Bußgeld in Frankreich - mit oder ohne Foto?

Die Reise selbst: Routen, Flug & Zug, Autostop, Etappenunterkünfte etc.
DerSultan
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:37

Montag 20. Oktober 2014, 18:14

@yojo:
Deine Antwort kommt aus Südwestfrankreich.
Lebte ich dort, würde ich zahlen.
Wir leben in SüdDeutschland. Eingefordert kann HIER nur nach dt Recht werden, und nach dt Recht ist sie "unschuldig".
Ich wollte wissen, ob die Schuld oder Unschuld bewiesen werden muss.
Inzwischen haben wir uns für Nicht zahlen entschieden.
Weil eben in D der Schuldachweis von der Verfolgungsbehörde geführt werden muss.
Mal sehn.
Im Übrigen bitte ich pingelig durch drakonische zu ersetzen, dann isses genauer.
Gruß vom Sultan
0 x
Yoyo
Beiträge: 688
Registriert: Freitag 12. August 2005, 09:04
Wohnort: Südwest-Frankreich

Mittwoch 22. Oktober 2014, 15:35

DerSultan hat geschrieben: Deine Antwort kommt aus Südwestfrankreich.
Lebte ich dort, würde ich zahlen.
Wir leben in SüdDeutschland.
Es war mir schon klar, dass Ihr nicht in Frankreich lebt. Sonst hätte ich die Alternative "Nicht bezahlen" garantiert nicht angeführt. :wink:

Und das könnt Ihr nur selbst entscheiden.
0 x
Schöne Grüße - Yoyo
DerSultan
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 15. Oktober 2014, 20:37

Mittwoch 17. Dezember 2014, 00:35

Hallo, ich wollte nur nochmal abschließend berichten, daß wir auf unseren Widerspruch hin nichts mehr gehört haben vom Offizier des Innenministeriums.
Also : Widerspruch einlegen, keine Kaution zahlen, auf das ja wohl vorhandene Foto verweisen, aus dem ersichtlich ist, daß nicht die Halterin am Steuer sitzt.
Verweis auf die dt. Fahrerhaftung.
Kein Nachweis wurde angefordert! Also, wenn Ihr wirklich nicht selbst gefahren seid, dann zahlt auch nicht! Lasst Euch nicht vom Drohbrief einschüchtern.

Es bleibt einzig die Frage, was bei der nächsten Einreise nach F passieren würde.
Das bleibt evtl. als Nachteil, bis zur Verjährung.

Falls jemand damit schon Erfahrungen gemacht hat, so bitte ich um PN.
Gruß vom Sultan
0 x
Antworten