Warum fasziniert uns Frankreich?

Für alle Themen, die mit Frankreich in Zusammenhang stehen und die in keines der anderen Foren passen.
Frankreichfreund
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2002, 15:49

Donnerstag 31. Oktober 2002, 18:49

Salut,

Warum fasziniert uns dieses Land eigentlich so sehr? Was ist es was uns so begeistern läß? Mich fasziniert die kontrastreiche Landschaft, die Mentalität (besonders die südländische Lebensweise Dep. Var, Alpes Maritimes). Die französische Straßenmusik, die Blumenmärkte in Nizza, der Charme an sich einfach alles....

Ein oftmals zizierter Spruch besagt: " Wer einmal an der Cote war, den wird es immer wieder dort hinziehen". Meiner Meinung nach die reine Wahrheit! Mich zieht es Jahr für Jahr dorthin und irgendwann bleib ich dort. FÜr mich persönlich ist die Cote D Azur das schönste in Frankreich überhaupt. Die Mondänität und die südländische Lebensweise sind einfach für mich total faszinierend. Das Hinterland von Nizza, besonders die Städte St. Paul de Vence, Grasse, Mougins sind einfach fabelhaft. Azurblaues Meer im Hintegrund die Alpen schon sichtbar.

Was fasziniert auch an Frankreich bzw. an der Cote D Azur



Gruß aus Österreich

Frankreichfreund
0 x
Carola
Beiträge: 214
Registriert: Dienstag 9. Juli 2002, 19:00

Donnerstag 31. Oktober 2002, 20:11

Hallo Frankreichfreund!!
Ich möchte Dich, was Deinen Unternehmungsgeist und Deine Ansichten über die Côte d'Azur betrifft, voll unterstützen! Meine Faszination für diese Gegend ähnelt der Deinigen in großem Maße.
Vielleicht hilft Dir mein kurzer Erfahrungsbericht weiter, damit Du bald den "Sprung" hierher schaffst. Frankreich hat mich schon in jungen Jahren fasziniert (vielleicht, weil mein 1.Freund und späterer Ehemann Franzose war). Habe in den 70er Jahren lange in Frankreich gelebt, bin dann aber leider nach D zurückgekehrt. Im Zuge der Zeit wurde mein Wunsch nach F zurückzugehen, immer größer. Knapp 2 Jahre habe ich mich orientiert, insbesondere bezgl. Wohnungssuche, was hier ein schwieriges Unterfangen ist, zumal noch als Freiberufler. Seit Ende April 2002 bin ich hier und habe es noch keinen Tag bereut!! Nur so viel dazu: wenn man wirklich will und die entsprechenden Sprachkenntnisse hat, dann klappt es eben auch....irgendwann.
Liebe Grüße,
Carola
0 x
Lilo
Beiträge: 444
Registriert: Freitag 30. August 2002, 21:03
Wohnort: Ardèche plein sud

Donnerstag 31. Oktober 2002, 20:13

Ach, weißt Du Ronald,

letztendlich sind wir alle faszniert von anderen Ländern, zumal es woanders ganz einfach anders "ab" geht, als in Deutschland. Es ist die andere Lebensweise, die uns letztendlich fasziniert, ich habe bislang auf meinen diversen Reisen auch nie so ein Volk wie die Deutschen kennengelernt (ganz ohne Wertung!), vielleicht sind die Österreicher ähnlich?
Als ich bspw. vor knapp 20 Jahren in Australien war, stand für mich fest, daß dies das Land ist, in welchem ich leben möchte, ich überlegte sogar auszuwandern.

Ich denke aber, wenn wir in einem fremden Land sind, mit anderen Sitten, Sonne, Urlaub, alles relaxed und total easy, dann sind wir einfach zu blauäugig und wünschen, es möge immer so bleiben.

An Frankreich speziell faszinieren mich, neben vielen anderen Punkten, die vielen verschiedenen Landschaftsformen, Du solltest Dir mal andere Gegenden Frankreichs ansehen, um Dir ein Bild zu machen. Die Côte ist eigentlich ein Kapitel für sich und gewiß nicht typisch für dieses Land. Ich bin überzeugt davon, daß es viele andere Regionen gibt, die wesentlich schöner sind, weniger mondän, aber atmosphärischer, da schlicht und einfach weniger zugebaut.

