Immer noch kein Grünkohl?

Tipps & Fragen zu Restaurants, Wein, regionalen Spezialitäten, Rezepten etc.
Antworten
ganzbraver
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 6. Januar 2009, 18:41

Dienstag 6. Januar 2009, 19:02

Moin moin,
Hab da mal wieder die Frage nach Grünkohl. (Über die Suchfunktion waren die Beiträge ziemlich alt) Ist es wirklich so schwer in Frankreich Günkohl zu bekommen???? Was ist mit Sauerkraut, da hat mein Wörtebuch wenigstens eine Übersetzung zu.
:?:
0 x
Lilo
Beiträge: 444
Registriert: Freitag 30. August 2002, 21:03
Wohnort: Ardèche plein sud

Dienstag 6. Januar 2009, 19:37

Salut,

Grünkohl hat ja eine gewisse Zeit gebraucht, bis er in Deutschland die Mainlinie Richtung Süden wenigstens halbwegs überquert hat. Den Weg nach Frankreich hat er bis heute nicht geschafft - aber hier wird er eigentlich auch nicht gebraucht.
Okay, wenn ich die Möglichkeit habe, bringe ich mir(oder lasse bringen)welchen aus Deutschland mit.
Sauerkraut - choucroute hat selbst hier im Süden eine relative Bedeutung, allerdings nur im Winter und das beim Metzger.
D.h. Sauerkraut gibt es nicht in Dosen (nicht mal in homöopathischen!), sondern nur "lose" zu kaufen - aber wie schon gesagt, nur im Winter.

So als Fazit: diese beiden Kohlarten und diverse andere typisch deutsche Gerichte, sind in der südfranzösischen Provinz eher Mangelware - dafür gibt es andere leckere Dinge, mit denen es sich (gut) leben läßt.

Gruß
Lilo
0 x
Benutzeravatar
gerhardwagner
Beiträge: 57
Registriert: Montag 25. Juni 2007, 17:21
Wohnort: argenton sur creuse

Mittwoch 7. Januar 2009, 12:32

Coucou
komisch, hier im Berry gibt es Gruenkohl zur Saison in jedem Supermarkt und auch auf dem Wochenmarkt. Esse ich oefters im Winter mit "saucisses fumés".
Gruss Gerhard
0 x
herbertp
Moderator
Beiträge: 1347
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Mittwoch 7. Januar 2009, 18:27

http://www.williamsaurin.net/recettes.a ... DR2=108415

das ist bisher die einzige Sauerkrautkonserven die ich im Suedwesten finden kann.
Alles andere hat Anreicherungen von :evil: oft mehr oder weniger zweifelhaften Zugaben und nennt sich dann royale :roll:

salut
Herbert
0 x
herbertp
Moderator
Beiträge: 1347
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Freitag 9. Januar 2009, 14:02

gerhardwagner hat geschrieben:Coucou
komisch, hier im Berry gibt es Gruenkohl zur Saison in jedem Supermarkt und auch auf dem Wochenmarkt. Esse ich oefters im Winter mit "saucisses fumés".
Gruss Gerhard
Hallo Gerhard,
sprechen wir hier wirklich von ein und derselben kulinarischen Spezialitaet, oder nur von gruenem Kohl :D
Dateianhänge
gruenkohl.jpg
gruenkohl.jpg (32.08 KiB) 4667 mal betrachtet
0 x
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Freitag 9. Januar 2009, 15:53

Herbert:.....kulinarische Spezialität.....
:? :?: :?: :?: :shock:


Allerdings Grünkohl muß es auch in Südfrankreich gegeben haben.
Wie hätte sonst " Le Pétomane" Pujol seine große Kunst entwickeln können!? :mrgreen:

Gruß aus der Drôme
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."
Lilo
Beiträge: 444
Registriert: Freitag 30. August 2002, 21:03
Wohnort: Ardèche plein sud

Freitag 9. Januar 2009, 16:19

Salut,

offenbar gibt es doch verschiedene Varianten, neben der "Oldenburger Palme" von Herbert auch folgende: http://www.stupidedia.org/stupi/Gr%C3%BCnkohl

Gruß aus der schneefreien, 7°+milden Ardèche
Lilo
0 x
ganzbraver
Beiträge: 4
Registriert: Dienstag 6. Januar 2009, 18:41

Samstag 10. Januar 2009, 18:12

:D Danke für Eure Antworten!!!!!!!!!!!!!!!!
Schön das auch über sowas in einem Forum gepostete werden kann.
Als Frankreich Neuling der noch nie da war hab ich so viele Fragen. (Ich werde in ca. 1 Jahr für mehrere Jahre irgendwo in PACA leben und arbeiten).
Einen zum Lachen:
Zum Grünkohl hab ich auch eine Bekannte gefragt die Südfrankreich auch kennt. Sie sagte gibts nicht aber ich würde ihn auch nicht vermissen, es ist einfach kein Wetter dafür um Grünkohl zu essen. Am selben Tag habe ich die Nachricht gelesen das Marseille 12 cm Schnee und das Hinterland von Nizza 10 - 20 cm Schnee hat, 20.000 Haushalte ohne Strom sind und ansonsten alles kalt ist. Ist das kein Grünkohlwetter??????????
Ich poste einfach noch ne dume Frage.
Nicht lachen jetzt. :mrgreen:
Kennt Ihr "Die außerirdischen Kohlköpfe" von Lui de Fune? Gibt es wirklich eine solche Kohlsuppentradition?

