Eine Woche Causses

Reiseziele, besondere Urlaubsformen (z.B. FKK, Reiterferien), Sehenswürdigkeiten...
Antworten
Amselbert
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 21:30

Mittwoch 31. Juli 2013, 02:11

Auf unserer letzten Rückfahrt von den Pyrenäen sind uns die Causses als sehr eigenwillige Landschaften aufgefallen, so daß wir diese mal eine Woche lang besuchen wollen.

Allerdings fällt die Wahl schwer, da es zwei verschiedene Regionen mit jeweils mehreren Causses gibt und diese eher selten in den Foren besprochen werden.

Unsere Vorstellungen wären diese:
Charakteristische und ruhige Landschaft abseits der Touristenrouten, aber nicht völlig menschenleer. Eine gute ländliche Gastronomie sollte unbedingt vorhanden sein.
Wenn es lokale Besonderheiten gibt, wären wir natürlich sehr interessiert.

Von den Bildern her scheinen uns die Grands Causses interessanter, aber spricht auch etwas für die Causses von Quercy?

Schöne Grüsse und Vielen Dank im Voraus
0 x
Ardeche2013
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 23. Januar 2013, 13:45

Mittwoch 31. Juli 2013, 07:48

Hallo,

Meyrueis liegt für Ausflüge (auch Causses )sehr gut und hat die gewünschte touristische Infrastruktur für einen abwechslungsreichen Aufenthalt.

http://www.meyrueis-office-tourisme.com/

Viele Grüße
Klara
0 x
Amselbert
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 21:30

Freitag 2. August 2013, 21:22

Hallo,
auf den Bilder sieht das schon vielversprechend aus,
vielen Dank
0 x
Lilo
Beiträge: 444
Registriert: Freitag 30. August 2002, 21:03
Wohnort: Ardèche plein sud

Mittwoch 7. August 2013, 19:34

Hallo,

kommt natürlich auch darauf an, wann Ihr dorthin wollt, im Winter könnt Ihr dort mit den Wölfen um die Wette heulen. Schwebt Euch eher Hotel oder Camping vor?
Die Grands Causses sind rauher, wohingegen die Causses von Quercy etwas lieblicher sind.
Ich persönlich liebe die Flüsse Lot und Célé, die hübschen Städte und die netten Gasthäuser - würde also Quercy bevorzugen mit den guten Weinen und der hervorragenden Küche.

Gruß
Lilo
0 x
Amselbert
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 21:30

Sonntag 11. August 2013, 21:31

Hallo,

meinst Du das mit den Wölfen wörtlich? Das wäre ein Argument für den Naturliebhaber, der tief in mir steckt. Wir hatten letztes Jahr in den Pyrenäen die Geier direkt hinter dem Haus - für mich ein Erlebnis fürs Leben - Wölfe wären die ideale Ergänzung.
Aber als Liebhaber von Essen und ländlicher Autochtonie, die meine Frau und ich auch sind, müssen wir das nochmal überdenken.

Wir haben in Frankreich die besten Erfahrungen gemacht mit den kleinen Herbergen, in denen man wenn man will auch selber kochen kann, aber nicht ganz alleine ist (wie bei den Geiern - da wars uns letzten Endes doch ein bißchen zu einsam).
Daher würden wir eine kleinere, kinderfreundliche Gîte am besten finden.
Hättest Du da vielleicht noch einen Tip?

Grüsse
Amselbert
0 x
Antworten