Ich bin Frankreich-Fan, seit ca. 40 Jahren habe ich mehr oder minder intensiven Kontakt mit diesem Land - und ich freue mich darauf in wenigen Monaten endgültig hinzuziehen - im Übrigen in die Gegend, die ich am schönsten finde!

Gruß,
Lilo
0 x
Frankreichfreund
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2002, 15:49

Donnerstag 31. Oktober 2002, 21:26

Hallo Lilo!

Du kennst meinen richtigen Namen? Das freut mich aber. Ich bin vollkommen deiner meinung. Die mondänste Gegend ist die Cote D Azur da hast du vollkommen recht. Natürlich möchte ich mir auch andere region Frankreichs unbedingt ansehen. Vor allem interessiert mich die Bretagne und die Normandie. Dort soll es angeblich noch viel schöner sein als an der Cote. Frankreich ist meiner Meinung eines der schönsten Länder überhaupt. Von der Landschaft angefangen, die faszinierende Kultur vor allem die Schlösser. Also ich muß sagen die Franzosen können wirklich stolz sein auf Ihr Land. Ich glaube daher rührt auch der patriotismus der Franzosen, den wir Österreicher bzw. viele meiner Landsleute nicht verstehen. Ja leider haben viele meiner Landsleute keine gute Meinung über die Franzosen. ich weiß auch nicht warum. Die meisten urteilen Sie einfach ab, obwohl sie persönlich nie Franzosen kennengelernt haben. Viel schuld trägt die Regierungsweise bzw. die damaligen sanktionen der EU gegen österreich.

Es ist wirklich ein großer traum von mir dort zu leben. Aber mich bindet in Österreich auch sehr viel. Bin zwar ledig, habe aber noch meine Eltern, meinen sicherer Job und meine Freunde. Aber eines weiß ich; frankreich werden ich auf jeden fall als urlaubsland immer wieder besuchen.

Liebe Grüße aus Österreich an alle Freunde Frankreichs!


Frankreichfreund (Ronald) Ihr könnt natürlich alle Ronald zu mir sagen.
0 x
Frankreichfreund
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2002, 15:49

Donnerstag 31. Oktober 2002, 21:32

Hallo Carola!

Endlich habe ich jemanden gefunden, dem die Cote D Azur genauso gut gefällt wie mir. Wo wohnst du eigentlich in Frankreich?? ZUletzt war ich im Juni 2001 an der Cote (genauergesagt in Juan les Pins).

Ich finde Juan les Pins fantastisch. Ich gehöre zwar nicht zu der Elite oder High Society aber ich verdiene mit meinem Beruf ganz gut sodasss ich mir 1 bis 2 Wochen Urlaub an der Cote leisten kann.Kannst du mir Infos über die Region Nizza, Cannes geben?

Wie kann man den Ausstieg schaffen? ich weiß zwar nicht ob ich es jemals überwinden kann hier in Österreich alles liegen und stehen zu lassen; ein großer traum dort zu leben ist es aber immer noch. In Österreich habe ich einen guten Job, meine Eltern und Freunde; das ist ein grund warum ich schon lange herumrätsle.


Liebe Grüße aus Österreich


Frankreichfreund (Ronald)
0 x
textspecht
Beiträge: 548
Registriert: Dienstag 27. August 2002, 13:32
Wohnort: Ardèche Sud

