Kaffee mit "Schicht"

Tipps & Fragen zu Restaurants, Wein, regionalen Spezialitäten, Rezepten etc.
Antworten
EarlyStages
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 26. Juli 2009, 18:57

Sonntag 26. Juli 2009, 19:05

Hallo allerseits,

schön, dass ich euer Forum gefunden habe. Mir geht es um eine ganz konkrete Frage, zu der ich direkt kommen will: Vor etwas mehr als 10 Jahren ist mir im Französisch-Unterricht im damaligen Schulbuch, wenn mir meine Erinnerung keinen Streich spielt, bei der Vorstellung kulinarischer Köstlichkeiten in Frankreich ein Kaffee untergekommen, der gemäß Abbildung und Beschreibung so eine Art Biskuit-Schicht oben drauf hatte. Um überhaupt an den Kaffee in der Schale zu kommen, musste man die Schicht (Waffel oder so ähnlich, wie die Auftragung erfolgt ist mir nicht bekannt) erst mal mit dem Löffel durchstoßen. Kommt das irgend jemandem bekannt vor bzw. kennt jemand so einen Kaffee und weiß, wie er heißt?

Ich kann mich leider auch nicht mehr an das Schulbuch erinnern (Ehapa vielleicht), nur, dass es sinnigerweise mit "C'est Marc" anfing und z.B. auch der Croq Monsieur vorgestellt wurde. Manchmal fällt mir das wieder ein, wenn es um französische Gerichte geht... aber fündig geworden bin ich nicht.

Also, vielleicht kommt die Beschreibung ja jemandem bekannt vor - ich würde mich freuen!
0 x
Colette
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 25. September 2009, 15:56

Donnerstag 1. Oktober 2009, 08:41

Hi!
Meinst du vielleicht den Café brulot (oder auch Café royal genannt)?
Der wird mit Weinbrand oder Cognac mit Zucker flambiert und mit Kaffee aufgegossen...
Gruß, Colette
0 x
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Donnerstag 1. Oktober 2009, 09:32

Salut,

ich könnte mir vorstellen, daß dieser Café mit einer Art Blätterteig überbacken ist. So ähnlich wie die "Soupe aux truffes VGE", die es bei Bocuse zu genießen gibt.
Siehe hier:
http://www.saveursdumonde.net/recettes/ ... es-elysee/

Diese Suppe ist von Bocuse 1975 kreiert worden für Valéry Giscard d'Estaing. Sie gibt es heute noch und beim Anstechen der Blätterteigschicht entströmen diesem Gericht, das übrigens in einer (Suppen-)Tasse serviert wird, auf einen Schlag wunderbare Aromen aus Trüffel, Huhn und Gemüsen. Ein Erlebnis.

Könnte sein, daß es auf dem Café-/Nachtisch-Sektor einen "Nacherfinder" gegeben hat, der diese tolle Idee von Bocuse umgesetzt hat auf die Tasse Café. Mit süßem Blätterteig etwa. Als Café gourmet oder Café garni.

Aber wo ein Rezept finden? Ohne Namen?

Gruß aus der Drôme
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Antworten