Frankreich-Info

Vertretungsweise / Zeitweise als Arzt arbeiten

Alles zum Thema Leben, Arbeiten, Studieren etc. in Frankreich. (Keine Annoncen)
Bodo
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 23. Dezember 2016, 18:28

Vertretungsweise / Zeitweise als Arzt arbeiten

Beitragvon Bodo » Freitag 23. Dezember 2016, 18:38

Guten Tag,
in gute Freundin von mir lebt seit ca. einem halben Jahr in Nizza.
Sie meinte, es gäbe dort im niedergelassenen Bereich einen deutlichen Mangel an Fachärzten mit deutschen Sprachkenntnissen. Da ich Deutschland "nur" einen Teilzeitjob habe entstand die Idee, Wochenweise oder auch Wochenendweise in Frankreich in einer bestehenden Praxis zu arbeiten.
Zu diesem Thema habe ich aber bisher keine wirklichen und aussagekräftigen Informationen bekommen.

Ich bin FA für Physikalische und Rehabilitative Medizin (mit Ausbildungsberechtigung) und arbeite überwiegend konservativ (= nicht operativ) orthopädisch. Zudem habe ich ein sehr umfangreiches Spektrum an Naturheilverfahren: TCM-Ausbildung, Akupunktur (Lehrberechtigung), Triggerpunkttherapie, Chirotherapie, Atlastherapie, Appl. Kinesiology, Mesotherapie, uvm....

Über entsprechende Informationen wäre ich sehr dankbar.
0 x

Piroschka
Beiträge: 107
Registriert: Sonntag 15. Juli 2012, 16:20

Re: Vertretungsweise / Zeitweise als Arzt arbeiten

Beitragvon Piroschka » Sonntag 25. Dezember 2016, 15:32

Hallo,
dazu wendet man sich an den regionalen (falls eine besondere Region bevorzugt wird)
Ordre des medecins (auf meiner ital. Tastatur fehlen zur Zeit die Akzente).
Welche Qualifikationen anerkannt werden, wissen die am besten.
Wie sich wochenweise Einsätze rechnen (Reise, Unterkunft)?
Ich kenne den Fall eines medecin conventionne (Akzente), dem die Zulassung entzogen worden ist, weil er aus gesundheitlichen Gründen keine Bereitschaftsdienste mehr machen wollte / konnte. Eine ganze ländliche Gegend ärztlich verwaist.
Mannschaftsarzt eines gut zahlenden Sportvereins?
Natürlich gibt es die "Vertretungsmöglichkeit" in Praxen, allgemein üblich, aber vielleicht mit Residenzpflicht?
0 x

Volkmar
Beiträge: 111
Registriert: Dienstag 13. Mai 2003, 11:42
Wohnort: Ingolstadt

Re: Vertretungsweise / Zeitweise als Arzt arbeiten

Beitragvon Volkmar » Samstag 31. Dezember 2016, 17:10

....die Idee, Wochenweise oder auch Wochenendweise in Frankreich in einer bestehenden Praxis...

Hast du da die Kosten im Griff? Ein Flug nach NCE für ein WOE ist nicht gerade billig, und auch für eine Woche geht nichts unter 150 €.

Eine Guten Rutsch ins neue Jahr
Volkmar
0 x


Zurück zu „Leben & Arbeiten in Frankreich“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

Login