Freitag 1. November 2002, 02:39

Frankreichfreund schrieb:
... Was ist es was uns so begeistern läß? Mich fasziniert die kontrastreiche Landschaft, die Mentalität (besonders die südländische Lebensweise Dep. Var, Alpes Maritimes). Die französische Straßenmusik, die Blumenmärkte in Nizza, der Charme an sich einfach alles....
Salut, Ronald,
da kann ich Ihnen nur sehr wünschen, daß diese Faszination nicht wegbröckelt, wenn Sie die Umgebung einmal nicht mehr als Tourist, sondern als ganz normale Arbeits- und Alltagsumgebung Tag für Tag erleben. Denn mit der Zeit blickt man dann auch, ob man will oder nicht, hinter die schönen Fassaden.
Meine frühere Begeisterung für Paris war nahe dem Nullpunkt, nachdem ich dort drei Jahre gearbeitet hatte: Ich fand die Stadt nur noch laut, miefig, überfüllt und wollte raus in die Provinz. Diesen Traum kann ich mir — nach rund 20 Jahren "Zwischenaufenthalt" in Deutschland — nun nächstes Jahr erfüllen. Aber auch das wird natürlich kein lückenloses Paradies, denn jedes Lebensumfeld verändert sich mit den Jahren objektiv wie subjektiv. Auch wir selber verändern uns in Einstellungen, Vorlieben, Ansichten.
Ich hatte Ihnen ja früher schon einmal empfohlen (und freue mich zu lesen, daß die sehr frankreicherfahrene Lilo das ebenfalls tut), sich auch andere Regionen Frankreichs anzusehen — eventuell auch einmal außerhalb der Hauptferienzeit — und probehalber einfach mal ein paar Monate in Frankreich zu arbeiten, sobald die Sprache ausreicht.
Das wird Ihre Begeisterung für Frankreich bestimmt nicht schmäler. Aber gewiß relativieren und ins realistische Maß setzen Und das kann nicht schaden, denn bedingungslose Verehrung macht oft blind.
Was Ihre andere Anfrage nach Ihren österreichischen Landsleuten an der Côte d'Azur angeht, kann ich Ihnen nur ein altes deutsches Seemannswort zitieren: Gott schütze uns vor Sturm und Wind und Deutschen, die im Ausland sind.
Natürlich gibt's auch nette Landsleute im Ausland, aber — schließlich geht man nicht ins andere Land, um dort wieder den gleichen Köpfen wie daheim zu begegnen, oder?

Alles Gute wünscht Ihnen der Textspecht
0 x
Frankreichfreund
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2002, 15:49

Freitag 1. November 2002, 07:05

Hallo Hr. Specht!

Natürlich möchte ich mir auch andere Regionen Frankreichs ansehen. Am meisten außer der Cote D Azur würde mich noch die Bretagne interessieren und Regionen Aquitanien (Biarritz u. Umgebund).

Haben Sie bezüglich der Bretagne auch Erfahrungen?? Sind dort Immobilien günstiger als an der Cote? Wie sieht es dort eigentlich mit der Infrastruktur aus??


LG Gruß


Frankreichfreund (Ronald)
0 x
Lilo
Beiträge: 444
Registriert: Freitag 30. August 2002, 21:03
Wohnort: Ardèche plein sud

Freitag 1. November 2002, 07:47

Hallo Ronald,

natürlich kenne ich Deinen richtigen Namen, er steht ja auf Deiner website (merkte im Übrigen Wolfram Gagern auch mal an).

Es ist schon unglaublich, wie begeistert Du von Frankreich bist, letztendlich sind wir das aber vermutlich alle ein wenig.
Nur, wie auch textspecht schreibt, alles hat seine zwei Seiten: Alltag und Ferien sind zwei Paar Stiefel.
Du möchtest den "Ausstieg" schaffen? Das glaube ich Dir aber nicht so ganz, klar, du bist fasziniert von Frankreich, fändest es auch mit Sicherheit toll, dort für immer zu leben, aber - Du hängst auf der anderen Seite an Deiner Familie, Deinen Freunden, Deinem Job in Österreich (das ist auch gut so!). Du kannst und willst Dein jetziges Leben nicht aufgeben, deswegen solltest Du nicht an einen Ausstieg "mit Gewalt" denken. Laß Dir Zeit damit, vielleicht ergibt sich die Möglichkeit ganz von selbst.
Außerdem muß es ja kein "Ausstieg", sondern einfach Leben in einem anderen europäischen Staat sein, denn das Wort Ausstieg ist für mich negativ behaftet. Wie schon vorher gesagt, ziehe ich demnächst nach Frankreich, aber ich steige nicht aus.

Wenn Du Deine zukünftigen Urlaube in Frankreich verbringst, Dich weiterhin mit Land, Leuten und Sprache beschäftigst, wirst Du Dir mit Sicherheit irgendwann ein objektiveres Bild dieses Landes machen und sehen, daß es auch Schattenseiten gibt.

