Atlantikküste: wohin?

Reiseziele, besondere Urlaubsformen (z.B. FKK, Reiterferien), Sehenswürdigkeiten...
Antworten
Smietz
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 9. August 2012, 10:58

Donnerstag 9. August 2012, 11:10

Wir (2 Erwachsene, 2 Kinder Alter im nächsten Jahr 2 und 8) wohnhaft in Kaiserslautern suchen nach drei aufeinanderfolgenden Jahren Sylt-Sommer(?)-Urlaub ein neues Urlaubsziel. Wir haben uns als Vor-Auswahl auf die Atlantikküste in Frankreich eingeschossen. Aufgrund der Entfernung und der Autofahr-Unlust unseres jüngsten Kindes würden wir dann fliegen wollen und einen Mietwagen buchen. Alternativ -sofern möglich- wäre auch die Anreise per Autozug möglich (da finde ich aber keine ordentlichen Informationen dazu).
Wir sind an die Ferienzeiten in Rheinland-Pfalz (08.07.2013 bis 16.08.2013) gebunden, innerhalb dieser sechs Wochen sind wir aber vollkommen flexibel. Wir würden gerne für etwa drei Wochen verreisen, ein paar Tage mehr oder weniger sind aber auch nicht schlimm; weiter können wir auch unter der Woche fliegen. Das würden wir vom (insbesondere Flug-) Preis abhängig machen (bei nur einem Vollverdiener achten wir da schon auch aufs Geld...).
Zur genaueren Eingrenzung brauchen wir Eure Hilfe:


Unsere Kriterien für Urlaubsziel/-region
1.1 Flughafen mit nonstop-Verbindung von/nach Zweibrücken/Saarbrücken/Hahn/Frankfurt maximal zwei Autostunden entfernt
1.2 Klima: "garantiert" warm&sonnig, wenig Regen
1.3 Strand und Brandung: lange, breite möglichst nicht überlaufene Sandstrände zum Baden, gute bis starke Brandung/Wellen, bei Ebbe kein kilometerweites Gehen bis zum Wasser, sauberes Wasser (Vergleich: Westküste Sylt)
1.4 günstige Flüge (von/nach siehe 1.1) möglich
1.5 nicht überlaufen

Schonmal vielen Dank!
Stefan
0 x
Tonton
Beiträge: 489
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Donnerstag 9. August 2012, 17:19

Smietz hat geschrieben: Unsere Kriterien für Urlaubsziel/-region
1.1 Flughafen mit nonstop-Verbindung von/nach Zweibrücken/Saarbrücken/Hahn/Frankfurt maximal zwei Autostunden entfernt
1.2 Klima: "garantiert" warm&sonnig, wenig Regen
1.3 Strand und Brandung: lange, breite möglichst nicht überlaufene Sandstrände zum Baden, gute bis starke Brandung/Wellen, bei Ebbe kein kilometerweites Gehen bis zum Wasser, sauberes Wasser (Vergleich: Westküste Sylt)
1.4 günstige Flüge (von/nach siehe 1.1) möglich
1.5 nicht überlaufen

Schonmal vielen Dank!
Stefan
1. KEINE
2 KEINE
3. JA - aber bekannt gefährlich (saufen viele ab)
4. KEINE
5. alle - ausser genau in Eurer Reisezeit (hAUPTSAISON)

Ein bisschen verwöhnt habt Ihr Euren Kleinsten wohl doch, oder?
Sag mal, wir sind früher im 280TE vom Nordkapp bis nach Portugal durchgebrettert - Flug war gar sowieso keine Frage - und mussten stillsitzen, sonst hätten sie uns an der Autobahn ausgesetzt !

Könnt Ihr den nicht festschnallen, einen NUckel geben, oder eine PS2, wie das andere Eltern machen?

Und das war auch kein Problem !
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Amselbert
Beiträge: 6
Registriert: Dienstag 14. August 2012, 21:30

Dienstag 14. August 2012, 23:08

Was den Atlantik betrifft, kommt zu Deinen Vorstellungen am besten die Côte d’Argent in Frage. Achtung: Du wirst danach nie nie wieder nach Sylt oder an eine andere deutsche Küste wollen.

