"Was trinken gehn" in Frankreich unüblich?

Tipps & Fragen zu Restaurants, Wein, regionalen Spezialitäten, Rezepten etc.
Antworten
susy
Beiträge: 14
Registriert: Donnerstag 14. Juli 2005, 10:28

Mittwoch 10. August 2005, 13:00

Hallo,

nachdem wir eine wunderschöne Woche in der Normandie verbracht haben, stellte sich uns folgende Frage:

Ist es Frankreich unüblich, abends "etwas trinken zu gehen"?

Nachdem wir abends gegessen hatten, wollten wir anschließend noch irgendwo einkehren, um dort gemütlich ein Bierchen zu schlürfen. Dies stellte sich als gar nicht so einfach heraus: in einer "Grill-Restaurant-Kette" wies man uns sogar mit dem Hinweis ab, man dürfe uns keinen Alkohol servieren, ohne etwas zu essen... (???)
Gibt es in Frankreich eventuell ein entsprechendes Gesetz, das den Ausschank nach einer bestimmten Uhrzeit verbietet?

Seltsamerweise schlossen auch die Restaurants verhältnismässig früh ihre Küchen: nach 21.00 Uhr war es sehr schwierig, noch etwas zu Essen zu bekommen: einige Restaurants hatten bereits komplett geschlossen, andere wiesen darauf hin, die Küche habe bereits zu (das nicht etwa im "Hinterland", sondern in Badeorten an der Küste). Dabei sollen die Franzosen doch angeblich erst ab 20.00 Uhr ausgiebig speisen?

Fragende Grüße

Susy
0 x
Benutzeravatar
Gero
Beiträge: 474
Registriert: Freitag 21. Februar 2003, 13:37
Wohnort: Kehl / Aude

Mittwoch 10. August 2005, 14:35

Nun ja, wenn man ein Bierchen trinken möchte, geht man ins >bistrot< und >restaurants< sind natürlich fürs Essen (und Trinken) reserviert...
Kleiner aber feiner Unterschied...;-))
Die Zeiten finde ich allerdings auch seltsam; normalerweise kann man schon zu später(er) Stunde noch speisen gehen...
Gruß
Gero
Zuletzt geändert von Gero am Mittwoch 10. August 2005, 14:36, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Yoyo
Beiträge: 692
Registriert: Freitag 12. August 2005, 09:04
Wohnort: Südwest-Frankreich

Freitag 12. August 2005, 09:20

Hallo,

der Ausschank von Getränken ist in Frankreich mit diversen "Lizenzen" sehr streng geregelt.

Restaurants, die nur die Lizenz Restaurant haben, dürfen nur zu einem vollständigen Essen Alkohol ausschenken.

Viele Restaurants (auch am Meer) behalten auch im Hochsommer Tage bei, an denen geschlossen ist (vor allem wegen der Personalkosten seit der Einführung der 39-Stundenwoche im Gastgewerbe). Und wenn ein Restaurantbesitzer merkt, dass er im Allgemeinen kaum oder selten Gäste nach 21 Uhr hat, wird er die Annahme von Gästen nach 21 Uhr beenden - wenn Gäste um 20 h 45 kommen, ist der Küchenservice ja längst nicht um 21 h beendet. Sonst muss er das Personal fürs Rumstehen bezahlen, was ja nicht so ganz das Wahre ist.

Ach ja, wenn man nur was trinken will, geht man in die "bar". Auch in der "brasserie" kann man was trinken (Wein, Bier), allerdings oft keine "scharfen" Sachen wie Schnäpse.

Gruß
Yoyo
Zuletzt geändert von Yoyo am Freitag 12. August 2005, 09:22, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Schöne Grüße - Yoyo
Benutzeravatar
HeinBlöd
Beiträge: 441
Registriert: Montag 17. Mai 2004, 21:19
Wohnort: Ceret
Kontaktdaten:

Donnerstag 18. August 2005, 20:38

Habt Ihr übrigens mal auf die Lizenz-Schilder genau geschaut und gesehen von wann bzw wem dieses Gesetzt stammt ? :)
Alleine dafür sollte die Menschen noch im nachhinein vierteilen ;)
Zuletzt geändert von HeinBlöd am Donnerstag 18. August 2005, 20:39, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Kati
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 6. November 2002, 09:11

Freitag 19. August 2005, 12:32

"Einen Trinken gehen" tut man in der Bar oder bei Freunden. Oder man geht gleich um Mitternacht in die "boite de nuit" - falls sie denn schon auf hat (manchmal erst früh um 1 oder 2...)
Trinken im Restaurant NACH dem Essen (bzw. dem Digestif) ist für Franzosen unvorstellbar... ansonsten hat Yoyo ja alles andere schon richtig gesagt!
Grüße,
Kati
0 x
Benutzeravatar
gittachen
Beiträge: 493
Registriert: Samstag 8. Januar 2005, 18:46

Montag 22. August 2005, 20:09

HeinBlöd schrieb
Habt Ihr übrigens mal auf die Lizenz-Schilder genau geschaut und gesehen von wann bzw wem dieses Gesetzt stammt ? :)
Alleine dafür sollte die Menschen noch im nachhinein vierteilen ;)
nein, von wem stammt das Gesetz?
Napoleon?
0 x
aus dem (meistens) sonnigen Südfrankeich
gittachen
Benutzeravatar
HeinBlöd
Beiträge: 441
Registriert: Montag 17. Mai 2004, 21:19
Wohnort: Ceret
Kontaktdaten:

Sonntag 28. August 2005, 03:37

gittachen schrieb
nein, von wem stammt das Gesetz?
Napoleon?
nee, aus deutscher besatzungszeit
0 x
Benutzeravatar
gittachen
Beiträge: 493
Registriert: Samstag 8. Januar 2005, 18:46

Montag 5. September 2005, 01:06

HeinBlöd schrieb
gittachen schrieb
nein, von wem stammt das Gesetz?
Napoleon?
nee, aus deutscher besatzungszeit
ist das wahr?? kann man das irgendwo nach lesen??
0 x
aus dem (meistens) sonnigen Südfrankeich
gittachen
Yoyo
Beiträge: 692
Registriert: Freitag 12. August 2005, 09:04
Wohnort: Südwest-Frankreich

Montag 5. September 2005, 09:34

Ja, das würde mich auch interessieren! Habe beim Googeln nix gefunden.
0 x
Schöne Grüße - Yoyo
Benutzeravatar
HeinBlöd
Beiträge: 441
Registriert: Montag 17. Mai 2004, 21:19
Wohnort: Ceret
Kontaktdaten:

Montag 5. September 2005, 20:08

auf jedem schild steht das datum des gesetzes - ansonsten Geschichtsbuch :)
0 x
Antworten