Steinpilze

Tipps & Fragen zu Restaurants, Wein, regionalen Spezialitäten, Rezepten etc.
Benutzeravatar
Elisa7
Beiträge: 268
Registriert: Donnerstag 8. Mai 2003, 22:16
Wohnort: Frankreich

Sonntag 8. Oktober 2006, 19:13

Bonsoir Aperdurus,

ja im Moment ist es so. Wir sind heute noch einmal in die Pilze gegangen ...........................
und kamen mit 20 Kilo nach Hause. Wir haben viele Geschenke gemacht, alle sind glücklich, wir auch
Château Bouscassé, montus
Chateau Lafitte, ....sehr lecker. Ich mag diese Weine,---très riche en tanin ---


Grüsse aus dem sehr sehr sonnigen Südwesten
0 x
An Frankreich liebe ich seine ordentliche Unordentlichkeit © 1991-2008
stinkerchen
Beiträge: 249
Registriert: Mittwoch 12. April 2006, 08:41
Wohnort: linksrheinisch

Samstag 14. Oktober 2006, 12:04

Gestern Abend ausprobiert:

Steinpilze längs in 5 mm dicke Scheiben schneiden und kurz in Butter braun anbraten. Die Pilze bilden dann das Bett für Seeteufel-Bäckchen, die in Pancetta gewickelt kurz knusprig gebraten wurden.

Dazu hab ich einen 97er La Dourthe Numéro 1, einen weißen Bordeaux, in der Schatzkammer gefunden.
0 x
Salut, Micha
correze
Beiträge: 144
Registriert: Samstag 3. Juni 2006, 21:57
Wohnort: D Ostfildern

Samstag 14. Oktober 2006, 12:23

Hmmmh,

das hört sich lecker an. Hoffe, wir werden auch solche Köstlichkeiten essen, denn morgen früh, gehts für 14 Tage in die Corrèze.

correze
0 x
correze
Beiträge: 144
Registriert: Samstag 3. Juni 2006, 21:57
Wohnort: D Ostfildern

Montag 30. Oktober 2006, 19:37

Salut,

wir sind wieder aus der Corrèze zurück, und haben uns die Steinplilze schmecken lassen. Dieses Jahr gab es aber auch extrem viele.

Grüße aus dem Schwabenländle
corrèze
0 x
herbertp
Moderator
Beiträge: 1345
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Donnerstag 8. September 2011, 21:22

Gruesse aus der Dordogne,
Es ist mal wieder soweit. Und heute morgen musste ich ganz schoen rennen,
um schneller als die schleimigen, gefraessigen roten Nacktschnecken zu sein.
salut
Herbert
Was mich interessieren wuerde, waeren die Kilopreise, die fuer "gute" Steinpilze in den unterschiedlichen Regionen Frankreichs oder auch Deutschlands inzwischen auf dem Markt oder im (Feinkost)-Geschaeft verlangt werden.
Dateianhänge
IMG_9840.jpg
IMG_9840.jpg (154.53 KiB) 5639 mal betrachtet
0 x
Bonzo
Beiträge: 193
Registriert: Samstag 13. April 2002, 10:11
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Freitag 16. September 2011, 13:32

Salut herbertp,

anfang September habe ich auf dem Markt in Pont St. Esprit Steinpilze für 20€/Kilo gesehen. Ich habe aber bei den Pfifferlingen zugeschlagen, die 18,50€/Kilo gekostet haben. Auf diesem wirklich großen Markt war es der einzige Pilzstand. Das wird sich jetzt natürlich ändern, ebenso wie die Preise.
Allerdings bin ich mir bei der Herkunft nicht sicher, Loire oder Isere. Habe es leider vergessen...

Gruß aus Leverkusen

BONZO
0 x
herbertp
Moderator
Beiträge: 1345
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Freitag 16. September 2011, 16:26

Danke Bonzo
So viele Steinpilze , wie in diesen letzten acht Tagen, habe ich noch nie aus meinem Wald geholt. Die Gefriertruhe ist voll,
und die Gaense freuen sich auch,
weil kein Platz mehr vorhanden ist :mrgreen:
salut
Herbert
0 x
Benutzeravatar
Bine
Moderator
Beiträge: 655
Registriert: Donnerstag 11. April 2002, 21:06
Wohnort: Nürnberg

