Steuern von Deutschland aus bezahlen-ist das möglich

Renovieren, Kaufen, Mieten, Bauen, Grund- und Hausbesitz in Frankreich
Antworten
Heidschnucke
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 12:44

Freitag 25. Oktober 2013, 12:55

Hallo,

wir haben 2012 ein kleines Apartment in Frankreich gekauft und wurden jetzt aufgefordert Avis D'Impôt für 2013 zu bezahlen. Da wir kein Konto in Frankreich haben würde ich dieses gerne von hier bezahlen. Ich finde allerdings keine Kontonummer. Im Internet habe ich versucht es abbuchen zu lassen, allerdings ist meine IBAN zu kurz (22 Zeichen), sie wollen dort 27 Zeichen. Das es eine IBAN aus Deutschland ist erkennt das Programm leider nicht. Ich kann leider nicht so gut Französisch sonst würde ich dort anrufen. Der Zahlungstermin (15.10.2013) ist, weil wir den Brief so spät bekommen haben leider auch abgelaufen.
Was kann ich tun?
0 x
Chiruz8000
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 15. November 2012, 22:03

Freitag 25. Oktober 2013, 21:29

Willkommen in der franz. Bürokratie!!

Schreib ein eMail und frag nach der IBAN-Nummer oder schicke einen Check. Und freu Dich, da werden noch mehr Rechnungen kommen erst nach Ablauf der Zahlungsfrist. Die Aemter in F können vielfach die ausländischen Adressen nicht korrekt im System erfassen.

Chiruz
0 x
Heidschnucke
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 12:44

Freitag 25. Oktober 2013, 22:11

Hallo,

was für einen Scheck. Ich habe seit Jahren schon keine Schecks mehr.
Bei der EDF habe ich es jetzt zum Glück schon hinbekommen, dass ich mit der Kreditkarte übers Internet bezahlen konnte. Allerdings haben die mir jetzt schon zweimal einen Scheck geschickt weil sie zu viel kassiert hatten und ich musste jedesmal über 10 € Gebühr beim Einlösen in Deutschland bezahlen. Die Versicherung, die ich über eine SEPA-Überweisung bezahlt hatte, hat mir ein halbes Jahr später eine Mahnung mit horrenden Gebühren geschickt weil sie meine Überweisung wohl nicht erfasst hatten (hat sich dann aber geklärt).
Ich habe noch mal auf der Seite http://www.impots.gouv.fr rumgeschaut, ich glaube, dass man auch überweisen kann. Man soll sich aber mit der zuständigen Stelle in Verbindung setzen um die IBAN zu bekommen. Ich hoffe, dass die mich da auch verstehen mit meinem holperigen Französisch.

Viele Grüße
Hella
0 x
Yoyo
Beiträge: 688
Registriert: Freitag 12. August 2005, 09:04
Wohnort: Südwest-Frankreich

Samstag 26. Oktober 2013, 17:54

Hallo Hella,

vielleicht wäre es praktischer, für solche Sachen ein Konto in Frankreich zu eröffnen. Das vereinfacht doch all diesen Bezahlkram in Frankreich etwas.
0 x
Schöne Grüße - Yoyo
Heidschnucke
Beiträge: 3
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 12:44

Samstag 26. Oktober 2013, 18:03

Hallo,

einfacher wäre das sicherlich, aber ich denke Europa wächst zusammen. Wieso haben wir dann jetzt IBAN-Nummern und so, doch um den Zahlungsverkehr zu vereinfachen. Man kann jetzt sogar Lastschriften aus einem anderen Land einziehen, bloß die Franzosen haben es noch nicht mitbekommen.

Viele Grüße
Hella
0 x
Piroschka
Beiträge: 124
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 16:20

Samstag 26. Oktober 2013, 19:37

Heidschnucke hat geschrieben:Hallo,
einfacher wäre das sicherlich, aber ich denke Europa wächst zusammen. Wieso haben wir dann jetzt IBAN-Nummern und so, doch um den Zahlungsverkehr zu vereinfachen. Man kann jetzt sogar Lastschriften aus einem anderen Land einziehen, bloß die Franzosen haben es noch nicht mitbekommen.
Hella

http://www.economie.gouv.fr/dgccrf/Le-prelevement-SEPA

gibt es seit Nov. 2010

Willkommen in Frankreich!

Piroschka
Zuletzt geändert von herbertp am Samstag 26. Oktober 2013, 20:26, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unwesentliches oder vielleicht als Beleidigung Aufzufassendes wurde entfernt
0 x
Antworten