Kontoeröffnung

Alles zum Thema Leben, Arbeiten, Studieren etc. in Frankreich. (Keine Annoncen)
Antworten
golfmaus01
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 13:48

Donnerstag 2. Februar 2012, 14:51

Ich hab' ein paar Fragen bezüglich Kontoeröffnung in F:
1.) geh' ich mal grundsätzlich davon aus, dass EU-Bürger keinen festen Wohnsitz in F brauchen um ein Konto dort zu eröffnen, oder??? :lol: Das hab' ich zumindest aus den diversen Postings hier rauslesen können ...
2.) Was brauch' ich an Papieren? Ausweis ist klar, sonst noch was? :roll:
3.) In einem Posting hab' ich was gelesen über regelmäßige Kontobewegungen. Reicht es, wenn die Gebühren für das Telepéage dort abgebucht werden? (Dass das Konto immer im + sein soll ist klar ... :wink: ) Oder sind Kontobewegungen 4 x im Jahr zu wenig? :roll:
Danke schon mal für Eure Antworten :D
0 x
Joe
Beiträge: 137
Registriert: Montag 6. September 2004, 11:43
Wohnort: Bonn

Donnerstag 2. Februar 2012, 14:59

ich kann hier nur für die banque postale sprechen, da reicht neben dem Ausweis der übliche Existenznachweis, sprich Telefon- oder EDF Rechnung.
Mindest-Transaktionen gibt es nicht - oder ist mir zumindest nicht bekannt. Da wir EDF einziehen lassen haben wir zumindest eine gewisse "Grundlast". Aber außer Télépeage kommt sonst auch nicht viel mehr runter.
Gruß
Joe
0 x
Gina
Beiträge: 57
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2010, 08:15
Wohnort: Im Breisgau und am Canal du Midi

Freitag 3. Februar 2012, 09:44

Wir haben zwei Konten in Frankreich, eines bei Credit Mutuel (keine Kontobewegung) und eines bei Credit Agricole (EDF, Versicherung, Tele Peage also nur Sachen die abgebucht werden) .

Bei beiden Banken ging die Kontoeröffnung ganz Problemlos, allerdings wollen die immer einen Nachweis, das wir in Deutschland unsere Steuerklärung machen und natürlich Guthaben auf dem Konto haben.

Gruß

Gina
0 x
ximo
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 14. August 2010, 13:11

Freitag 3. Februar 2012, 17:03

Je nachdem wo in der Provinz man nachfragt, können die Bedingungen (Kosten / vorzuhaltendes Guthaben) ziemlich prohibitiv sein. BNP wollte von mir 8000 EUR Guthaben sehen, Credit Agricole ca. 10 EUR Monatsgebühr.
Man kann sich als nur gelegentlicher Nutzer den Aufwand und die Kosten für das frz. Konto inzwischen aber auch sparen:
Bezahlung EDF geht en ligne per Kreditkarte auf der bleuciel-Webseite, das Gleiche gilt für France Telecom/Orange.
Péage bei APRR ebenfalls monatliche Abbuchung von der Kreditkarte.
Steuern, Müll, Versicherung kann man per EURO-Überweisung machen (virement bancaire), nur IBAN erfragen.
0 x
golfmaus01
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 2. Februar 2012, 13:48

Montag 13. Februar 2012, 14:45

Vielen lieben Dank für Eure Antworten :)
Also werden wir das nächste Mal einen Steuerbescheid und für alle Fälle noch 'ne Telefonrechnung mitnehmen :wink:
@ ximo: Wir haben aus Überzeugung keine Kreditkarten und werden vermutlich auf unsere alten Tagen auch icht mehr damit anfangen. Genau deswegen wollen wir ja ein Konto in F :lol:
0 x
ximo
Beiträge: 2
Registriert: Samstag 14. August 2010, 13:11

Montag 13. Februar 2012, 18:58

Aha
Wär ich ehrlich nicht drauf gekommen - meine erste Kreditkarte habe ich mir, soweit ich mich erinnern kann, 1988 ausstellen lassen; WEGEN Frankreich, in D kam man damals ja noch gut mit "eurocheques" durch.
Bonne chance
0 x
Mathieu34
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 00:02

Donnerstag 7. Juni 2012, 00:04

Die Idee gefällt!
0 x
hopefrance
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 11:43
Wohnort: Toulouse

Donnerstag 7. Juni 2012, 11:48

Das einzige mal wo ich in F. wirkliche eine Kreditkarte gebraucht habe, war als wir uns ein Auto mieten wollten. Aber das ist in anderen Ländern mittlerweile ähnlich.
0 x
Mathieu34
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 7. Juni 2012, 00:02

Dienstag 12. Juni 2012, 19:44

Also eine gute Hilfe dazu bietet das Infoportal (link entfernt)
Hier wird genau erklärt wie vorgegangen werden muss.
Zuletzt geändert von herbertp am Mittwoch 13. Juni 2012, 06:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: der (Werbe-)Link ist in keiner Weise hilfreich fuer frz Konten
0 x
Yoyo
Beiträge: 704
Registriert: Freitag 12. August 2005, 09:04
Wohnort: Südwest-Frankreich

Dienstag 12. Juni 2012, 22:19

Diese blöden Spammer bringen einen zum Kotzen, gell Mathieu.
0 x
Schöne Grüße - Yoyo
Antworten