Laden für frz. Produkte im Rhein Neckar Gebiet?

Tipps & Fragen zu Restaurants, Wein, regionalen Spezialitäten, Rezepten etc.
Antworten
erbse
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 17. Juni 2005, 16:53

Donnerstag 23. Juni 2005, 07:30

Hallo und Guten Tag,
ich bin vor 2 Jahren von Basel nach Worms gezogen und vermisse hier schmerzlich die frz. Grenze. Natürlich fahren wir oft runter und kaufen dann auch kräftig ein, aber das ist halt nicht das gleiche. Nun bin ich auf die Idee gekommen mit einer Freundin zusammen einen eigenen Laden für frz. Produkte aufzumachen. Meine Frage wäre, ob hier jemand schon Erfahrung mit solch einem Projekt hat und mir evtl. Tipps geben könnte.
schöne Grüße aus Worms
0 x
rue
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 23. Juni 2004, 14:29

Donnerstag 23. Juni 2005, 09:42

Hallo ERbse,
von Worms bis zur Franz.Grenze ist es aber nicht sehr weit,
Hagenau,Straßbourg usw.
0 x
Salut rue
Benutzeravatar
Floc
Beiträge: 281
Registriert: Samstag 17. April 2004, 00:03
Wohnort: Süd-West

Donnerstag 23. Juni 2005, 11:52

Die nächsten Supermarchés sind in Lauterbourg, Selz und Wissembourg. Das ist von Worms aus nicht weit. Einfach auf die B9 und Richtung Süden. Ist ein netter Nachmittagsausflug (mit Zeit zum Einkaufen). Ich frage mich deshalb, ob es sich lohnt einen Laden in Worms aufzumachen weil F halt doch sehr nah ist.

Grüsse
Zuletzt geändert von Floc am Donnerstag 23. Juni 2005, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
rue
Beiträge: 39
Registriert: Mittwoch 23. Juni 2004, 14:29

Donnerstag 23. Juni 2005, 13:50

Floc hat vollkommen Recht.
0 x
Salut rue
erbse
Beiträge: 2
Registriert: Freitag 17. Juni 2005, 16:53

Montag 11. Juli 2005, 10:02

Hallo,
war im Urlaub in Fr und kann deshalb erst jetzt antworten. Sicher ist die Grenz nicht soo weit weg, aber wie hier schon angemerkt, muss man einen Nachmittag in Kauf nehmen.(Von den Benzinkosten mal abgesehen)Wenn zwei Personnen voll berufstätig sind, ist es auch mal angenehm einfach nur um die Ecke einkaufen zu können und nicht auch noch am WE in der Gegend rumzugondeln.(Ich gehe von mir aus) Die Frage wäre eben ob das Interesse von Kundenseite da wäre. Kennt jemand solch einen Laden und weiß ob dieser gut oder schlecht besucht ist?

salut Erbse
0 x
Benutzeravatar
Floc
Beiträge: 281
Registriert: Samstag 17. April 2004, 00:03
Wohnort: Süd-West

Montag 11. Juli 2005, 11:06

Also mir ist in Karlsruhe ein kleiner Läden bekannt der so ein paar Kleinigkeiten wie Honig, Geschirr und Stoffe aus der Provence führt. Da sind aber auch nur ein paar m². Sonst ist mir in der Region nichts bekannt.
Alle die ich kenne fahren lieber selber nach Frankreich. Und damit es sich lohnt wird halt gleich ein Großeinkauf getätigt und auch noch getankt.(Diesel ist z.b. ca 10 cent billiger).Fahr mal nach Lauterbourg zum Champion und schau dich mal auf dem Parkplatz um wo die Kunden alle Herkommen (zum Teil bis aus Frankfurt) und was zum Teil für Mengen (vor allem Mineralwasser) gekauft werden. Und dann die Schlange an der Tankstelle.
So ein Supermarche kann viele Produkte einfach auch billiger anbieten. Ne Dose Rillettes kostet dort nur die Hälfte von dem was sie dann bei Dir kosten müsste. Tja und dann sagen sich die Leute folgendes: Das Zeug ist in Frankreich billiger und frischer, billig tanken kann ich auch gleich und dann mach ich noch nen Großeinkauf dann lohnt sich die Sache.
Und dann noch eins was du nicht bieten kannst, das Gefühl in Frankreich zu sein und einzukaufen. Ich kenne einige Leute (mich eingeschlossen) für die ist einkaufen in F immer ein bischen wie Urlaub.
Ich denke so nahe an der Grenze würde es so aussehen das die meisten Leute mal in deinen Laden reinschauen und vieleicht auch ne Kleinigkeit kaufen würden aber ob's reicht davon zu leben ????

Grüsse und denk noch einmal drüber nach.
Zuletzt geändert von Floc am Montag 11. Juli 2005, 11:11, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Antworten