Frankreich-Info

Trüffel

Tipps & Fragen zu Restaurants, Wein, regionalen Spezialitäten, Rezepten etc.
Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Trüffel

Beitragvon Aperdurus » Dienstag 13. Januar 2009, 10:10

Salut,

hier möchte ich auf die Sendung von arte am nächsten Sonntag, 18.01. um 17 Uhr 35 aufmerksam machen:
Zu Tisch im ... Quercy
Regie: Alix François Meier

"Schwarzer Diamant" wird sie von Feinschmeckern liebevoll genannt, denn die Trüffel ist fast so selten und erlesen wie der begehrte Edelstein. Ihr unbeschreibliches Aroma verleiht schlichten wie raffinierten Gerichten den letzten Schliff. An jedem Dienstag zwischen Dezember und März sind die Straßen und der Marktplatz von Lalbenque im Quercy vom Wohlgeruch der Trüffeln erfüllt, die an diesem Tag nach kurzem Feilschen den Besitzer wechseln.


Die letzte Sendung war über die Bresse und ihre Hühner.

Mir hat übrigens kürzlich in Grignan ein Trüffel(groß)händler erklärt, daß die meisten der im Périgord verwendeten Trüffel aus dem Tricastin stammen. Auf meine Frage, was er mit seinen bis zu 30 kg Trüffel pro Tag macht, meinte er, er liefere den nicht verkauften Rest ins Périgord.
Interessant.

Gruß aus der Drôme
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."

Joe
Beiträge: 137
Registriert: Montag 6. September 2004, 11:43
Wohnort: Bonn

Re: Trüffel

Beitragvon Joe » Dienstag 13. Januar 2009, 16:21

lieber spät als nie: für Liebhaber dieser edlen Pilze, die zufällig in der Gegend wohnen oder sich dort aufhalten werden: Ende Dezember jeden Jahres (letztes Mal wohl erst zum 2. Mal, aber für Dez 09 schon angekündigt) gibt es in Villeneuve-Minervois einen Trüffelmarkt. Nichts Großartiges, aber einige Kilo werden schon feil geboten. Zur Info, damit man genug Bargeld dabei hat: im Dez. haben sie 800 €/Kilo verlangt. Keine Ahnung, ob das üblich, günstig oder überteuert ist. Auf jeden Fall war der Andrang um die Stände nicht schlecht und die Dinger gingen flott weg, Rechnungen in 3-stelliger Höhe waren nichts Besonderes.
Erstaunlich (für mich zumindest)
Bis dann
Joe
0 x

Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Re: Trüffel

Beitragvon Aperdurus » Dienstag 13. Januar 2009, 17:46

Salut Joe,

800 €/kg ist schon sehr überteuert. Ich habe am 30.12.08 also vor ca. 2 Wochen 300 €/kg bezahlt. Dies ist der z.Zt. übliche Preis. Die Trüffel sind dieses Jahr relativ billig. :roll:

Übrigens gibt es zwischen Dezember und März jeden Tag im Tricastin einen Trüffelmarkt, wobei der angeblich größte sonntags in Richerenches stattfindet. Am 3. Sonntag im Januar ist Trüffelmesse (Dank- Gottesdienst) dort und mittags ein großesTrüffel- Repas im Salle Polyvalente. Sehr putzig!
Ein Trüffelmuseum gibt es in St.Paul-Trois-Châteaux. Und einen zu Trüffelgerichten sehr gut passenden Wein gibt es bei O.H.Bour, Vignerons in Roussas: "La Truffière" (Domaine de Grangeneuve). Übrigens eine sehr empfehlenswerte Adresse. Preis- Leistung Note 1.

Grüße aus der Drôme
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."

Ameo
Beiträge: 52
Registriert: Donnerstag 13. September 2007, 12:55

Re: Trüffel

Beitragvon Ameo » Montag 19. Januar 2009, 11:19

Wenn ich € 300,- lese, ergreift mich die blinde Wut.
Ich habe, auch am 30.12.08, in L´Isle sur la Sorgue € 900 gezahlt.
Na ja, nicht so schlimm, waren ja nur 2 Kg :wink: :wink:
Ameo

P.S. Dazu ´ne Frage zur Zubereitung/Vorbereitung.
Ich habe die 2 Winzlinge naß mit einer Bürste abgeschubbt.
Dann mit einem Hobel über Butternudel verteilt.
Wir haben alle dermaßen auf Sand gekaut, dass es eigentlich verschwendetes Geld war.
Wie bekommt man den Trüffel richtig sauber??

