Januar in Gruissan/Narbonne

Reiseziele, besondere Urlaubsformen (z.B. FKK, Reiterferien), Sehenswürdigkeiten...
Antworten
Gsälzbär
Beiträge: 1
Registriert: Montag 20. Oktober 2008, 19:06

Montag 20. Oktober 2008, 19:20

Wir wollen Anfang Januar für 2 Wochen nach Gruissan/Narbonne Plage.
Wandern, am Strand spazieren gehen, Sehenswürdigkeiten anschauen.

Weiss jemand wie das Wetter dort um diese Jahreszeit ist?
Bekommt man die Ferienhäuser dort auch warm?

Vielen Dank für Eure Erfahrung
0 x
Benutzeravatar
Gero
Beiträge: 473
Registriert: Freitag 21. Februar 2003, 13:37
Wohnort: Kehl / Aude

Montag 20. Oktober 2008, 21:09

Na ja.. :) wie soll ich es ausdrücken: von den Massen werder ihr um die Jahreszeit wohl nicht erschlagen werden, falls da überhaupt ein Laden offen hat :?
Das Wetter ist halt winterlich frisch und es kann schonmal recht ergiebig regnen... :roll:
Geheizt wird in solchen Häuschen ja meist elektrisch, ich hoffe ihr werdet danach nicht zur Kasse gebeten... :?:
Sorry für die Direktheit, aber ihr werdet halt den Charme eines vorübergehend stillgelegten Ferienorts erleben, stellt euch also auf eine recht ruhige Zeit ein :mrgreen:
Grüße
Gero
0 x
Uli Wenisch
Beiträge: 121
Registriert: Samstag 20. April 2002, 22:21
Wohnort: Oberpfalz/Aude

Montag 20. Oktober 2008, 22:29

Hallo

Gero hat schon recht, wenn er darauf hinweist, dass ihr nicht von den Massen erschlagen werdet, aber das ist auch gut so und steigert den Erholungswert sehr.

In Narbonne-Plage findet ihr im Januar /Februar mindestens zwei offene (wenn auch kleinere) Supermärkte, der Zeitungsladen/Tabak hat jeden Vormittag geöffnet, zwei Bäckereien ebenfalls, zwei Weinhandlungen (auch mit offenem Wein) usw. - also verhungern und verdursten müsst ihr nicht. (Und wenn euch das nicht ausreicht, in Narbonne (14 km entfernt) gibt es jede Menge große Supermarchés und die Markthalle (Les Halles) hat jeden Vormittag geöffnet - hier gibt es jede Menge Leckereien)

In Narbonne-Plage und auch in Gruissan haben auch immer eine Reihe von Restaurants geöffnet (in N-P übrigens ein ganz besonders gutes Fischrestaurant).

Beim Wetter hat Gero schon auch recht, wobei "winterlich kalt" etwas übertrieben ist. Meistens weht allerdings ein sehr heftiger Wind (Tramontane oder Cers), der die gefühlten Temperaturen kälter erscheinen lässt. (Minusgrade um diese Zeit haben wir nur einmal erlebt)

Hier mal ein Link (da findet ihr auch ein Klimadiagramm aus dieser Gegend):
http://www.wenisch-sued.de/aude1.htm

Aus der Erfahrung der letzten 8 Jahre kann ich sagen, dass wir im Januar aber auch schon öfters im T-Shirt auf der Terrasse sitzen konnten.

Ein Tipp noch zum Heizen: Wenn die Sonne scheint alle Läden aufmachen, wenn die Sonne untergeht, Läden zu.

Viel Spaß im Urlaub und sonnige Grüße
Uli Wenisch

PS: Bei weiteren Fragen, einfach email schreiben.
0 x
Benutzeravatar
frank_reich
Beiträge: 107
Registriert: Freitag 23. September 2005, 12:36
Wohnort: Leucate im Languedoc und manchmal auch noch Leipzig in Sachsen
Kontaktdaten:

Dienstag 21. Oktober 2008, 09:08

Hallo,
ich kann Euch zu Eurer Absicht nur gratulieren. Wir waren einmal über Weihnachten und Silvester, ein anderes Mal im Februar in der Gegend - abgesehen von unseren Urlauben im März oder im Sommer. Diese beiden "winterlichen" Aufenthalte gehören zu den schönsten Erfahrungen mit dieser südlichen Region Frankreichs.
Am besten könnt Ihr dies sicher nachempfinden, wenn Ihr Euch die Berichte und Fotos anseht, die ich jeweils nach diesen Aufenthalten ins Netz gestellt habe.
Hier könnt Ihr sie finden:
Dezember in Leucate und Februar am Mittelmeer.
Leider konnten wir solche Aufenthalte in den folgenden Jahren nicht wiederholen - die Arbeit erweist sich immer mal als störend! Und im März herrschen manchmal schon fast sommerliche Temperaturen - aber ruhig ist es in den Ferienorten immer noch!
Auf meinen Seiten werdet Ihr sicher auch manche Tipps finden, was man sich in der Gegend dort ansehen kann. Langeweile wird da nicht aufkommen. Ihr werdet viel sehen können und Euch prächtig erholen!
Freundliche Grüße von
Rolf
0 x
"Every man has two nations, and one of them is France"
(Benjamin Franklin)
Napoleon51
Beiträge: 612
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:27
Wohnort: Westfalen & (oft) FR83700 Saint-Raphael
Kontaktdaten:

Dienstag 21. Oktober 2008, 23:25

...wenn man dann an die ganzen "Irren" (sorry) denkt, die im August zwangsläufig ihren Nachbarn am Strand miteinreiben... :wink: Und Ausflüge wegen der Staus nicht stattfinden können :oops: , nein, dann lieber in der Vor- oder Nachsaison :!:
0 x
Napoleon51
michaels
Beiträge: 1
Registriert: Montag 11. November 2019, 10:05

Montag 11. November 2019, 10:13

Wir waren letzte Weihnachen/Sylvester vor Ort.
Die ersten Tage sind die "Harten" noch im Meer gewesen und man konnte noch mit Shorts an den Strand.
Dann kam der Tramontagne mit 3 Grad die Berge herunter, da musste man sich trotz strahlender Sonne schon warm einpacken.

Infrastrukturmäßig geht es in Narbonne Plage auch. Man kann noch zu Fuß essen gehen und der Bäcker hat auch geöffnet.
St. Pierre ist da schon eher alles geschlossen und in Gruissan-Ayguardes ist der Hund begraben.
Gruissan-Village waren wir nur im Intermarche, deshalb kann ich dazu nichts sagen.
0 x
Antworten