AUTOKAUF, und ja ich habe die anderen Beiträge gelesen

Die Reise selbst: Routen, Flug & Zug, Autostop, Etappenunterkünfte etc.
Antworten
Anne139
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 16. Juni 2009, 13:56

Dienstag 16. Juni 2009, 14:14

Hallo zusammen,

bei uns steht das Thema Autokauf an und wir wollen es in Frankreich anmelden. Da ich hier viele Beiträge zum ummelden, aber keinen direkt zum anmelden eines in Frankreich gekauften Autos in Frankreich entdeckt habe, einfach nochmal ein paar Fragen an die, die sich hoffentlich auskennen ;)

Welche Dokumente benötige ich?
Ist es in Frankreich sowie in Deutschland möglich, dass sich Eigentümer und Halter unterscheiden, benötige ich dann besondere Dokumente?

Wo erfahre ich, welche préfecture für mich zuständig ist, oder reicht der Gang zur Marie und die kümmern sich dann um alles Weitere?

Freue mich schon auf zahlreiche und zügige Antworten, haben gerade ein Schnäppchen entdeckt :D

Grüße vom Dorf bei Paris

Anne
0 x
wolle
Beiträge: 552
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:05
Wohnort: Var, Esterel

Dienstag 16. Juni 2009, 16:14

Hallo,

also bei dem Kauf eines gebrauchten und noch angemeldeten Autos ist das einfach... so war es zumindest bei mir...

Du faehrst zu deinem Schnaeppchen und wenn alles stimmt fuellt ihr beide einen Kaufvertrag aus... in dreifacher Ausfertigung! (Vordrucke kannst du im Internet runterladen... aber meist hat der Verkaeufer das schon getan)
Eins fuer den Kaeufer, eins fuer dich und eins fuer die Prefecture des Verkaufers.
Dann rufst du deine Versicherung an, gibst die Daten der carte grise des Vorbesitzers durch und schon ist dein Auto versichert.

Der Verkaeufer schneidet eine Ecke von seiner carte grise ab... und wenn er ganz pingelig ist, streicht er auch noch alle Seiten durch...
Mit der ungueltigen carte crise, dem Kaufvertrag und den alten Nummernschilder kannst du dich dann auf dem Heimweg machen.

Endgueltige Anmeldung auf deinen Namen dann bei der Prefecture mit dem ueblichen gedoens... Ausweis, Fuehrerschein, Rechnung EDF, alte carte grise, Versicherungsvertrag... und ausgefuellter "demande de certificat d'immatriculation" (bekommst du bei deiner Mairie, oder im Internet)

salut wolle

von der mollig warmen côte der gleich zum apéro muss... aber diesmal mit'nem Aspirin in der Tasche :mrgreen:
0 x
herbertp
Moderator
Beiträge: 1347
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Mittwoch 17. Juni 2009, 12:59

Mit der ungueltigen carte crise, dem Kaufvertrag und den alten Nummernschilder kannst du dich dann auf dem Heimweg machen.
Hallo Wolle
Das versteh ich nicht so ganz :?: Wo hast Du das Auto gelassen :?: Du hast doch einen Kaufvertrag und (wahrscheinlich) einen Scheck dem Verkaeufer gegeben. Der Verkaeufer wird vielleicht seine Versicherungsvignette von der Windschutzscheibe nehmen. Also faehrst Du mit dem Auto nach Hause und hast nun zwei Wochen Zeit, das Auto umzumelden. Und wenn Du im gleichen Departement lebst, bleibt das Nummernschild auf dem Auto ( noch bis zum 15 Oktober gilt (glaube ich) diese Regelung. Und Achtung. In Frankreich sind die Nummernschilder mit Nieten :!: befestigt.

@anne
bonne chance
und es ist viel stressfreier als die Ummeldung von D nach F
Ist es in Frankreich sowie in Deutschland möglich, dass sich Eigentümer und Halter unterscheiden, benötige ich dann besondere Dokumente?

Wo erfahre ich, welche préfecture für mich zuständig ist, oder reicht der Gang zur Marie und die kümmern sich dann um alles Weitere?
zu 1) Da Du einen Kaufvertrag hast, ist der Verkaeufer auch der Eigentuemer
zu 2) Die ersten zwei Ziffern Deinen Postleitzahl sagen Dir, welche Departement-Prefekture fuer Dich zustaendig ist.

salut
Herbert
0 x
wolle
Beiträge: 552
Registriert: Dienstag 25. Januar 2005, 12:05
Wohnort: Var, Esterel

Mittwoch 17. Juni 2009, 13:10

herbertp hat geschrieben:
Mit der ungueltigen carte crise, dem Kaufvertrag und den alten Nummernschilder kannst du dich dann auf dem Heimweg machen.
Hallo Wolle
Das versteh ich nicht so ganz :?: Wo hast Du das Auto gelassen :?:
Na da sitz ich doch drin... :shock: oder meinst du ich lauf zu Fuss nach Hause :mrgreen:

Hast Recht... hab ich vergessen...

"Mit der ungueltigen carte crise, dem Kaufvertrag und den alten Nummernschilder kannst du dich dann in deinem neuen gebrauchten Auto auf dem Heimweg machen."

salut wolle :oops:
0 x
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Mittwoch 17. Juni 2009, 13:35

wolle schrieb:
salut wolle
von der mollig warmen côte der gleich zum apéro muss... aber diesmal mit'nem Aspirin in der Tasche :mrgreen:
So gesehen ist der Rote eben doch günstiger: da sparst Du das Aspirin :mrgreen:

Gruß von der mistralfreien, heißen Drôme
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Benutzeravatar
HeinBlöd
Beiträge: 441
Registriert: Montag 17. Mai 2004, 21:19
Wohnort: Ceret
Kontaktdaten:

Dienstag 23. Juni 2009, 23:23

Anne139 hat geschrieben:Ist es in Frankreich sowie in Deutschland möglich, dass sich Eigentümer und Halter unterscheiden, benötige ich dann besondere Dokumente?


Anne
Ist ist genauso wie in D möglich, dass Halter (Besitzer in der Carte Grise)
und der Versicherungsnehmer zwei verschiedene Personen sind.

Nimm eine gültige Versicherungsbestätigung mit zur Prefecture, auf wessen Namen die ausgestellt ist, ist egal, solange sie für das richtige Auto ist :D
0 x
Antworten