Frankreich-Info

Radargeräte

Die Reise selbst: Routen, Flug & Zug, Autostop, Etappenunterkünfte etc.
majakeda
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 25. Mai 2013, 11:23

Radargeräte

Beitragvon majakeda » Montag 6. März 2017, 09:59

Moin!
Ich hab da mal eine Frage:
Im letzten Jahr habe ich einen Beitrag gelesen, in dem eine kuriose Radarmeßanlage vorgestellt worden ist.
Es handelte sich um eine Kuhatrappe :D , in der die Meßanlage versteckt war.
Hat eigentlich jemand solch eine Mßanlage schon gesehen?
CU
Wolf
0 x

Benutzeravatar
Stagadon
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 20. Mai 2012, 14:05
Wohnort: Kronberg/ Hessen + Menesguen/Finistere
Kontaktdaten:

Re: Radargeräte

Beitragvon Stagadon » Montag 6. März 2017, 20:05

Hallo
Nein ich habe noch keine Kuhattrappe gesehen, aber eigentlich ist sowas in Frankreich nicht nötig. In Frankreich wird häufig von hinten geblitzt. Z.B. Radar steht hinter dem Brückenpfeiler (mehrfach schon auf der Strecke Saarbrücken - Paris im Rückspiegel gesehen). Es gilt die Halterhaftung, der muss sich dann mit dem möglichen Fahrer auseinandersetzten.

Gruss Stagadon
0 x
Wenn ich die See seh, brauch ich kein Meer mehr!

Brigitte
Beiträge: 32
Registriert: Mittwoch 5. Oktober 2011, 22:23
Wohnort: Midi-Pyrénées

Re: Radargeräte

Beitragvon Brigitte » Mittwoch 8. März 2017, 00:03

Du meinst sicher diesen Artikel:
http://lechodelaboucle.fr/2015/03/07/regardez-bien-cette-vache-cest-un-radar/
und diese französische Webseite ist für Ihre SATIRE bekannt. Es handelte sich also um ein Satirebeitrag.
0 x

Yoyo
Beiträge: 687
Registriert: Freitag 12. August 2005, 09:04
Wohnort: Südwest-Frankreich

Re: Radargeräte

Beitragvon Yoyo » Mittwoch 8. März 2017, 08:08

:wink:

Was sich allerdings wohl wirklich ändern wird und versuchsweise schon gestartet ist:

Es wurde festgestellt, dass die mobilen Radarautos der Polizei/Gendarmerie im Durchschnitt nur eine Stunde täglich unterwegs sind. Daher wird bald ein (soviel ich weiß noch zu bestimmender) privater Betreiber die mobile Blitzerei aus Autos heraus übernehmen (bzw. die Fahrer dafür stellen, die dann mehrere Stunden täglich unterwegs sind):

http://www.liberation.fr/france/2016/04/07/le-secteur-prive-roule-pour-les-radars-mobiles_1444724

https://www.youtube.com/watch?v=ApnIIrXsWkI
0 x
Schöne Grüße - Yoyo

majakeda
Beiträge: 11
Registriert: Samstag 25. Mai 2013, 11:23

Re: Radargeräte

Beitragvon majakeda » Dienstag 14. März 2017, 11:10

Hallo!
Da bin ich ja sauber drauf reingefallen :oops:
CU
Wolf
0 x


Zurück zu „Verkehrsmittel & -wege“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Login