sich die Fahrt an der Küste sicher an.

Wichtig ist uns, dass es sich um Urlaub handelt. Eine Etappenlänge von 200 km ist am Tag völlig ausreichend, sie darf auch gerne kürzer sein. Mein Mann fährt die Strecke komplett alleine. Da ich eine Sehbehinderung habe (ja, auch damit kann man fotografieren) kann ich kein Auto fahren.

Meine 1. konkrete Frage wäre, ob es ein Ziel in Belgien gibt, welches wir unbedingt ansteuern sollten? Oder würdet Ihr direkt bis nach Frankreich durchfahren?

Wo sollte ich nach hundefreundlichen Unterkünften suchen?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten!

P. S.: Gibt es in diesem Forum gar keine Rubrik für die Reiseberichte mit Bildern?

LG aus dem Ruhrpott sendet
Dani
0 x
herbertp
Moderator
Beiträge: 1344
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Donnerstag 19. November 2015, 19:45

Hallo Dani,
Willkommen im Forum.

Du hast leider nicht gesagt,
wann :idea:
Du in die Normandie und Bretagne willst :?:
Also im November und Dezember gibt es bessere Reiseziele
fuer einen Frankreichurlaub.


Martinique … Réunion …..

salut
Herbert
0 x
DaNi1405
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 19. November 2015, 18:40

Freitag 20. November 2015, 10:49

herbertp hat geschrieben:Hallo Dani,
Willkommen im Forum.

Du hast leider nicht gesagt,
wann :idea:
Du in die Normandie und Bretagne willst :?:
Also im November und Dezember gibt es bessere Reiseziele
fuer einen Frankreichurlaub.


Martinique … Réunion …..

salut
Herbert
Hallo Herbert!

Irgendwie hatte ich vorausgesetzt, dass ich nicht im Winter an die Atlantikküste fahre ;-). Wir werden im Juni unterwegs sein.

Mich würde interessieren, ob es möglich ist, entspannt in drei Wochen durch die Normandie und die Bretagne zu fahren. Oder bietet sich eher an, sich auf z. B. die Normandie zu konzentrieren? Neben dem Urlaub möchte ich viel Zeit mit meinem Hund und eben auch der Fotografie verbringen.

Wir möchten uns z. B. mehrere Tage in Colleville aufhalten und uns dort umsehen. Es soll auf gar keinen Fall in Stress ausarten. Die Frage ist außerdem, wie lange wir dann für die Rückreise einplanen müssen. Wie lange braucht man von der südlichen Bretagne bis ins Ruhrgebiet? Sollten wir mehrere Übernachtungen einplanen?

Ich werde jetzt noch ein bisschen hier rumstöbern und bin gespannt auf Eure Tipps.

LG aus dem Ruhrpott sendet
Dani
0 x
Antworten