Busunternehmen in Südfrankreich

Forum für Existenzgründer, Selbständige, Unternehmen, Geschäftsempfehlungen etc.
Antworten
Routemasterman
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 12. Oktober 2005, 08:20

Mittwoch 12. Oktober 2005, 08:42

ich habe momentan ein Busunternehmen in Deutschland, d. H. ich habe einen alten englischen Londonbus und führe fachlich korrekt bezeichnet "Ausflugsfahrten im Gelegenheitsverkehr", durch. ich möchte mein Unternehmen ab dem Frühjahr 2006 nach Südfrankreich verlagern. Ürsprünglich war nach einer Testphase hier in deutschland eine Verlagerung nach Mallorca geplant. Da mir Frankreich aber doch um Einiges mehr zusagt, haben wir beschlossen, das ich nach Südfrankreich gehen werde. Bevor ich ein Anwaltsbüro oder ähnliche Institutionen mit einer Gründung des Unternehmens und Einholen von Sonder- und Ausnahmegenehmigungen für die Personenbeförderung beauftrage, würde ich mich freuen wenn ich hier ein paar Auskünfte bekommen kann. Die Unternehmensform soll so einfach wie möglich strukturiert sein wie z.B Einzelunternehmen in D. Welche Möglichkeiten gibt es in Frankreich. Ist die Firmengründung in Frankreich eher einfach oder kompliziert? Desweiteren muß man hier in D folgende Vorraussetzungen erfüllen um eine Zulassung für die Personenbeförderung zu bekommen: Unbedenklichkeitsbescheinigungen von Finanzamt, Krankenkassen, Berufsgenossenschaft für Fahrzeughaltung und ein Fachkundenachweis (IHK- Ausbildung mit Prüfung) und Kapitalnachweis. Kennt sich jemand aus, wie sich das in Frankreich verhält? Die sachkundeprüfung ist laut IHK-Ausssage auch in Frankreich anerkannt, wär ja auch logisch, da man auch Ferienzielreisen und Kabotageverkehr (Fahrten in Frankreich) durchführen kann. Mir bleibt wahrscheinlich am Ende nicht viel übrig, als ein Unternehmen zu beauftragen, sämtliche Genehmigungen einzuholen. Wenn mir hier allerdings jemand ein bißchen weiterhelfen kann, würde ich mich sehr freuen. ich kann nur sagen in Deutschland war es mehr als kompliziert und umständlich.
0 x
alexa2002
Beiträge: 72
Registriert: Dienstag 11. Oktober 2005, 00:53

Mittwoch 12. Oktober 2005, 12:05

Hallo Routemasterman!

Wenn es in Deutschland schon so kompliziert war, dann bist Du ja schon für die französische Administration gewappnet.

Nein, nein, ich will Dich nicht schon jetzt verunsichern, aber hier laufen die Uhren halt doch anders als in Deutschland.

Vorbereitung ist natürlich alles. Hier im Forum hat sich ein deutschsprachiger "Comptable" eingetragen und Du kannst Dir nicht vorstellen, wie wichtig es ist einen solchen an der Hand zu haben.

Die Selbstinformation kann sehr aufwendig sein und zudem kannst Du auf die selbe Fragestellung bei 4 verschiedenen Stellen, auch 4 komplett verschiedene Antworten bekommen.

Fixiere schon mal den genauen Ort Deines neuen Unternehmen, denn die unterschiedlichen Regionen haben auch unterschiedliche Bedingungen.
Und wenn Du schon im Süden arbeiten willst, dann las Dich doch bitte beraten, ob es nicht besser ist, Dein Unternehmen in Spanien zu gründen (deutsche Steuerberater schwören gerade sehr darauf). Nach den neuen europäischen Gesetzen, kann anscheinend dein Unternehmen auch in Deutschland verbleiben.
Bezüglich der benötigten Unterlagen für die Personenbeförderung hast Du sicher einen Spezialfall, den ich leider auch nicht beantworten kann.

Alexa
0 x
Antworten