Grenzgänger - Hauskauf, Versicherungsfragen

Alles zum Thema Leben, Arbeiten, Studieren etc. in Frankreich. (Keine Annoncen)
Antworten
Feffi
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 12. März 2021, 21:31

Freitag 12. März 2021, 22:23

Hallo zusammen,

wir sind gerade dabei ein Haus in FR zu kaufen. Werden nach Frankreich ziehen, aber weiterhin jeden Tag in Deutschland zur Arbeit gehen.

Jetzt sind mir noch ein paar Fragen eingefallen:

1.) Das Auto, welches ich fahre, ist auf meinen Vater angemeldet. Heißt KFZ Steuer und KfZ Versicherung werden von seinem Konto abgebucht.
Ist es leichter wir lassen das so? Oder bin ich verpflichtet es auf mich umzumelden, da es ja dann jeden Tag in Frankreich vor unserem Haus stehen wird, aber ein deutsches Kennzeichen hat?

2.) Das Auto meines Partners läuft auf ihn. Ich denke, wir werden dann sein Auto in FR versichern müssen. Wie macht man das? und Was kostet das in etwa und stimmt es, dass es in FR keine KfZ-Steuer gibt? Also ich frage mich auch, was neue Kennzeichen kosten? Und wieviel die KFZ-Versicherung an sich so ungefähr jährlich kosten würde.

3.) Gehen wir nach dem Notartermin zur Bank um eine Gebäudeversicherung abzuschließen? Mit welchen Kosten, muss man bei einer Gebäudeversicherung rechnen?

Wäre super, wenn ihr schon ein bisschen Licht in diese mir noch offenen Themen bringen könntet. So ein Hauskauf ist ja ziemlich spannend und es werden mit jedem Tag mehr Fragen. :)
0 x
Antworten