Vielelicht hat der Händler die Trüffel mit Kleber eingeschmiert und dann im Sand gerollt.
Ergibt eine Gewichtszunahme :mrgreen:
0 x

Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Re: Trüffel

Beitragvon Aperdurus » Montag 19. Januar 2009, 13:24

Salut Ameo,

ich schrubbe die Trüffel bei bestem Licht und mit Brille mittels einer relativ neuen, langborstigen Spülbürste sorgfältig ab. Dabei kommt es darauf an, daß man mit geringstem Druck (sodaß sich die Borsten nicht umbiegen) und in alle Richtungen spielerisch über die Trüffel hinweg "streichelt", man könnte auch sagen "radiert". :D :idea:

Wenn der Trüffel Kerben hat, so ist diesen besondere Aufmerksamkeit zu widmen. Evtl. dort auseinanderbrechen, um in die Tiefen zu kommen. :mrgreen:

Danach aber sorgfältigst mit Küchenpapier trocknen. Vielleicht nochmals auf Einschlüsse kontrollieren.

Im übrigen bin ich der Meinung, daß der schwarze Trüffel sich nicht so ideal zum Roh-Essen eignet. Da scheint mir der weiße besser zu sein.

Für mich ist die absolut beste Zubereitungsart die Brouillade, nachdem man die dazu verwendeten Eier in der Schale zusammen mit dem ganzen Trüffel in einem luftdichten Glas im Kühlschrank mindestens eine Nacht aufbewahrt hat. Das Aroma dringt -oh Wunder!- durch die Kalkschale in das Eiweiß ein und verbreitet sich dort intensiv. Mit Crème fraîche, Spänen vom Trüffel, Salz und frisch gemahlenem Pfeffer grob aufgeschlagen in einer Mischung aus Butter und Olivenöl nur gestockt, nicht braun gebraten:..........ein Gedicht. :arrow: :D

Soviel von der Trüffelfront zusammen mit einem Gruß
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."

Napoleon51
Beiträge: 617
Registriert: Freitag 21. Juli 2006, 17:27
Wohnort: Westfalen & (oft) FR83700 Saint-Raphael
Kontaktdaten:

Re: Trüffel

Beitragvon Napoleon51 » Montag 19. Januar 2009, 23:30

....wenn ich jetzt losfahre, müßte ich zum zweiten Frühstück bei Dir sein, Aperdurus... :wink:
0 x
Napoleon51

meine Homepage als Dank an meine "Lieblingsheimat" an der Côte: www.ledramont.eu

Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Re: Trüffel

Beitragvon Aperdurus » Dienstag 27. Januar 2009, 18:28

Die Trüffelsaison geht noch bis Anfang März!!
Der dazugehörige Wein muß ja auch noch getrunken werden! :mrgreen:

Gruß aus dem Schnee in ADH
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."

lesskis
Beiträge: 7
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 10:46

Re: Trüffel

Beitragvon lesskis » Freitag 27. Februar 2009, 10:55

Ich finde Trüffel ja super, aber erst letztens hab ich einen Sommertrüffel probiert - hinausgeschmissenes Geld wenn ihr mich fragt! :x Der schmeckt ja nach fast nichts!
Was meint ihr?
0 x

Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Re: Trüffel

Beitragvon Aperdurus » Dienstag 3. März 2009, 17:28

Salut lesskiss,

erst einmal herzlich willkommen im Forum. Immer schön, wenn mal wieder ein neues Forumsmitglied auftaucht. Ganz nett wäre es, von Dir ein paar Worte über Dich zu hören. Am besten unter "Faits divers".

Zur Trüffel.
Ich bin regelmäßiger Gast auf den Trüffelmärkten der Drôme. Um Dein Wissen über Trüffel aufzupolieren, empfehle ich Dir den Besuch des Trüffelmuseums in St-Paul-Trois-Chateaux.

http://www.truffle-and-truffe.com/maisondelatruffe.htm

Da wirst Du feststellen, daß es mehr weniger gute als gute Trüffelsorten gibt. Die Touristen erhalten meist die weniger guten. Dafür zu einem etwas erhöhten Preis. :wink: Der Trick, die nicht aromatischen Trüffel zusammen mit den aromatischen aufzubewahren, funktioniert immer. Bei der Geruchsprobe vor dem Kauf duften auch die schlechten wunderbar. Nur zu Hause hat der Wohlgeruch die Trüffel verlassen.
Dann natürlich kommt es auch auf die Zubereitungsart an. Eine der meiner Meinung nach besten habe ich weiter unten beschrieben.