Dich interessieren die Bretagne und die Normandie, weil es dort angeblich schöner als an der Côte sein soll?
Gut, ich persönlich ziehe auch Bret./Norm. vor, aber mit Sicherheit gibt es Leute, die die Côte schöner finden: chacun à son goût. Ich habe fast alle Regionen Frankreichs bereist, aber ich könnte mit Sicherheit nicht sagen, welches die schönste ist, weil da viele persönliche Faktoren mitspielen, die sich auch im Laufe der Jahre ändern. Bspw. hat es mir vor Jahren in der Provence ausnehmend gut gefallen, aber mittlerweile finde ich es dort zu "aufgesetzt", zu "in"! Wenn aber jemand zu mir sagt, die Provence sei für ihn das nonplusultra, pourquoi pas?

Im Übrigen finde ich Österreich und Deutschland auch recht schön!

Feiertags-Gruß aus BaWü
Lilo
0 x
Wolfram Gagern
Beiträge: 183
Registriert: Dienstag 9. April 2002, 14:46
Wohnort: Köln

Freitag 1. November 2002, 12:43

- Cut -
Es folgt eine Moderatorenmeldung, die nicht zum Thema passt. Kritik bitte ins Forum "Vorschläge und Kritik" oder "Faits divers". Und:

Edit:
Das hat sich leider mal wieder erledigt. Aber ehrlich, beim nächsten mal wird gnadenlos gelöscht. ;)
/Edit

An Frankreichfreund:
bereits 1 Mal per privater Nachricht und 2 Mal per E-Mail habe ich Sie auf das richtige Zitieren hingewiesen und Ihnen ausführlich erklärt, wie es funktioniert. Abermals drei (von mir gelöschte) unnötige Vollzitate in diesem Thread (und weitere in anderen Threads), jeweils in einem eigenen Beitrag, lassen mich etwas sprachlos zurück.
Ich bitte Sie jetzt - hoffentlich zum letzten Mal -, richtig und in Maßen zu zitieren.
Wenn Sie dazu noch Fragen haben, E-mail an mich oder das Forum "Fragen & Antworten" benutzen.

Gruß,
Wolfram Gagern
0 x
Frankreichfreund
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2002, 15:49

Samstag 2. November 2002, 19:00

Wolfram Gagern schrieb:
- Cut -
Es folgt eine Moderatorenmeldung, die nicht zum Thema passt. Kritik bitte ins Forum "Vorschläge und Kritik" oder "Faits divers". Und: Dieser Beitrag wird demnächst wieder gelöscht.

An Frankreichfreund:
bereits 1 Mal per privater Nachricht und 2 Mal per E-Mail habe ich Sie auf das richtige Zitieren hingewiesen und Ihnen ausführlich erklärt, wie es funktioniert. Abermals drei (von mir gelöschte) unnötige Vollzitate in diesem Thread (und weitere in anderen Threads), jeweils in einem eigenen Beitrag, lassen mich etwas sprachlos zurück.
Ich bitte Sie jetzt - hoffentlich zum letzten Mal -, richtig und in Maßen zu zitieren.
Wenn Sie dazu noch Fragen haben, E-mail an mich oder das Forum "Fragen & Antworten" benutzen.

Gruß,
Wolfram Gagern
0 x
Frankreichfreund
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2002, 15:49

Samstag 2. November 2002, 19:05

Lieber Hr. Gagern!

Ich versteh nicht ganz ihre Sorge um mich! Hab ich jemals etwas unrühmliches geschrieben bzw. irgendwelche Spottwörter verwendet?? "Was fasziniert uns an Frankreich" bzw. "Die meinung über die Franzosen" gehören in das Forum Anregungen und Kritik???? Versteh ich nicht ganz, aber bitte.
Bitte sagen Sie mir endlich im KLARTEXT was SACHE ist.

Seit dem Sommer schreibe ich schon in diesem FOrum, bis jetzt hat sich keiner aufgeregt, weder Hr. Kuss, noch Hr. Specht noch sonst wer!!

Mögen Sie keine Österreicher im Forum, oder wie soll ich das verstehen??

P.S. Wenns Ihnen nicht passt, dann muß ich mich eben aus diesem Forum für immer verabrschieden; Schade war ein und ist ein tolles Forum mit sehr sympathischen Leuten.



