Einkommenssteuererklärung?

Klatsch und Tratsch, Neuigkeiten, Geschichten, Persönliches etc.
Antworten
beate
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 5. Juni 2004, 13:24

Donnerstag 5. Januar 2006, 17:21

Hallo,

wo kann man Informationen bekommen wie in Frankreich die Einkommenssteuererklärung behandelt wird?

Danke !

Gruß Beate
0 x
alexa2002
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 00:53

Freitag 6. Januar 2006, 01:34

Hallo Beate!

Was meinst du denn mit "behandelt"?
Genauso wie in Deutschland... mit Sorgfalt ...

Nein ehrlich: Wenn Du meinst welche Rechte und Pflichten Du bezüglich einer steuererklärung hast, dann schaust Du ambesten hier nach ...

http://www.impots.gouv.fr/portal/dgi/ho ... me&sfid=00

dort gehst Du dann auf "particulier" oder "professionel", je nachdem, was du bist und erfährst Deine Rechte und Pflichten.
Du kannst sogar online Deine Steuer berechnen, etc

Auch darfst Du die Steuererklärung online machen ( aber nur in den genannten Zeiträumen)

Es gibt Termine für den "Abgabeschluss" ( länger für online-Steuererklärung)

Ansonsten ist es hier ähnlich wie in Dtl. - du kannst reelle Werbungskosten ansetzen oder aber auch die Pauschalregelung anwenden..

Noch irgend welche Infos, die Du brauchst?

Ich habe Steuerrecht (international) studiert und mache aus beruflichen Gründen dt. Steuererklärungen, französische eigentlich nur für Freunde...

alexa
0 x
beate
Beiträge: 19
Registriert: Samstag 5. Juni 2004, 13:24

Freitag 6. Januar 2006, 07:09

Hallo alexa,

ja natürlich mit Sorgfalt, kann man aber nur wenn man die Sprache auch juristisch fest im Griff hat.
Das ist bei mir nicht der Fall!
Ich möchte meine Unterschrift nur setzen, wenn ich das was ich unterschreibe auch richtig verstehen kann.
Am besten wäre eine Übersetzung der Steuerdeclaration.
Aber wer macht das?

Gruß Beate
Zuletzt geändert von beate am Freitag 6. Januar 2006, 07:10, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
alexa2002
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 00:53

Freitag 6. Januar 2006, 23:34

Hallo Beate!

Bist Du denn ein "Angestellter" (also Lohnsteuererklärung) oder ein "Unternehmer" (Einkommensteuererklärung mit Gewinn-und Verlustrechnung oder Bilanz) ?

Eine Übersetung der Steuererklärung ist eigentlich sehr unüblich. Wenn Du jedoch einen Steuerberater (z.B. einen Deutschen aus den Grenzgebieten nimmst, so kann er die die einzelnen Punkte auch in Deutsch erläutern), muss aber die Steuererklärung in franz. abgeben.

Auf jeden Fall bist Du (sowohl in Deutschland, als auch in Frankreich) immer haftbar für die abgegebene Steuerklärung, falls mal was nicht stimmt.

Welcher Punkt in der Steuer macht Dir denn sorgen, was musst du denn genau verstehen.

Ich kenne in Deutschland sehr wenige, die wissen - auch wenn ich Ihnen erkläre, was ich angesetzt habe oder nicht, oder welche Abschreibungsformen zutreffen oder nicht, welche Steuersparmöglichkeiten es gibt - was das dann bedeutet.

Sofern Du also eine Lohnsteuererklärung in Frankreich abgeben musst, kontrolliere doch einfach die angesetzten Werte und Angaben. Stimmen diese mit Deinen tatsächlichen Einnahmen und Ausgaben, sowie Deinen persönlichen Angaben (Name, Familienstand, Kinder, etc) überein, ist das doch ok und Du kannst auch unterschreiben.

Wenn Du natürlich gar kein französisch sprichst, nimm Dir einen Steuerberater aus den Grenzgebieten. Auch die bei Strassburg sprechen/sind manchmal deutsch.

Viel Glück


alexa
0 x
Antworten