Ob Du diesen Küstenstreifen freilich zu den angegebenen Reisebedingungen erreichen kannst - da vermute ich mal eher nein. Geh mal lieber ins Reisebüro, die können mit den Opfern verwöhnter Kleinkinder umgehen und wissen vielleicht auch noch eine Ferienanlage, die Euren Nachwuchs fachkundig betreuen kann.
0 x
netterparanoider
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 23. August 2012, 09:12

Donnerstag 23. August 2012, 09:20

Bloss nicht an die Smaragdküste. Ich war dort gewesen und hab verstanden warum man sie die Smaragdküste nennt. Alles voll mit grünen Algen und genau so das meer grün und stinkend. Die Algenliegen am Strand in der Sonne und gammeln weiter vor sich hin. Nie wieder fahr ich dahin!! Würd ich auch keinem anderen empfehlen.
0 x
Benutzeravatar
Floralys
Beiträge: 126
Registriert: Sonntag 18. März 2007, 20:16
Wohnort: westliches NRW

Donnerstag 23. August 2012, 15:20

Smietz hat geschrieben: Wir sind an die Ferienzeiten in Rheinland-Pfalz (08.07.2013 bis 16.08.2013) gebunden, innerhalb dieser sechs Wochen sind wir aber vollkommen flexibel. Wir würden gerne für etwa drei Wochen verreisen, ein paar Tage mehr oder weniger sind aber auch nicht schlimm; weiter können wir auch unter der Woche fliegen. Das würden wir vom (insbesondere Flug-) Preis abhängig machen (bei nur einem Vollverdiener achten wir da schon auch aufs Geld...).
Zur genaueren Eingrenzung brauchen wir Eure Hilfe:
Unsere Kriterien für Urlaubsziel/-region
1.1 Flughafen mit nonstop-Verbindung von/nach Zweibrücken/Saarbrücken/Hahn/Frankfurt maximal zwei Autostunden entfernt
1.2 Klima: "garantiert" warm&sonnig, wenig Regen
1.3 Strand und Brandung: lange, breite möglichst nicht überlaufene Sandstrände zum Baden, gute bis starke Brandung/Wellen, bei Ebbe kein kilometerweites Gehen bis zum Wasser, sauberes Wasser (Vergleich: Westküste Sylt)
1.4 günstige Flüge (von/nach siehe 1.1) möglich
1.5 nicht überlaufen
Wir fahren seit Jahren nach Les Land. Leider auch dieses Jahr, weil wir zum erst mal im August dort waren. Eigentlich überall voll. Das war allerdings auch schon für uns das einzige Manko. Dorthin würde ich also nur zu anfang eures Zeitlimits fahren, also direkt im Juli.
Eine Wettergarantie, das kann ich euch versichern, gibt es dort nicht. Es ist normalerweise immer wechselhaft. Ich habe dort in den letzten 20 Jahren nur ein mal durchgängig Sonnenschein gehabt. Fahrtzeiten immer zwischen mitte Juni und Anfang August. Saubere weiße Strände, und gute Brandung. Die ist aber mit sicherheit nichts für Kleinkinder. Im Bewachten Bereich ist es voll zu den Rändern hin auslaufend. In unserer Ecke ist der Strand zwischen 40 und 80m von Düne bis Wasser bei Ebbe max das doppelte. Breite ca. 10km!. Je nach dem, wie gut man zu Fuß ist. Zu dem Rest kann ich leider keine guten Angaben machen.
Gruß
Zuletzt geändert von Bine am Donnerstag 23. August 2012, 15:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitatfehler korrigiert
0 x
Alles beginnt mit der Sehnsucht.
Nelly Sachs
Eiszapfen
Beiträge: 1
Registriert: Dienstag 11. September 2012, 21:28

Dienstag 11. September 2012, 21:33

Die Smaragdküste ist auf keinen Fall zu empfehlen, höchstens für schöne Fotos, aber nicht zum Baden.
Wir hatten damals eine kleine Ferienwohnung an der Côte d’Argent. Das war wirklich der Hammer, schöner Strand und tolles Wasser. Ist also nur zu empfehlen!
Geht aber auf jeden Fall ins Reisebüro, dort kann man sich gut informieren.
0 x
sherina
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 6. September 2012, 20:01

Mittwoch 12. September 2012, 20:11

Hmmm,ein bisschen schwierig ist es schon..da Ihr einen direkt Flug sucht.
Also...seht mal bei easyjet wie die Flüge nach Bordeaux sind.
Was Ich empfehlen kann sind die Strände in der Nähe.
Wir haben in unserem Baskenland sehr schöne Strände,doch da ist der Flughafen in Biarritz.
Tolles Wetter kann Ich Euch nicht garantieren,da wir hier immer einen Monat haben im Sommer,der ziemlich bescheidend ist.
Leider wissen wir nie im vorraus ,welcher das ist.
Wenn Ihr einen Flug nach Bordaux findet,dann kann Ich Euch viele Orte vorschlagen.
Wir haben auch die grösste Düne Europas "La dune de Pila" http://www.dune-pyla.com/
Oder Ihr könnt auch in die Landes fahren.
Da gibt es unmengen von sehr langen und riesen strände:
http://www.youtube.com/watch?v=z1swlvl9aEU
0 x
Lilo
Beiträge: 444
Registriert: Freitag 30. August 2002, 21:03
Wohnort: Ardèche plein sud