Frankreichfreund



Frankreichfreund
0 x
textspecht
Beiträge: 548
Registriert: Dienstag 27. August 2002, 13:32
Wohnort: Ardèche Sud

Samstag 2. November 2002, 19:45

Frankreichfreund schrieb:
...Mögen Sie keine Österreicher im Forum, oder wie soll ich das verstehen??
P.S. Wenns Ihnen nicht passt, dann muß ich mich eben aus diesem Forum für immer verabrschieden; Schade war ein und ist ein tolles Forum mit sehr sympathischen Leuten. ...
Salut, Frankreichfreund,

nur die Ruhe, da haben Sie die technischen Hinweise des Webmasters offenbar mißverstanden und seine Reaktion in den falschen Hals gekriegt.
In einer privaten Message erkläre ich Ihnen bald noch einmal, wie’s klappt mit Antwort und Zitatantwort. Hier vorab soviel: Wenn Sie "Zitatantwort" anklicken, können Sie in dem dann erscheinenden Antwortfeld sofort weiterschreiben, müssen also nicht erneut ein Antwortfeld aufrufen.

Ich muß Ihnen allerdings insofern recht geben, als meines Erachtens am Fuß jeder Nachricht außer "Zitatantwort" auch die einfache Lösung "Antworten" (= ohne Zitat) angeboten werden sollte.
Denn das Antwortfeld ist auf manchen Bildschirmformaten (z.B. Laptops) nicht zu sehen, erscheint bei manchen Browsern teilweise auch gar nicht. Das sollte sich beheben lassen.

Gruß, Textspecht
Zuletzt geändert von textspecht am Samstag 2. November 2002, 19:50, insgesamt 1-mal geändert.
0 x
Frankreichfreund
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2002, 15:49

Samstag 2. November 2002, 19:48

textspecht schrieb:
Frankreichfreund schrieb:
...Mögen Sie keine Österreicher im Forum, oder wie soll ich das verstehen??
P.S. Wenns Ihnen nicht passt, dann muß ich mich eben aus diesem Forum für immer verabrschieden; Schade war ein und ist ein tolles Forum mit sehr sympathischen Leuten. ...
Salut, Frankreichfreund,

nur die Ruhe, da haben Sie die technischen Hinweise des Webmasters offenbar mißverstanden und seine Reaktion in den falschen Hals gekriegt.
In einer privaten Message erkläre ich Ihnen bald noch einmal, wie’s klappt mit Antwort und Zitatantwort. Hier vorab soviel: Wenn Sie "Zitatantwort" anklicken, können Sie in dem dann erscheinenden Antwortfeld sofort weiterschreiben, müssen also nicht erneut ein Antwortfeld aufrufen.

Ich muß Ihnen allerdings insofern recht geben, als meines Erachtens am Fuß jeder Nachricht außer "Zitatantwort" auch die einfache Lösung "Antworten" (= ohne Zitat) angeboten werden sollte.

Gruß, Textspecht
0 x
Frankreichfreund
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2002, 15:49

Samstag 2. November 2002, 19:49

Hallo Hr. Specht!

Ich glaube, jetzt habe ich den Dreh heraus. Den Vorschlag von Ihnen finde ich gut bezgl. Antwort.

gruß

Frankreichfreund
0 x
textspecht
Beiträge: 548
Registriert: Dienstag 27. August 2002, 13:32
Wohnort: Ardèche Sud

Samstag 2. November 2002, 19:53

Frankreichfreund schrieb:
Hallo Hr. Specht!

Ich glaube, jetzt habe ich den Dreh heraus. Den Vorschlag von Ihnen finde ich gut bezgl. Antwort.

gruß

Frankreichfreund
Sorry, werter Freund,
aber es sieht nicht so aus, als hätten Sie’s begriffen. Ich werde später versuchen, es per eMail ausführlicher zu erklären.
Gruß, Textspecht
0 x
Wolfram Gagern
Beiträge: 183
Registriert: Dienstag 9. April 2002, 14:46
Wohnort: Köln

Sonntag 3. November 2002, 11:00

Hallo Frankreichfreund,

dass Sie meine obige Nachricht völlig missinterpretiert haben, wurde hier bereits richtig festgestellt.
Es geht mir nur um Ihre Antwort-/Zitierweise, nicht um Inhalte.
Ich bin mir zudem nicht sicher, ob Sie meinen Beitrag überhaupt richtig gelesen haben. Dort schrieb ich ausdrücklich, dass Kritik an meiner Mitteilung nicht in dieses Forum gehört.
Ich bitte Sie, sich einmal eingehend mit den Regeln und Anleitungen im Forum zu befassen (vor allem mit Punkt 2):

Grüße,
Wolfram Gagern
0 x
Frankreichfreund
Beiträge: 69
Registriert: Dienstag 22. Oktober 2002, 15:49

Sonntag 3. November 2002, 14:45

Hallo!