Freitag 16. September 2011, 18:26

*räusper* ich möchte gerade bitte auch eine Gans sein :shock:
*mal futterneidisch auf Herberts Gänse schaue* :mrgreen:
0 x
"Es ist wichtiger, daß sich jemand über eine Rosenblüte freut, als daß er ihre Wurzel unter das Mikroskop bringt." Oscar Wilde
"Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung." Paul Watzlawick
Yoyo
Beiträge: 700
Registriert: Freitag 12. August 2005, 09:04
Wohnort: Südwest-Frankreich

Freitag 16. September 2011, 18:29

Bine hat geschrieben:*räusper* ich möchte gerade bitte auch eine Gans sein :shock:
... mit der Gewissheit, in der Gefriertruhe zu landen, wenn wieder Platz ist? :shock:
0 x
Schöne Grüße - Yoyo
Benutzeravatar
Bine
Moderator
Beiträge: 655
Registriert: Donnerstag 11. April 2002, 21:06
Wohnort: Nürnberg

Freitag 16. September 2011, 19:40

Yoyo hat geschrieben:
Bine hat geschrieben:*räusper* ich möchte gerade bitte auch eine Gans sein :shock:
... mit der Gewissheit, in der Gefriertruhe zu landen, wenn wieder Platz ist? :shock:
uuups....was für ein trauriges Ende für einen Vegetarier.... aber das würde Herbert nieee machen... bei meinem Alter wäre ich auch viel zu zäh als Federvieh.. da würde auch Niedrigtemperaturgaren und tagelang einlegen oder ähnliches gaar nichts ändern :mrgreen:
0 x
"Es ist wichtiger, daß sich jemand über eine Rosenblüte freut, als daß er ihre Wurzel unter das Mikroskop bringt." Oscar Wilde
"Der Glaube, es gebe nur eine Wirklichkeit, ist die gefährlichste Selbsttäuschung." Paul Watzlawick
Volkmar
Beiträge: 113
Registriert: Dienstag 13. Mai 2003, 11:42
Wohnort: Ingolstadt

Sonntag 18. September 2011, 10:21

Auf dem Markt in Cannes kosteten die Steinpilze 50 € das Kilo. Sie kamen aus Spanien und waren sehr schön. Die zweite Wahl - ebenso aus E - kosteten 35 €.
0 x
herbertp
Moderator
Beiträge: 1345
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Sonntag 18. September 2011, 11:32

Danke Volkmar,
sieben Kilo heute morgen.
Dann habe ich ja fuer den Rest der Woche vorgearbeitet :mrgreen:
Gruesse aus der Dordogne
Herbert
Dateianhänge
IMG_9845.jpg
IMG_9845.jpg (253.36 KiB) 4790 mal betrachtet
0 x
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Sonntag 18. September 2011, 14:09

Salut,

bei uns heute früh auf dem Markt in Romans: Preis 20.-€/kg. Allerdings ist das Angebot noch sehr dünn, da der Regen fehlt(e). Nachdem es heute Nacht und heute früh kräftig geschüttet hat, rechnet man bis zum nächsten Sonntag mit größeren Mengen.
@Herbert: Warst Du unter Sammeldruck? Raffgier? :o
Ein Pilzsammler mit Zeit putzt - soweit ich weiß - die Pilze, bevor er sie in den Korb legt:
a) erkennt er gleich die madigen und verdorbenen
b) verteilt sich der Waldboden nicht auf die übrigen Pilze und Pilzteile im Korb
Aber ansonsten Glückwunsch zum wertvollen "Fang".

Gruß aus der Drôme
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
herbertp
Moderator
Beiträge: 1345
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Sonntag 18. September 2011, 14:23

@Herbert: Warst Du unter Sammeldruck? Raffgier? :o
Ein Pilzsammler mit Zeit putzt - soweit ich weiß - die Pilze, bevor er sie in den Korb legt:
das hat einen ganz anderen Grund.
Ich suche Pilze nur in meinem eigenen Wald.
Wenn ich meine Pilze an Ort und Stelle putze,
dann sehen alle Pilzdiebe, wo die Pilze mal gewesen sind,
und versuchen, in der naechsten Pilzsaison schneller vor Ort zu sein :evil:
salut
Herbert
0 x
Benutzeravatar
Tonton
Beiträge: 490
Registriert: Mittwoch 15. April 2009, 07:59
Wohnort: 21°Süd 55°Ost

Samstag 24. September 2011, 10:52

Welchen Cäsium Wert haben eigentlich Eure Pilze??
0 x
Grüsse aus der Südsee !
Antworten