wifi / wlan

Alles rund ums telefonieren, Internet und fernsehen
Antworten
Stefan Cilimba
Beiträge: 186
Registriert: Samstag 13. April 2002, 22:38
Wohnort: St. Jory de Chalais Perigord Dordogne

Sonntag 31. Januar 2010, 19:01

Hallo,
vielleicht kann mich ja jemand von Euch schlau machen.
Ich habe im Moment eine Livebox pro an welche ich vier Computer über vier Ethernetanschlüsse angeschlossen habe sowie die Hotspotfunktion aktiviert. Aufgrund der dicken Mauern reicht das aber nicht weit.
Ich könnte jedoch über einen wifi Extender, der über die Stromleitung läuft und für den ich einen Ethernetanschluss belegen müsste, den wifi-Bereich ausdehen, z.B. in unsere Bar/Restaurant. Ich möchte aber den ganzen Camping, oder auch teilweise, mit wifizugang ausstatten.
Nun habe ich gehört, dass es auch Aussenantennen gibt mit denen ich weit auf dem Gelände empfangen könnte, ebenfalls über einen der Ethernetanschlüsse.
Weiss jemand was darüber?
A+
Stefan
0 x
Stefan Cilimba
St. Jory de Chalais Perigord Dordogne
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Sonntag 31. Januar 2010, 19:51

Hallo Stefan,

ich habe an einen Ethernetanschluß der Livebox einen Access-Point von Netgear ( http://www.netgear.de/Produkte/Wireless/802_11g/WG602/) angeschlossen. Diesen Accesspoint habe ich in meinem Haupthaus oben in einem Zimmer unter dem Dach installiert. Von dort habe ich ein Loch durch die Betonwand gebohrt und eine Außenantenne in einem PVC- Abzweigkasten gesetzt. Das Kabel der Außenantenne soll nämlich möglichst kurz sein wegen der Dämpfung.

Damit habe ich WIFI - Anschluß im ca. 50 m entfernten Gästehaus und auch fast überall auf meinem 1,5 ha Grundstück.
Das hat den Vorteil, daß Du 2 Wifi- Funknetze hast. Dasjenige der Livebox kannst Du für Deine eigenen Rechner nützen und dasjenige des Netgear für die Gäste.
Das einzige Problem war die Verlegung des Ethernetkabels von der Livebox zum Accesspoint durchs ganze Haus. Insgesamtkosten an Material ca. 150 €. Installation no problem.

Gruß aus der Drôme
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Bellie
Beiträge: 756
Registriert: Samstag 8. September 2007, 10:37

Montag 24. November 2014, 17:33

Hallo :)
Ich habe diesen Beitrag noch mal "hochgeholt"

Aktuell bietet orange seinen wifi extender für "nur" 69 Euro an.
http://boutique.orange.fr/ESHOP_mx_oran ... 1414711199

Da ich mit meinem Büro etwas weiter von unserer Livebox weg bin, hab ich nicht immer vollen wifi-Empfang (meistens 1-2 Ausschläge) und überlege,ob sich diese Investition lohnt, oder eher nicht..... hat eine/r Erfahrungen damit?

Danke euch :)
0 x
Viele Grüße, Bellie
Bellie
Beiträge: 756
Registriert: Samstag 8. September 2007, 10:37

Montag 24. November 2014, 18:10

Ändern kann ich meinen Beitrag leider nicht mehr....

Also: was ich nicht verstehe: Ich ändere den Standort der Livebox nicht, und trotzdem habe ich zum Beispiel jetzt- einen sehr guten Empfang.....

Wir sind ja in einer Ecke mit überwiegenden Ferienhäusern, die zur Zeit leer stehen...... wie kann es da zu so unterschiedlichen "Ausschlägen" kommen :roll:
0 x
Viele Grüße, Bellie
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Montag 24. November 2014, 18:35

Bei mir schwankt das Signal für die Livebox und damit die Surfgeschwindigkeit auch sehr stark. Festzustellen ist, dass ab 7:30 bis 9:00h und kurz vor 12:00 , ebenso nachmittags ab 16:00h die Surfgeschwindigkeit durch starke Inanspruchnahme des Netzes verlangsamt wird. Ich halte das für normal.
Für die Verdoppelung der Reichweite innerhalb Deines Grundstücks empfehle ich Dir einen Repeater
Der wird in eine strategisch günstige Steckdose gesteckt und schon hast du die Reichweite in der von Dir gewünschten Richtung vergrößert. Das hat aber nichts mit dem am Router ankommenden Signal zu tun.
Gruß Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Bellie
Beiträge: 756
Registriert: Samstag 8. September 2007, 10:37

Montag 24. November 2014, 18:49

Merci Aperdurus.
Das ist ja mal ein großer Preisunterschied zu dem orange-Teil :D

Der orange extender ist doch auch ein repeater..... bzw. der repeater ein extender.... nicht wahr?