Ok erstmal bis dahin
danke für Euer Verständnis
Ralf aus dem kaltem Schleswig-Holstein
0 x
Benutzeravatar
gerhardwagner
Beiträge: 57
Registriert: Montag 25. Juni 2007, 17:21
Wohnort: argenton sur creuse

Montag 12. Januar 2009, 10:46

Hallo Herbert
Aeeeh euhhh....Jetzt bin ich doch etwas verunsichert!!!!!! der "choux vert" den es hier zu kaufen gibt, hat auf jeden fall optisch nichts mit Deinem auf dem Foto gemeinsam ausser der Farbe. Der von dem ich rede sieht wirklich aus wie ein normaler Kohlkopf, aber eben Gruen und schmeckt auch so wie ich das von meiner Oma kannte. Da ich allerdings aus dem Schwarzwald komme, habe ich den auf Deinem Bild auch damals in Deutschland so noch nie gesehen.
Gruss Gerhard
0 x
herbertp
Moderator
Beiträge: 1347
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Montag 12. Januar 2009, 11:03

Hab ich mir doch gedacht :D
Du meinst Wirsingkohl.
Gruenkohl ist eben sehr noord-deutsch. Und wenn man jenseits des Weisswurstaequators aufgewachsen ist, dann muss man den nicht ungedingt kennen :mrgreen:
salut
Herbert
Dateianhänge
images.jpeg
images.jpeg (5.53 KiB) 4123 mal betrachtet
0 x
papillon
Beiträge: 116
Registriert: Freitag 21. März 2008, 18:24
Wohnort: Aachen

Montag 12. Januar 2009, 11:26

An alle Grünkohl-Fans,
schaut mal den u. a. Link an. :wink:
Wächst dieser Kohl überhaupt in Frankreich, evtl. im Norden? Im Garten meiner Eltern wurde dieser "Krauskohl" - wie man in meiner Heimat Aachen dazu sagte - im Winter oftmals mit Schnee und Eis bedeckt geerntet ... :| Schmeckt übrigens sehr gut mit Hirse u. a. vermischt als Auflauf ... :idea:
Gruß aus München
Bärbel
http://fr.wikipedia.org/wiki/Chou_fris%C3%A9
0 x
Et es, wie et es, un et kütt, wie et kütt ...
Günther Kagemann
Beiträge: 91
Registriert: Donnerstag 22. Mai 2003, 19:44
Wohnort: Neuweiler

Montag 12. Januar 2009, 16:10

Grünkohl muss Frost haben sonst schmeckt er bitter.
Mittlerweile gibt es den Kohl auch im Schwarzwald.
Nur die Wurst dazu muss ich mir immer noch schicken lassen,das können die Schwaben nicht. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Günther
0 x
Beginne jeden Tag mit einem Lächeln.
Benutzeravatar
gerhardwagner
Beiträge: 57
Registriert: Montag 25. Juni 2007, 17:21
Wohnort: argenton sur creuse

Montag 12. Januar 2009, 17:05

Danke Guenther, dann werde ich das wohl als Grund ansehen, mich wieder mal in der alten Heimat blicken zu lassen und mich kulinarisch mit Gruenkohl verwoehnen zu lassen.
Kleiner Tip!!! Wir Schwarzwaelder sind in der Regel "Badenser", von " Schwobae" zu sprechen kann gefaehrlich werden, wir sind da patriotisch :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Gruss Gerhard
0 x
Günther Kagemann
Beiträge: 91
Registriert: Donnerstag 22. Mai 2003, 19:44
Wohnort: Neuweiler

Montag 12. Januar 2009, 19:24

Ich unterscheide da wenig,sonst kann das noch gefährlicher werden. :mrgreen:
Da ich aber hier unten seit 1984 Entwicklungshilfe leiste sehen mir die Eingeborenen das nach.
Da man den Schwarzwald auch Musterländle nennt hat meine Arbeit anscheinend auch Erfolg gehabt. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
So,ich gehe jetzt in Deckung.

Gruß Günther
0 x
Beginne jeden Tag mit einem Lächeln.
Antworten