Werde mich bemühen beim nächsten mal alles richtig zu machen.


Frankreichfreund
0 x
Wolfram Gagern
Beiträge: 183
Registriert: Dienstag 9. April 2002, 14:46
Wohnort: Köln

Sonntag 3. November 2002, 15:43

Hallo Frankreichfreund,

ich sehe schon, dass es geklappt hat ;)
Dann also weiterhin viel Vergnügen im Forum.

Gruß,
Wolfram Gagern
0 x
Lucie
Beiträge: 37
Registriert: Montag 4. November 2002, 19:05
Wohnort: Südfrankreich

Montag 4. November 2002, 22:26

Hallo Ronald,
ich lebe jetzt schon mehrere Jahre an der Côte d'Azur und landschaftlich gesehen ist es eine tolle Gegend. Neben der mondänen Glamourseite muss diese Region aber auch mit vielen sozialen und wirtschaftlichen Problemen zurechtkommen. Es gibt eine hohe Arbeitslosen- und Kriminalitätsrate, Mietwohnungen sind knapp und sehr teuer. Abgesehen vom Blumenmarkt und der Promenade des Anglais gibt es in Nizza auch Viertel, in die sich die Polizei nicht mehr traut.Die Präfektur rät den Touristen nur noch mit verriegelten Fenstern und Türen durch die Stadt zu fahren, da es zu viele Überfalle an roten Ampeln gab. Broschüren wurden zu diesem Zweck überall verteilt.
Ich bin mit einem Franzosen verheiratet und sehe in meinem Bekanntenkreis das F auch für die Franzosen kein Traumland ist. Es gibt hier Probleme, wie du sie auf der ganzen Welt findest. Bevor du auswanderst, müsstest du dich über deine Arbeitsmöglichkeiten informieren. In welcher Branche arbeitest du?
Was ich gerne an meiner Gegend mag ,ist, dass sie sehr international ist.
Viele Grüsse
Lucie
0 x
textspecht
Beiträge: 548
Registriert: Dienstag 27. August 2002, 13:32
Wohnort: Ardèche Sud

Dienstag 5. November 2002, 01:12

Bonjour, Lucie,

über Ihren Beitrag habe ich mich gefreut, denn es scheint leider sehr nötig zu sein, manchen Leuten den Unterschied zwischen ein paar unbeschwerten Urlaubstagen auf der Strandpromenade und dem haarigen Alltagsleben zu verdeutlichen. Wer den Unterschied nicht sieht, läuft überall auf der Welt Gefahr, ganz bös' auf die Nase zu fallen.
Hinzu kommt das Problem, daß alle praktisch europäischen Länder ein Arbeitslosenproblem haben, also nicht gerade darauf warten, daß ein "Zugereister" daherkommt, der womöglich kaum die Landessprache spricht und über keine besondere Qualifikation verfügt.
Das sind die Leute, die dann später beim Konsulat auf der Matte stehen, weil sie eine Rückfahrkarte brauchen. Und an ihrem Unglück waren natürlich nicht sie selbst, nicht ihre Blauäugigkeit schuld, sondern "die anderen" (= die Menschen im Gastgeberland).

Ein Traumland im Sinne von Schlaraffenland gibt es auf der gesamten Erde nicht. Aber es gibt Länder, in denen man sich — je nach eigener Mentalität — wohler fühlt als in anderen. Frankreich ist aus meiner Sicht ein recht teures und bürokratisches Land. Trotzdem ist es mir lieber als Deutschland. Weil es in Frankreich viele Dinge gibt, die mir so sehr entgegenkommen, daß ich über die weniger angenehmen Aspekte gern hinwegsehen kann.
Die — und da schließt sich der Kreis — gibt es letztendlich überall. Wenn man nicht nach dem Schlaraffenland sucht, wenn man den Urlaub im Club Mediterrané nicht mit dem Arbeitsalltag in Frankreich verwechselt, ist "l’Hexagone" nicht die schlechteste Lebensumgebung.

Beste Grüße, Textspecht

p.s. Um Mißverständnissen vorzubeugen: Urlaub im Club Med zählt für mich zur Rubrik Straflager.
0 x
Gesperrt