Dann bestell ich ihn über den link, den du geschickt hast. Bzw. guck mal, ob es den repeater auch auf .fr gibt

DANKE!!
0 x
Viele Grüße, Bellie
Bellie
Beiträge: 756
Registriert: Samstag 8. September 2007, 10:37

Montag 24. November 2014, 19:05

0 x
Viele Grüße, Bellie
Yoyo
Beiträge: 688
Registriert: Freitag 12. August 2005, 09:04
Wohnort: Südwest-Frankreich

Montag 24. November 2014, 19:12

Ähm, die beiden Dinger sind nicht das gleiche. Der eine überträgt und verstärkt die Funkwellen des Wlan, der andere macht dein Stromnetz zu einem Lan-Netzwerk. Ich vermute jetzt mal, dass Dein Büro am gleichen Stromnetz hängt, wie das Haupthaus.

Ich habe seit Jahren ein devolo-Kit (noch ein älteres Modell), auch die Feriengäste haben davon immer profitiert. Mir persönlich ist das lieber, als eine doch relativ leicht knackbare Wifi-Verbindung. Der Orange-"Extender" ist also gar nicht sooo teuer.
0 x
Schöne Grüße - Yoyo
Bellie
Beiträge: 756
Registriert: Samstag 8. September 2007, 10:37

Montag 24. November 2014, 19:35

Hi
Ja, mein Arbeitszimmer ist im gleichen Haus = Stromnetz.

Mir geht es eigentlich darum, das WIFI-Signal zu verstärken, dass es auch bei mir im hinteren Teil des Hauses "gut" ankommt.

Was heißt,leicht zu knacken? Wenn unsere Freunde sich auf unsere Livebox einbuchen wollen, müssen sie immer diesen ellenlangen orange-Code eingeben.....
Ich gehe mal davon aus, dass das so für jeden gilt, der auf unser WIFI zugreifen will. Außerdem muss man ja auch in kurzer Reichweite sein (10m?)

Oder mach ich einen Denkfehler?
0 x
Viele Grüße, Bellie
Yoyo
Beiträge: 688
Registriert: Freitag 12. August 2005, 09:04
Wohnort: Südwest-Frankreich

Dienstag 25. November 2014, 09:41

Kommt auf die Art der Verschlüsselung an:

https://www.bsi.bund.de/DE/Publikatione ... x_htm.html

http://www.t-online.de/computer/hardwar ... zwerk.html

http://praxistipps.chip.de/wlan-sichern ... heit_13545

Wahrscheinlich wird bei Dir keiner rumhacken und bei mir auch eher nicht - aber mir ist die LAN-Verbindung trotzdem lieber (mit ebenfalls starker Absicherung).

Nimm einfach das Teil, das Dir besser zusagt. Wenn Du Wifi willst, nimm Wifi.
0 x
Schöne Grüße - Yoyo
Axurit
Beiträge: 91
Registriert: Mittwoch 18. August 2010, 16:38
Wohnort: P.O.

Donnerstag 27. November 2014, 11:00

Bellie hat geschrieben:Was heißt,leicht zu knacken? Wenn unsere Freunde sich auf unsere Livebox einbuchen wollen, müssen sie immer diesen ellenlangen orange-Code eingeben.....
Wenn als Verschlüsselungstyp WPA2 eingestellt ist, das Passwort ausreichend lang ist und aus einer zufälligen Zeichenfolge besteht, dann ist der Code praktisch nicht zu knacken. Alle Kombinationen eines 20 Zeichen langen Passworts auszuprobieren dauert Hunderte von Jahren. Dazu bedarf es also schon einiger krimineller Energie und technischen Aufwands und man muss auch noch die ganze Zeit im Bereich des WLANs sein. Man kann also getrost den ellenlangen voreingestellten Code durch einen kürzeren Code mit 10 bis 20 Zeichen ersetzen.
Bellie hat geschrieben:Ich gehe mal davon aus, dass das so für jeden gilt, der auf unser WIFI zugreifen will. Außerdem muss man ja auch in kurzer Reichweite sein (10m?)
Die 10m können im Haus durch Mauern und Türen in ungünstigen Situationen zustande kommen. Wenn deine Box zum Fenster hinaus strahlt, dann kann sie auch dein Nachbar in 100m Entfernung empfangen, wenn er seine Antenne aufs Fensterbrett stellt.
0 x
Bellie
Beiträge: 756
Registriert: Samstag 8. September 2007, 10:37

Donnerstag 27. November 2014, 20:00

Oh! achso! Danke dir!!
Unsere Livebox steht im celier, auf dem Stromkasten
Daneben ist noch die Garage, der Flur und nach Vorne (von der Box aus gesehen) unser Wohnzimmer...... nach Hinten der celier...... Und um uns herum : Ferienhäuser, die nicht bewohnt sind.
0 x
Viele Grüße, Bellie
petilui
Beiträge: 183
Registriert: Montag 3. Januar 2005, 07:34

Freitag 28. November 2014, 05:43

guggsdu

http://www.computerbild.de/artikel/cb-T ... 66031.html

Die Freunde sollten sich nach meinem Wissen nur einmal einloggen müssen, da die verschiedenen Geräte die Netzwerkverbindungen speichern. Das Gerät sucht dann immer die näheste, bzw. stärkste Verbindung.
0 x
Je schmaler die Küstenstraßen, desto fetter die Wohnmobile
Antworten