Gruß Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."

herbertp
Moderator
Beiträge: 1343
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Re: Trüffel

Beitragvon herbertp » Freitag 4. Dezember 2009, 18:15

Truffes
26 kilos à l'ouverture du marché de Saint-Alvère (Dordogne)

(AFP - 30/11/09)
Environ 26 kilos de truffes noires du Périgord, très appréciées des gourmets et des restaurateurs, ont été vendues lundi à l'ouverture du marché de Saint-Alvère (Dordogne), à des prix oscillant entre 350 et 400 euros le kilo.
Quelque 9,5 kilos de truffes de première catégorie ont été vendues, contre
16,5 de seconde catégorie. Par ailleurs, une dizaine de kilos, jugés de qualité insuffisante, ont été rejetés par les responsables du groupement des trufficulteurs du Périgord-centre, à l'origine de ce marché situé dans un petit village entre Périgueux et Bergerac.

hier die google-uebersetzung :lol:
Trüffel
26 Kilo auf die Marktöffnung von St. Alvère (Dordogne)
(AFP - 30/11/09)
Über 26 Kilo schwarze Trüffeln aus Perigord, sehr
von Gourmets und Gastronomen geschätzt, verkauft worden
Montag Marktöffnung St. Alvère (Dordogne), in
Preise zwischen 350 und 400 Euro pro Kilo.
Einige 9,5 Kilo Trüffel ersten Kategorie waren
verkauft, cons 16,5 zweiten Kategorie. Darüber hinaus zehn
Kilo von unzureichender Qualität wurden von der Kommission
verantwortlich für die Gruppierung der Perigord-Trüffel --
Mittelpunkt im Ursprung dieses Marktes in einem kleinen Dorf
zwischen Perigueux und Bergerac.
0 x

Lilo
Beiträge: 444
Registriert: Freitag 30. August 2002, 21:03
Wohnort: Ardèche plein sud

Re: Trüffel

Beitragvon Lilo » Mittwoch 9. Dezember 2009, 00:59

Ihr lieben Trüffel-Liebhaber,

vermutlich habt Ihr schon mitbekommen, daß dieses Jahr ein ganz lausiges Trüffeljahr ist (aufgrund der langen Trockenheit).
Wilde schwarze Trüffeln sind sehr selten und wenn man welche findet, sind sie noch gar nicht richtig reif.
Im Übrigen kommt der Großteil der einheimischen Trüffeln aus Plantagen, die beregnet werden und somit auch in "schlechten" Jahren Trüffeln liefern.
Die schmecken aber auch!

Gruß
Lilo
0 x

Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Re: Trüffel

Beitragvon Aperdurus » Sonntag 27. Dezember 2009, 10:15

Salut,

tatsächlich haben wir gestern auf dem Trüffelmarkt in Richerenches horrende Preise für Trüffel angetroffen.
Die üblichen Preise für Particuliers waren zwischen € 1000 und 1200 pro 1000 g für die Sorte Tuber melanosporum. Einzelne Angebote von Privatleuten gab es auch für € 800/kg. Man war aber gezwungen, dann gleich das ganze in der Plastiktüte angebotene Quantum abzunehmen. Nix mit einzelnen Trüffeln.
Tuber Brumale gab es zwischen € 400 - 600 das kg.
Trüffel.jpg
Trüffel.jpg (88.77 KiB) 11062 mal betrachtet


Dieser Markt in Richerenches gilt als der umsatzstärkste Trüffelmarkt Frankreichs. Die geöffneten Heckklappen der Autos deuten auf Trüffelaufkäufer hin, die für die Restaurants Trüffel horten. Es geht hier so geheim zu wie auf einem Drogenmarkt. Hier ist nur Bares Wahres. Über der Straße hängt ein unglaublich intensiver Trüffelduft .
Drogen.jpg
Drogen.jpg (95.75 KiB) 11060 mal betrachtet


Ein anderer Teil des Marktes ist den Produkten des Terroirs vorbehalten: Getrocknete Pilze, Honig, Trüffeleichen, Töpferwaren (was sonst?), Marmeladen .....
Terroir.jpg
Terroir.jpg (100.58 KiB) 11058 mal betrachtet


Trüffelmarkt ist von November bis März immer samstags, die große Trüffelmesse findet am 3. Sonntag im Januar statt.

Gruß aus der Drôme
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."

mico
Beiträge: 132
Registriert: Mittwoch 29. August 2007, 15:46
Wohnort: Überlingen

Re: Trüffel

Beitragvon mico » Mittwoch 13. Januar 2010, 00:32

Hallo Aperdurus

auf Grund Deiner Empfehlung sind wir auch nach Richerenches gefahren.

