muss ich die taxe d'habitation zahlen??

Renovieren, Kaufen, Mieten, Bauen, Grund- und Hausbesitz in Frankreich
Antworten
trendsetter
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2005, 11:52

Donnerstag 17. Februar 2005, 12:05

Guten Tag zusammen!

Habe eine Frage bezüglich der taxe d'habitation. Habe ein halbes Jahr als Fremdsprachenassistent in Frankreich verbracht letztes Jahr. Nun hab ich vor eingen Wochen eine Aufzahlungsforderung hierher nach Deutschland geschickt bekommen über 300 Euro taxe d'habitation. Um diese würde ich mich jetzt gerne drücken, vor allem da ich nicht mehr in Frankreich wohne und mir 300 Euro unverschämt viel vorkommt. Mir ist schon klar, dass ich nach fränzösischem Recht zur Zahlung verpflichtet bin. Aber ich frage mich, was Frankreich mir schon tun kann, wenn ich's nicht zahle; schließlich wohne ich jetzt wieder in Deutschland und werde nie wieder in Frankreich wohnen. Bitte auch keine Moralpredigten; ich habe einfach nicht das Geld um dem französischen Staat 300 Euro hinterherzuschmeißen. Kennt sich da jemand aus?? Können die mir was??

Danke

Michael
0 x
Eve
Beiträge: 183
Registriert: Dienstag 11. Juni 2002, 20:33
Wohnort: Caen

Donnerstag 17. Februar 2005, 13:44

Salut!
Eventuell frag mal im Forum von http://www.connexion-francaise.com nach. Das ist ein Forum für Franzosen die in Deutschland leben. Dort gibt es ein paar Mitglieder die recht fit in juristischen Fragen sind. Vielleicht können die dir antworten, was dich bei einer Nichtzahlung erwarten könnte!
Viele Grüsse,
eve
0 x
Pariser
Beiträge: 287
Registriert: Dienstag 10. Dezember 2002, 11:30
Wohnort: Von der Seine an die Elbe

Donnerstag 17. Februar 2005, 14:49

Bonjour,

Schau mal in den Mietvertrag, den Du in F hattest.
Wenn Du ab dem 01. oder 02. Januar gemeldet warst bzw. an diesem Termin einen Vertrag unterschrieben hast, musst Du auch die taxe zahlen. Ob die Höhe angemessen ist, kann ich hier icht beurteilen; hängt von der Mietdauer und der Immobilie allgemein zusammen.
Sollte es einen Mietvertrag später als Anfang Januar geben, dann diesen am besten an die Behörde senden und freundlich darauf hinweisen, dass die taxe nicht zu erheben ist.

Solltest Du die Zahlungsaufforderung berechtigterweise erhalten haben und nun nicht zahlen wollen, kann das u.U. mit einer Ahndung über das deutsche Finanzamt enden... - würd ich mit gut überlegen, weil billiger wird es dadurch bestimmt nicht.

Gruss, Pariser
0 x
Antworten