Samstag 15. September 2012, 22:25

Salut,
als Pfälzerin und frühere Sylt-Urlauberin fühle ich mich hier sehr kompetent :lol:
Zunächst: die französische Atlantikküste ist überhaupt nicht mit Sylt zu vergleichen. Es gibt hier einfache Orte, ausgedehnte, langweilige Pinienwälder und Essen, welches deutsche Kinder in der Regel nicht mögen - dafür ganz tolle Strände.
Auf das Wetter ist, ähnlich wie auf Sylt, kein 100%iger Verlass.
Ich persönlich ziehe die Nähe zu Biarritz vor, da ich den Ort mag.
Mit Kindern würde ich unbedingt mit dem Auto fahren, da ja 1000 Sachen mit in die Ferien müssen. Man kann die Fahrt etwas entspannter mit Zwischenübernachtung(en) machen, dann spielen die Kleinen auch mit (meine Enkelkinder müssen im Sommer auch 1300 km Autofahrt überstehen um mich zu besuchen)
Auf http://www.raileurope.eu/travelagent/product/auto-train gibt es einen Autoreisezug von Straßburg nach Biarritz.
Gruß
Lilo
0 x
HL-1
Beiträge: 33
Registriert: Freitag 4. März 2011, 22:44

Sonntag 16. September 2012, 08:02

Wenn es nicht unbedingt der Atlantik sein muss, könntet ihr auch mit dem Autozug der DB von Frankfurt nach Avignon oder Narbonne fahren und dann ans Mittelmeer, überlaufen ist es in der Hauptsaison aber natürlich überall, aber das kennt man ja mit schulpflichtigen Kindern. Wenn ihr etwas mehr Ruhe sucht, dann müsst ihr im Sommer wohl die Küsten meiden und evtl. in die abgelegeneren Gebiete der französischen Alpen fahren. Für Flüge nach Frankreich gibt es ab Frankfurt Hahn meines Wissens nur Montpellier, also auch eher Mittelmeer und ab Zweibrücken überhaupt nichts. Frankreich ist meist eher ein Land für die Autoanreise.
0 x
Viele Grüße
Bastian

Viele Fotos unter anderem auch aus dem schönen Frankreich findet ihr auf meiner Website: speziell aus dem Südosten gibt es jetzt viele Fotos von mir
Benji
Beiträge: 3
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 09:08

Montag 22. Oktober 2012, 09:39

Bei der Strecke würde ich aber auch eher zum Flug [Anmerkung Mod.:Werbelink entfernt] raten. Die Fahrtdauer ist ja nicht gerade schön für kleine Kinder. Wisst ihr denn, wieviel es an Gepäck werden soll? Zug- und Busfahrt beider vermutlichnciht geringen Menge würde ich dann auch schon eher ausschließen, sonst schleppt man sich doch nen Bruch.
Zuletzt geändert von Bine am Montag 22. Oktober 2012, 10:29, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Werbelink entfernt
0 x
Gustali
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 24. Oktober 2012, 21:40

Mittwoch 24. Oktober 2012, 21:45

HL-1 hat geschrieben:Wenn es nicht unbedingt der Atlantik sein muss, könntet ihr auch mit dem Autozug der DB von Frankfurt nach Avignon oder Narbonne fahren und dann ans Mittelmeer
Mit dem Zug zu fahren ist eine gute Idee, geht wohl am schnellsten. Allerdings wird das relativ stressig, da ist eine Autofahrt (außer für den Fahrer) wahrscheinlich deutlich angenehmer. Vom Fliegen würde ich abraten, viel zu aufwendig und zu teuer wenn man einen Flughafen nicht unbedingt in direkter Nähe hat.
Was habt ihr eigentlich als Unterkunft geplant?
0 x
LG!
Tonton
Beiträge: 489
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Freitag 26. Oktober 2012, 09:31

Warum sollte eine Zugfahrt stressig sein?
Ich finde diese wesentlich relaxter, als selbst Auto fahren. Besonders in Frankreich (und Belgien) wo man auch noch ständig auf"'s Tacho oder versteckte Radarfallen achten muss.
Also, da setze ich mich auch lieber in den Zug, selbst wenn er bummeln sollte, finde ich das Cooler.
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Antworten