Ein eiskalter Wind, geheimnisvolle Leinensäckchen, offene Hecktüren, Präzisionswaagen und der von Dir schon erwähnte Trüffelduft.

Die Preise haben uns sehr zurückhaltend werden lassen, vor allen Dingen, da wir uns auch nicht auskennen.
Die kleine Trüffel, die wir dann doch erstanden haben (Sorte ?), gab zumindest an die Wachteleier einen sehr intensiven Geschmack ab.
Und ich muss gestehen, mir ist schon der Geruch nicht angenehm. So kann Michael die Trüffel alleine essen.

Der Besuch des Marktes war ein Erlebnis
0 x
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar."
Antoine de Saint-Exupery

Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Re: Trüffel

Beitragvon Aperdurus » Mittwoch 13. Januar 2010, 09:14

Salut,


Mico schrieb: Und ich muss gestehen, mir ist schon der Geruch nicht angenehm.


Ja, ja, ein bekanntes Phänomen!
Das körpereigene Immunsystem wehrt sich auf diese Art und Weise gegen unüberlegte Handlungen. :mrgreen: Dies soll besonders häufig für den Etat zuständige Haushaltvorstände betreffen. :roll: :wink:

Gruß aus Alpe d'Huez
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."

mico
Beiträge: 132
Registriert: Mittwoch 29. August 2007, 15:46
Wohnort: Überlingen

Re: Trüffel

Beitragvon mico » Mittwoch 13. Januar 2010, 09:32

Aperdurus,

wie recht Du hast. Ich gebe mein Geld lieber für etwas anderes aus.

Liebe Grüße

Conny
0 x
"Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar."
Antoine de Saint-Exupery

herbertp
Moderator
Beiträge: 1343
Registriert: Dienstag 14. September 2004, 08:13

Re: Trüffel

Beitragvon herbertp » Montag 29. November 2010, 09:54

heute bei leboncoin gefunden.
Gruesse an alle Feinschmecker
salut
Herbert

Code postal : 24600

VENDS 5 TRUFFES TUBER MELANOSPORUM
172GR 86€ 14GR 10€ 80GR 40€ 28GR 15€ 132GR 66€
TRUFFES FRAICHES RAMASSEES LE 29/11/2010
Dateianhänge
trüffel-1.jpg
trüffel-1.jpg (32.26 KiB) 9097 mal betrachtet
0 x

Benutzeravatar
Aperdurus
Beiträge: 1663
Registriert: Mittwoch 8. Februar 2006, 08:49
Wohnort: südlich Lyon
Kontaktdaten:

Re: Trüffel

Beitragvon Aperdurus » Montag 29. November 2010, 11:08

Salut,

der Trüffelsucher war schon früh unterwegs heute! Die sind ja recht preiswert. Für 500 €/1000 g gab es letzte Saison nur minderwertigere Ware.
Normalerweise sagt das Ernte-/Sammeldatum wenig über die Frische der Trüffel aus. Und für die Beurteilung der Qualität sollte man die Trüffel in die Hand nehmen können.

Schöne Grüße aus der Drôme
Aperdurus
0 x
"Die Drôme, das ist das Zusammentreffen der Alpen und der Provence, deren warmherzigen und duftenden Akzent sie schon besitzt."

Gina
Beiträge: 57
Registriert: Donnerstag 10. Juni 2010, 08:15
Wohnort: Im Breisgau und am Canal du Midi

Re: Trüffel

Beitragvon Gina » Montag 29. November 2010, 13:58

http://www.badische-zeitung.de/freiburg ... 19143.html

Hier habe ich noch einen Bericht zu einer Trüffelzüchtung in Freiburg gefunden.

LG Gina
0 x

Baquete
Beiträge: 7
Registriert: Donnerstag 17. Februar 2011, 12:55

Re: Trüffel

Beitragvon Baquete » Donnerstag 17. Februar 2011, 13:51

Ich mag Trüffel so gerne...alle variationen
0 x

crepes-fan
Beiträge: 4
Registriert: Freitag 25. Februar 2011, 08:36

Re: Trüffel

Beitragvon crepes-fan » Freitag 25. Februar 2011, 08:46

lesskis hat geschrieben:Ich finde Trüffel ja super, aber erst letztens hab ich einen Sommertrüffel probiert - hinausgeschmissenes Geld wenn ihr mich fragt! :x Der schmeckt ja nach fast nichts!
Was meint ihr?


ja den habe ich auch mal probieren dürfen, aber du hast recht der schmeckt wirklich nach nichts. War schon ärgerlich ums geld..
0 x


Zurück zu „Essen & Trinken“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron

Login